Leben

Was hinter dem neuesten "Game of Thrones"-Fehler um Jamie steckt

Ein Bild sorgt für Aufsehen in der "Game of Thrones"-Fangemeinde. Der erste Eindruck: Oh, nein! Es ist wieder passiert. Nach dem mittlerweile berüchtigten Kaffeebecher-Fail von Folge vier geistert im Netz ein Jamie-Lannister-Foto zu einem weiteren peinlichen Fehler aus der fünften"Got"-Folge der achten und letzten Staffel herum.

Was steckt dahinter? Wir erklären es euch. Aber Achtung, liebe "Game of Thrones"-Fans, dieser Text enthält Spoiler zu Folge fünf.

Hier das Bild, das zunächst nach Ausstrahlung der neuesten "Game of Thrones"-Folge auf Twitter kursierte:

Es zeigt Jamie und Cersei Lannister, Arm in Arm. Im Hintergrund brennt's bedrohlich.

Der vermeintliche Fail: Es scheint, als ob Jamie am rechten Hand keine Prothese trägt, sondern seine Hand zurück erhalten hat. Dabei wurde ihm die doch in der dritten Staffel abgehackt.

Die britische "Daily Mail" berichtete schnell über den Fehler, der den Serien-Machern da angeblich wieder unterlaufen war. Auch Fans auf Twitter waren sauer. "Diese Staffel ist die schlechteste jemals, in jeder Hinsicht! Und jetzt verpisst euch", schrieb eine Nutzerin an die Verantwortlichen.

Die Sache ist nur...

... wer sich die Folge genau ansieht, wird keinen Bildausschnitt finden, aus dem das Foto mit Jamie und seiner unversehrten stammt. Klar, es gibt die Szene, in der Jamie durch den angegriffenen roten Bergfried läuft, Cersei findet und sie umarmt.

Stets aber ist dabei die goldene Prothese des Königsmörders zu sehen:

Bild

Bild: hbo

Zu diesem Ergebnis ist auch das US-Portal "Buzzfeed" gekommen.

Die Kollegen sind auch dem Ursprung des Bilds auf den Grund gegangen. Denn HBO veröffentlicht Bildmaterial zu den Episoden, das nicht nur aus Fotos von gezeigten Szenen besteht, sondern auch von gestellten Bildern.

Mittlerweile ist das fragliche Bild nicht mehr auf der Webseite von HBO zu sehen.

Aber: Es war dort verfügbar, wie "Buzzfeed" zeigt:

Bild

Bild: Via web.archive.org*/hbo.com

Es scheint also, das HBO bei einem dieser Foto ein Fehler unterlaufen ist. Die Show-Fotografin Helen Sloan sagte "Buzzfeed", die meisten der Fotos würden direkt am Set gemacht werden – bevor die Bilder mit CGI bearbeitet würden.

Fazit: HBO ist in der Folge "The Bells" kein erneuter Fehler unterlaufen. Offenbar aber zuvor in der Auswahl des Bildmaterials für die Folge.

(ll)

Game of Thrones: Die emotionalsten Momente der 8. Staffel

Der ultimative Bösewicht über Crushed Ice und Wintersport

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!

"Game of Thrones"-Saga geht endlich weiter – Autor: "Es wird ein gewaltiges Buch"

George R. R. Martin hat eine der erfolgreichsten Fantasy-Sagen überhaupt erschaffen – und zwar keine geringere als "Game of Thrones". 1996 erschien der erste Teil der Buchreihe. Von 2011 bis 2019 wurde die gleichnamige HBO-Serie ausgestrahlt, die auf den Werken basiert. Allein bei den vergangenen Emmys wurde das Epos 32 Mal nominiert und konnte zwölf Auszeichnungen entgegennehmen.

Nun hat Autor Martin bekanntgegeben, dass seine Geschichte trotz des Serien-Endes noch nicht vorbei ist. Denn …

Artikel lesen
Link zum Artikel