Leben
Geld & Shopping

DHL: Fiese Betrugsmasche im Umlauf – Vorsicht bei diesen Warnsignalen

DHL Zusteller und Lieferwagen in der Innenstadt von Wiesbaden, Hessen, Deutschland *** DHL delivery staff and delivery vans in the city centre of Wiesbaden Hessen Germany
Betrüger:innen machen sich die Euphorie von DHL-Kund:innen zunutze. Bild: imago images / Ralph Peters
Geld & Shopping

DHL: Fiese Betrugsmasche im Umlauf – Vorsicht bei diesen Warnsignalen

27.02.2024, 19:59
Mehr «Leben»

Der Online-Handel boomt. Ein Klick – und schon ist das Paket mit der neuen Bluse, Kaffee aus einer kleinen Rösterei oder den neuen Sneakern auf dem Weg zu einem nach Hause. Jetzt heißt es nur noch: Warten, bis endlich die Paket-Boten klingeln.

D�sseldorf 21.09.2023 Post DHL Paket Pakete Paketwagen Postpaketwagen Paketzusteller Amazon Retouren Retoure CO2 Online shoppen einkaufen onlineshopping Internetshopping Paketboom Paketbote Paketsteue ...
Wer online bestellt, wartet oft ungeduldig auf das Paket.Bild: IMAGO / Michael Gstettenbauer

Doch auch wenn wir es gewohnt sind, dass die Amazon-Pakete oft schon im Laufe des nächsten Tages bei uns vor der Tür liegen, ist das längst kein Garant dafür, dass es immer schnell geht.

"Eine Lieferung kann aufgrund fehlender Adressangaben nicht erfolgen."

Und nichts ist nerviger, als tage- oder gar wochenlang auf sein Paket von der DHL warten zu müssen. Doch auch das kommt immer wieder vor – und lässt die Kund:innen nicht selten ratlos zurück: Wurde das Paket schon verschickt? Wo befindet es sich gerade? Und wann kommt es endlich an?

Betrugsmasche: Darauf sollten DHL-Kunden achten

Diese Unruhe und Neugierde euphorischer DHL-Kund:innen auf ihre Pakete machten sich zuletzt aber auch immer wieder Betrüger:innen zunutze, wie das Nachrichtenportal "Der Westen" berichtete. Fiese Betrüger:innen finden immer wieder neue Wege, an sensible Daten oder Geld von ahnungslosen Menschen zu kommen – so auch bei Kund:innen der DHL, über die fast jede:r mal etwas bestellt.

So kam es zuletzt häufiger vor, dass DHL-Kund:innen, die schon längere Zeit auf ihr Paket warteten, mit einer SMS darauf hingewiesen wurden, dass ihr Paket im Lager angekommen sei. "Eine Lieferung kann jedoch aufgrund fehlender Adressangaben nicht erfolgen", heißt es laut "Der Westen" weiter. Und dann die Aufforderung: "Bitte bestätigen Sie die Adresse im Link."

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Wer eine solche SMS erhält, dessen Alarmglocken sollten nun schrillen. Keinesfalls solle man auf unten stehende Links klicken oder gar persönliche und sensible Daten von sich preisgeben. Auch sollte man keine Apps installieren, die in den SMS empfohlen werden, um an seine Pakete zu gelangen – denn diese könnten potenziell schädlich sein.

Verbraucherzentrale warnt vor Betrügern: So kannst du Fake-SMS entlarven

In wieder anderen Fällen seien die Betrüger:innen auch darauf aus, ihre Opfer in eine Abo-Falle zu locken. Aus diesem Grund warnt die Verbraucherzentrale dringend davor, auf entsprechende SMS zu reagieren und den Aufforderungen in den Kurznachrichten nachzukommen.

Um Fake-SMS von Betrügern schnellstmöglich zu entlarven, hilft ein geschulter Blick auf kleinere Details: So enthalten entsprechende Nachrichten nämlich häufig abgekürzte Links, die beispielsweise mit "https://bit.ly/" beginnen.

Dazu kommt außerdem, dass die Telefonnummern andere Ländervorwahlen haben, als die deutschen, die mit "+49" beginnen. Auch in einem solchen Fall solle man daher besser nicht auf die SMS reagieren und im Zweifelsfall über den offiziellen Kundendienst mit DHL Kontakt aufnehmen.

LGBTQIA+: Deutsches Fernsehen strahlt mehr queere Filme aus

Seit den späten 2010er Jahren sind immer häufiger queere Charaktere in Filmen und Serien zu sehen. Davor nahmen sie meist nur kleine Nebenrollen ein und wurden klischeehaft dargestellt. Gerade zu Beginn der 2000er-Jahre war der schwule beste Freund, der gerne Schuhe einkauft, eine häufig besetzte Rolle in Komödien, um Lacher beim Publikum zu provozieren.

Zur Story