Leben
Geld & Shopping

Sparkasse: Fieser Betrug im Umlauf – Verbraucherschutz warnt eindringlich

23.01.2023, Niedersachsen, Hannover: Ein Passantin läuft an einer Sparkasse vorbei. Der Bundesgerichtshof (BGH) verhandelt erneut über eine Musterklage zu Zinsnachzahlungen für Prämiensparer. Vor alle ...
Die Kund:innen der Sparkasse müssen aufpassen: Eine Phishing-Mail ist im Umlauf.Bild: dpa / Marco Rauch
Geld & Shopping

Sparkasse: Perfide Betrüger setzen Kunden unter Druck

04.07.2023, 14:38
Mehr «Leben»

Um an sensible Daten zu gelangen, lassen sich Betrüger:innen oft sehr kreative und gefährliche Maschen einfallen. In Zeiten der Digitalisierung ist das Versenden von sogenannten Phishing-Mails besonders beliebt. Dabei wird eine falsche E-Mail mit falschem Absender, zum Beispiel augenscheinlich vonseiten eines Unternehmens oder einer Bank, versendet. Betrüger:innen wollen damit etwa an Zahlungsdaten gelangen.

Dass vor allem Kund:innen von Banken immer wieder ins Visier von Kriminellen geraten, verwundert also nicht. Nun sind es Kund:innen der Sparkasse, die besonders wachsam sein müssen. Es soll nämlich eine Phishing-Mail im Namen der Bank kursieren.

Sehr persönlich adressierte Phishing-Mail im Umlauf

Und die soll sich laut der Verbraucherzentrale durch einen besonders persönlichen Bezug auszeichnen. Die Mail soll unter dem Betreff "Das neue Sparkassen Secure+ tritt in Kraft" verschickt werden. Sie enthält eine persönliche Anrede, nach der die Empfänger:innen über ein neues Sicherheitsverfahren ab dem 2. Juli informiert werden. Für dessen Aktivierung sei die Unterstützung der Kund:innen gefragt, heißt es in der Fake-E-Mail.

ARCHIV - 06.07.2022, Bayern, Augsburg: ILLUSTRATION - Eine Frau tippt auf einem Smartphone. (zu dpa: �Netzbetreiber weisen Kunden per SMS auf Warnsystem Cell�Broadcast hin�) Foto: Karl-Josef Hildenbra ...
Die Phishing-Mail soll laut Verbraucherzentrale sei persönlich gestaltet sein.Bild: dpa / Karl-Josef Hildenbrand

Sie werden im folgenden dazu aufgefordert, einem Link über einen Button zu folgen. Nach erfolgreicher Umstellung werde man vom Sparkassen-Personal telefonisch kontaktiert, heißt es weiter von den Betrüger:innen.

Wie es oft in Phishing-Mails der Fall ist, drohen sie dann mit einer zeitweiligen Sperrung des Kontos, wenn die Umstellung nicht bis zu dem genannten Datum erfolgen würde.

Weiterhin werden einige persönliche Daten, zum Beispiel die Adresse und der eigene Name, aufgelistet. "Diese Daten dienen angeblich zum Abgleich, jedoch wurden diese Daten vermutlich ohne Ihre Zustimmung abgegriffen und zum Erwecken von Vertrauen an die Mail angehängt", erklärt die Verbraucherzentrale.

Verbraucherzentrale rät bei Zweifeln Bank zu kontaktieren

Sie rät: Nicht auf den Betrugsversuch eingehen. Wie immer gehört die E-Mail unbeantwortet in den Spam-Ordner. Generell empfehlen die Verbraucherschützer:innen bei Unstimmigkeiten immer die offiziellen Seiten der Bank zu kontaktieren. Die könnte dann die Informationen im Zweifel verifizieren.

Neu: dein Watson-Update
Jetzt nur auf Instagram: dein watson-Update! Hier findest du unseren Broadcast-Channel, in dem wir dich mit den watson-Highlights versorgen. Und zwar nur einmal pro Tag – kein Spam und kein Blabla, versprochen! Probiert es jetzt aus. Und folgt uns natürlich gerne hier auch auf Instagram.

In ihrem Phishing-Radar warnt die Verbraucherzentrale regelmäßig vor Betrugsversuchen. Neben Banken sind immer wieder auch Kund:innen von Streaming-Anbietern, Zahlungsdienstleistern oder auch Paketdienstleistern von Betrugsmaschen betroffen.

Karriereplan? Habe ich nicht! Und das ist auch gut so
Swen ist Chefredakteur von watson. Er findet seinen Job so gut, dass er auch noch eine Kolumne über ihn schreibt. Hier berichtet er von schönen, traurigen und kuriosen Erlebnissen.

Als mein Vertrag als Chefredakteur von watson unterschrieben und die dazugehörige Pressemitteilung verschickt war, stand mein iPhone für ein paar Tage nicht mehr still. Glückwünsche erreichten mich, nette Nachrichten, interessierte Rückfragen. Das war beeindruckend, schön und auch bauchpinselnd, auch wenn's mir teilweise zu viel Aufmerksamkeit war.

Zur Story