Leben
Geld & Shopping

Trade Republic führt selbstgewählte Limits für Debitkarte ein

Symbolfoto Trading App Trade Republic Symbolbild Trading App Trade Republic die unter anderem fuer den Kleinanleger Coup des rasanten Anstiegs einer Videospiel Aktien in Verbindung steht. Hierbei wurd ...
Trade Republic sorgte Anfang des Jahres mit der Einführung einer Debitkarte für Aufsehen.Bild: IMAGO / Political-Moments
Geld & Shopping

Trade-Republic-Karte: Unternehmen führt selbstgewählte Limits ein

06.06.2024, 09:12
Mehr «Leben»

Das Berliner Unternehmen Trade Republic möchte mehr sein als ein Neobroker. Das wurde spätestens Ende 2023 mit dem Erwerb der Vollbanklizenz klar, die das Einlagen- und Kreditgeschäft ermöglicht. Prompt sorgte der Finanzdienstleister Anfang des Jahres mit einem klassischen Bankprodukt für Furore: einer Debitkarte.

Das Besondere: Die Karte verbindet klassische Bankfunktionen wie Bezahlen und Geldabheben mit Anlageoptionen. Mit dem Saveback-Feature etwa werden automatisch ein Prozent des monatlichen Kartenumsatzes, maximal jedoch 15 Euro, in einen Sparplan der Kund:innen eingezahlt. Voraussetzung für die Funktion ist eine monatliche Investition in Sparpläne von mindestens 50 Euro.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Fünf Monate nach Einführung der Karte hat diese in Europa über eine Million Nutzer:innen. Bis vor Kurzem mussten Anwärter:innen noch Geduld haben und sich auf eine Warteliste setzen lassen. Vergangene Woche teilte das Unternehmen mit, dass die Karte nun ohne Wartezeit bestellt werden könne.

Jetzt kündigt Trade Republic ein neues Feature für die Debitkarte an.

Kunden können Limits bei Trade Republic festlegen

Bei der Debitkarte von Trade Republic ist ab sofort eine Einrichtung von Limits möglich. Das geht aus einer E-Mail hervor, die das Unternehmen am Montag an seine Kund:innen verschickt hat.

"Wie alle Zahlungskarten unterliegt auch deine Karte bestimmten Limits, um dein Konto im Falle eines Verlusts oder Diebstahls zu schützen. Du kannst diese Limits ganz einfach in der App einsehen", heißt es auf der Website von Trade Republic.

Themenbild - VISA Debitkarte vom Neobroker Trade Republic Bank, 11.05.2024 Themenbild - VISA Debitkarte vom Neobroker Trade Republic Bank, 11.05.2024 Lange Warteliste: Die VISA-Debitkarte der Trade Re ...
Ab sofort können Kund:innen Limits für ihre Debitkarte festlegen.Bild: IMAGO / Eibner

Laut "Handelsblatt" liegt das Limit für Bargeldabhebungen bei 1500 Euro pro Tag beziehungsweise 6000 Euro pro Woche.

Nun können Kund:innen in der Trade Republic App Tages- und Monatslimits für Abhebungen und Ausgaben festlegen. Werden diese Limits überschritten, werden weitere Transaktionen abgelehnt.

So legst du die Limits fest:

  1. Klick auf "Karte" in der oberen rechten Ecke.
  2. Klick auf Einstellungen & Sicherheit.
  3. Klick unter Sicherheit auf Limits.
  4. Wähl die Tages- und Monatslimits, die du festlegen möchtest.
  5. Gib den gewünschten Betrag ein und klicke auf Festlegen.
  6. Auf deinem Bildschirm erscheint eine Übersicht über deine aktualisierten Ausgabenlimits.

Die festgelegten Limits können jederzeit angepasst werden.

Trade Republic führt Girokonto ein

Zusätzlich zur Debitkarte wartet Trade Republic mit einem weiteren klassischen Bankprodukt auf. Das Unternehmen führt ein Girokonto ein, wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht. Künftig können Nutzer:innen Geld an Dritte überweisen und in Echtzeit über die App Geld zu ihrem Trade-Republic-Konto von Drittbanken ein- oder auszahlen sowie Lastschriften einrichten.

Das Girokonto wird schrittweise eingeführt. Zuerst erhalten Bestandskund:innen eine IBAN. Später soll es die Funktion auch für Neukund:innen geben.

Die vier Prozent Zinsen pro Jahr, die das Unternehmen bislang auf das Verrechnungskonto zahlte, gelten auch für das Girokonto. Die Begrenzung der Zinsen auf einen Maximalbetrag von 50.000 Euro fallen nun weg, wie Trade Republic mitteilt.

Olympia 2024: Hohe Taxi-Preise in Paris – Einheimische geben Tipps gegen Abzocke

Paris ist im Olympia-Fieber: Die Olympischen Sommerspiele 2024 finden schon bald, vom 26. Juli bis 11. August, in der französischen Hauptstadt statt. Zum dritten Mal in der Geschichte wird die Metropole Gastgeber der Olympischen Spiele sein.

Zur Story