Leben
Bildnummer: 56660411  Datum: 01.02.1986  Copyright: imago/teutopress
 Modern Talking Thomas Anders (li.) mit Dieter Bohlen 02/86 - Mann Musik Gruppe Duo Gesang Pop Auftritt Konzert STUDIO Dekoration Kulisse leger stehend Instrument Gitarre singend halb quer People 02 xmk x0x 1986 quer 

 56660411 Date 01 02 1986 Copyright Imago teutopress Modern Talking Thomas Anders left with Dieter Bohlen 02 86 Man Music Group Duo Singing Pop Appearance Concert Studio Decoration Backdrop casual standing Instrument Guitar singing half horizontal Celebrities 02 xmk x0x 1986 horizontal

Eben noch Beef und jetzt das! Capital Bra (l.) und Dieter Bohlen. bild: imago stock&people/watson montage

Capital Bra interpretiert "Cheri Lady" neu – Bohlen findet's "hammermäßig" (und wir auch)

Von Bohlen empfohlen: Capital Bra hat Modern Talkings "Cheri Cheri Lady" neu interpretiert – und es geht so verdammt ins Ohr, dass es der Sommerhit des Jahres werden könnte! Also vielleicht.

Auf Instagram gab der Berliner Rapper einen Vorgeschmack auf seine 2019er Version der 80er-Eurodisco-Hymne im Bratan-Style.

Gib ihm, Bra:

"Roll' im Benz, es ist nachts / und ich weiß, dass es passt / zwischen uns hat's gefunkt beim ersten Mal / Auch wenn's keiner versteht / du hast meinen Kopf verdreht / Deine Art, wie du tanzt im Guccikleid"

Auf einem Afrotrap-Beat setzt dann der Refrain ein:

"Cheri Cheri Lady, du bist was Besonderes / Eine Braut fürs Leben oder für 'ne Nacht / Cheri Cheri Lady, steig ein, Baby, komm schon / Lass uns heute frei sein nur für diese Nacht"

Im ersten Moment klingt's irgendwie noch trashig und der Fremdschamfaktor ist riesig, doch dann will man aber gar nicht mehr aufhören, den Songschnipsel anzuhören. Was der Bratan anfasst, wird zu Gold.

Auch Dieter Bohlen, der Songwriter des originalen "Cheri Cheri Lady", teilte das Video auf seinem Insta-Account und findet es "hammermäßig".

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Hammermäßig

Ein Beitrag geteilt von Dieter Bohlen mit Carina (@dieterbohlen) am

Dabei hatten Bohlen und Bra doch neulich noch Beef, oder etwa nicht?

Ja, irgendwie schon. Aber so langsam pfeifen die Spatzen von den Dächern: Der Bohlen-Bra-Beef war eher Promo-Inszenierung als ein echter Streit.

Rückblick: Im "Bild"-Interview sagte Bohlen über den Rapper, dass er nicht glaube, dass in 35 Jahren sich noch jemand um Songs von Capital Bra jucke. Über Rapper im Allgemeinen meinte der Poptitan: "Jeder rappt da über seinen Maybach und am Ende des Tages fahren die mit ihrem Fahrrad in ihre Zwei-Zimmer-Wohnung."

Eine derartige Steilvorlage konnte der Beef-erprobte Bra nicht unkommentiert lassen. Der 24-Jährige konterte auf Instagram und teilte seinen fast drei Millionen Followern mit: "Bratans, ich steh' gerade auf und höre Dieter Bohlen macht Beef mit mir. Er sagt, ich fahre Fahrrad und meine Musik würde in 35 Jahren keinen mehr jucken. Er sagt, ich wohne in einer Zwei-Zimmer-Wohnung. Du Schwanz!"

Es folgte noch diese epische Punchline:

"Dein Gesicht fällt bald ab mit so viel Botox, wie du da rein geballert hast."

Was dann folgte waren Insta-Storys von beiden Seiten mit Friedensbekundungen, Herzen, netten Worten. Denn, so unterschiedlich sie auch sein mögen, Bohlen und Bra sind Medienprofis. Und zufälligerweise stehen für beide Künstler Tourneen und neue Veröffentlichungen an. Die beiden gewieften Männer bekamen ihre Promo, schlossen Frieden – und nun feiern sie sich gegenseitig ab. Und wir? Wir haben den Ohrwurm des noch jungen Jahres und wetten, dass ihr auch einen bekommt. Spätestens, wenn "Cheri Cheri Lady" von Capital Bra der Sommerhit 2019 ist.

Fun-Fact: Es gab schon einmal eine Rapversion von "Cheri Cheri Lady"!

abspielen

Video: YouTube/Francesco Ficco

Und, der Vollständigkeit halber, hier das Original:

abspielen

Video: YouTube/ModernTalkingVEVO

(as)

Kennt ihr schon das Bekenntnis unseres Redakteurs Timo Stein? Nein? Yallah!

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Wegen Hitlergruß: Finch Asozial zerlegt Neonazi-Fan bei Konzert

In einer großen Menge nicht auffallen und einfach untergehen? Darauf hatte wohl ein Fan von Rapper Finch Asozial gehofft. Bei einem Konzert in Erfurt hatte ein Mann den Hitler-Gruß gezeigt. Dem Rapper gefiel das gar nicht und ließ seinen Fan aus dem Saal schmeißen – aber nicht still und heimlich.

Unter Applaus des Publikums ging es weiter:

Finch weiter:

(hd)

Artikel lesen
Link zum Artikel