Leben
Bild

imago-montage

Shindys "Affalterbach" ist von Spotify & Co. verschwunden – und zwar wegen Shirin David

Ein Song mit ziemlich kurzer Lebensdauer: Die neue Single "Affalterbach" des Rappers Shindy ist am Samstag von den Musikplattformen Spotify, Apple Music und Deezer entfernt worden.

Shindy zeigte sich am Samstag auf Instagram etwas zerknirscht: "Ich dachte das sei selbstverständlich, zumal die Aufnahmen bei mir im Studio im Zuge einer ausgedehnteren Zusammenarbeit entstanden sind." Shirin David feiere "ihre Hook heute leider wohl doch nicht mehr so sehr wie vor ein paar Wochen noch. Diese Info bekam ich leider erst 2 Stunden vor Release."

"Affalterbach" dennoch zu veröffentlichen, bereut der Rapper nun. Er bezeichnete sein Verhalten am Samstag selbst als "unprofessionell und naiv".

Shirin äußerte sich zu dem Fall am Samstag nicht. Stattdessen konnten ihre Fans der Hamburgerin auf Instagram dabei zuschauen, wie die YouTuberin die neuseeländische Botschaft in Berlin besuchte, an der Blumen für die Opfer des Christchurch-Attentats niedergelegt worden waren.

We Are New Zealand 🤲🏽 #christchurch

Ein Beitrag geteilt von Shirin David (@shirindavid) am

2017 erreichte Shirin mit ihrer Teilnahme als Jurorin bei "Deutschland sucht den Superstar" (RTL) auch außerhalb der Rapszene Bekanntheit.

(pb)

Themen
2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen

Hier sind alle Retro-Referenzen, die ihr in Rins "Vintage" verpasst habt

2018 war das Jahr von Rin. Der Rapper brachte sein Debüt-Album "Eros" raus, das nicht nur größtenteils von Kritikern gefeiert wurde, sondern ihn in die Deutschrap-Präsidentensuite hochfuhr. Es folgte eine Tour in Tausender-Hallen, danach das Mixtape "Planet Megatron" mit dem Monster-Hit "Dior 2001" und Millionen von Millionen Klicks auf Youtube und Spotify.

Anfang des Jahres ist es etwas ruhiger um ihn geworden, dann meldete er sich im Mai als Feature-Gast auf Ufo361s "Next" zurück. Nun hat er …

Artikel lesen
Link zum Artikel