Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Kölner Fans wollten ein Autogramm von Rapper Xatar – doch dann griff die Polizei ein

09.08.18, 21:40

Eine Autogrammstunde des Rappers Xatar in Köln hat einen Polizeieinsatz ausgelöst, weil eine Massenpanik befürchtet wurde. Der Rapper sei am Donnerstag durch den Hinterausgang des Einkaufszentrums Köln Arcaden verschwunden und danach von den Fans noch gesucht worden, sagte ein Sprecher der Kölner Polizei am Abend. 

"Die Fans haben in dem Einkaufszentrum und dem Parkhaus hinter jede Tür geguckt."

Polizei Köln

Die Polizei habe sie zurückholen müssen. Es seien Platzverweise erteilt worden. Einige der Jugendlichen hätten diese allerdings nicht befolgt und seien in Gewahrsam genommen worden.

Wie viele Fans zu der Autogrammstunde des Bonner Rappers kamen, blieb zunächst unklar, so der Sprecher. Es seien aber so viele gewesen, dass eine Panik vor der Bühne befürchtet wurde und der Sicherheitsdienst deshalb die Polizei rief. Verletzte gab es nicht. Die Polizei war mit 25 Streifenwagen und mehr als 50 Beamten im Einsatz.

(czn/dpa)

Mehr Rap:

10 Hits von Kanye West, bevor er auf Twitter durchdrehte 

Großrazzia bei der 187 Strassenbande wegen Drogen und Waffen 

Frauenrap = Schwesta Ewa? Dann schau dir mal diese Rapperinnen an 

Exklusiv: Der jüdische Rapper Ben Salomo verkündet das Ende von "Rap am Mittwoch"

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

9 Videos, die beweisen, dass Justin Timberlake der beste Performer ever ist

Mit *Nsync wurde er zum Star. Doch im Gegensatz zu seinen Kollegen, die irgendwo in der Versenkung verschwanden, hat Justin Timberlake es geschafft, sich auf die Sommerhitlisten zu verewigen. Und das liegt am Gesamtpaket:

Mit seinen Live-Performances stellt er alle anderen männlichen Popstars in den Schatten. Sorry Justin Bieber, Drake, Bruno Mars und Kayne West! Aber Justin ist diesbezüglich der beste Entertainer, den es gerade gibt. Du bist nicht überzeugt? Hier kommen 9 Videos, nach denen …

Artikel lesen