Leben

Mann gewaltsam aus Ryanair-Maschine gezerrt – er erhebt schwere Vorwürfe

Wieder einmal Ryanair: In einem Flug der Billigairline vom portugiesischen Faro nach London kam es am Mittwoch zu einem Streit zwischen dem Touristen Rafik Boutiche und einer Flugbegleiterin.

In einem Video, das ein Freund des Passagiers bei Twitter veröffentlichte, ist zu sehen, wie portugiesische Polizeibeamte gewaltsam versuchen, Boutiche aus seinem Sitz zu zerren. Eine Ryanair-Flugbegleiterin hatte zuvor behauptet, der Mann habe sie bei einem Streit über die Sitzplätze in der Maschine geschlagen.

Gegenüber "Ladbible" sagt Boutiche, dass er die Flugbegleiterin beim Aufstehen versehentlich berührt habe – geschlagen habe er sie sicherlich nicht. Dennoch sei die Lage eskaliert. Der Freund des Abgeführten meint: "Sogar andere Leute im Flugzeug sagten, dass er sie nicht geschlagen und sie überreagiert habe."

Mitreisende bestreiten Schlag gegen Flugbegleiterin

Entsprechende Rufe der Mitreisenden sind auch in den Videos zu hören, die Boutiche und sein Freund seit dem Vorfall ins Netz gestellt haben. Als Boutiche sich weigerte, seinen Platz zu verlassen, versuchten von den Airline-Mitarbeitern herbeigerufene portugiesische Polizisten den 20-Jährigen gewaltsam zu entfernen.

Boutiche sagt, er sei bei dem Einsatz verletzt worden. Das Vorgehen der Beamten sorgte auch an Bord für Entsetzen. "Du tust ihm weh!" ist zu hören, als einer der Polizisten versucht, Boutiche aus seinem Sitz zu reißen. Boutiche behauptet in Gesprächen mit mehreren britischen Medien, dass er eine Nackenverletzung, eine blutende Hand und einen verstauchten Knöchel in Folgen des Einsatzes erlitten habe.

Ryanair habe den beiden Touristen per Mail mitgeteilt, dass sie von weiteren Flügen mit Ryanair gesperrt seien, sagte einer der beiden "Ladbible". Die beiden Touristen werfen den Behörden und der Airline "Racial Profiling" vor. Sowohl Ryanair als auch die portugiesischen Behörden reagierten bis zum Freitagmorgen nicht auf die Anfragen mehrerer Medien.

Es ist nicht der erste gewalttätige Vorfall an Bord einer Ryanair-Maschine: Die Airline machte immer wieder Schlagzeilen mit ähnlichen Vorfällen. Im März endete eine Prügelei an Bord einer Maschine offenbar mit einer abgebissenen Nase, im vergangenen Oktober ging ein Video viral, das einen Ryanair-Passagier dabei zeigt, wie er eine Mitreisende rassistisch beleidigt.

(pb)

20 Menschen, die an moderner Technik scheitern

Viel Urlaub, wenig CO2: So gehts!

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Segler-Paar über Gretas Segelreise: "Als würde man sich in eine Rakete setzen"

Link zum Artikel

"Promi Big Brother": Zlatko ist raus – warum er scheiterte und was er über Jürgen sagt

Link zum Artikel

Wie Salihamidzic die Transfers des FC Bayern vergeigte – und die Spieler dies ausnutzten

Link zum Artikel

Greta Thunberg liest auf dem Segelboot "Still" – was das über sie aussagt

Link zum Artikel

"Promi BB": Kollege von Bewohnerin stirbt – so wird Janine vom Tod erfahren

Link zum Artikel

Zuschauer stellt Höcke NPD-Frage – bei seiner Antwort schmunzelt er

Link zum Artikel

Warum der FC Bayern derzeit an sich selbst scheitert – und was das mit Sané zu tun hat

Link zum Artikel

Kuss bei "Promi Big Brother" war peinlich? Von wegen: Hier kommt Stalker Joey Heindle

Link zum Artikel

BVB-Doku auf Amazon zeigt Trauma des Anschlags – so nah waren wir noch nie dran

Link zum Artikel

PR-Desaster Sané: Ex-Bayern-Coach Hitzfeld kritisiert die Bosse

Link zum Artikel

Heidi Klum postet Grotten-Foto – und muss nach Shitstorm den Beitrag ändern

Link zum Artikel

Perisic richtet Worte an Sané – und erklärt, was er nach dem Bayern-Anruf tat

Link zum Artikel

Warum Whatsapp für das iPhone massiv überarbeitet werden muss

Link zum Artikel

FC Bayern stellt Perisic auf Instagram vor – viele Fans sind wütend

Link zum Artikel

"Promi Big Brother": Beliebter Kandidat sollte keine Sendezeit bekommen

Link zum Artikel

Sané-Ersatz: Warum der FC Bayern mit Perisic alles richtig gemacht hat

Link zum Artikel

"Steh da wie ein Spacko" – Lena Meyer-Landrut kotzt sich bei ihren Fans aus

Link zum Artikel

"Promi Big Brother": Sat1 zieht Konsequenzen für alle aus Regelverstoß

Link zum Artikel

"Fortnite"-Weltmeister zockt zuhause – plötzlich steht die Polizei im Haus

Link zum Artikel

Fan fragt nach ausstehendem Helene-Fischer-Interview – Frank Elstner reagiert

Link zum Artikel

Kovac wird nach Perisic gefragt – und lässt dann seinen ganzen Transfer-Frust raus

Link zum Artikel

Überraschende Studie: Warum Motz-Kinder später mehr Geld verdienen

Link zum Artikel

Frisch getrennt & frisch verliebt? Miley Cyrus küsst schon eine Neue

Link zum Artikel

Hickhack um verletzten Sané: Verbrennen die Bosse gerade ihren guten Ruf?

Link zum Artikel

Walvorhäute und zertanzte Kleider: Wolfgang Joop berichtet von der Klum-Hochzeit

Link zum Artikel

Heidi Klum übertreibt ihr Flitterwochen-Glück auf Instagram – Fans reagieren beschämt

Link zum Artikel

ZDF weist Kritik an Dunja Hayalis Interview mit Carola Rackete zurück

Link zum Artikel

Arm, einsam, krank: Doris erzählte ihre Geschichte – jetzt kommt endlich Hilfe

Link zum Artikel

Kampf um den TV-Sommer: Wie Prosieben Gegner RTL übertrumpft – und warum Zuschauer wüten

Link zum Artikel

"Bachelorette": Mit seinem Geständnis rührt dieser Kandidat Gerda zu Tränen

Link zum Artikel

"Dunja Hayali": Carola Rackete tritt erstmals im TV auf – und wird schon vorab angegangen

Link zum Artikel

"Bachelorette": Oggys Bart ist "ab" & 12 weitere hohle Highlights

Link zum Artikel

"Unglaublich hässliche Szenen" – Seenotretterin berichtet Lanz über Mittelmeer-Krise

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Afrika gehen die Esel aus – und China hat seinen Anteil dran

Stell dir vor, du wachst auf und alle Fahrzeuge in deinem Ort sind weg. Es gibt keine Transportmöglichkeiten mehr. Das Leben steht still. In ländlichen Gebieten Afrikas kommt dies vor. Allerdings mit Eseln. Das Grautier droht dem Kontinent auszugehen. Der Grund dafür liegt in China.

Ein Esel ist in Afrika viel mehr als nur ein Tier. In ländlicheren Gegenden hängt der Alltag von ihm ab. Mit dem Esel wird Wasser geholt, die Ware zum Markt getragen, er ist ein Arbeitstier, ermöglicht ein Einkommen, wodurch die Kinder zur Schule können. Kurz gesagt: Esel ermöglichen Familien ein Leben. Mama Nema, eine Eselhalterin in Tansania, sagt: "Esel bedeuten Wohlstand für die ganze Familie. Ohne Esel kein Leben."

In China ist ein Esel ebenfalls viel mehr als nur ein Tier. Das Fleisch gilt …

Artikel lesen
Link zum Artikel