Leben
Redewendungen Teaser International

Bild: paul blow x viking

Meine Wangen fallen ab! Errätst du, was diese 9 Redewendungen bedeuten?

"Ich glaub, mein Schwein pfeift!" Klar – hierzulande weiß man: Wer so einen Satz sagt, regt sich richtig auf. Aber wer nicht in Deutschland aufgewachsen ist, könnte große Probleme haben, dieses Bild zu entschlüsseln."I think my pig is whistling"... Hä??

So ähnlich geht es uns natürlich auch, wenn wir selbst im Ausland sind und ein Londoner uns erzählt, es würde Hunde und Katzen regnen (unheimlich schütten) oder ein Spanier, er würde den Anker fangen (verkatert sein).

"Obwohl Business English oft sehr gut gesprochen wird, ist es witzig, wie schwierig es mit den Redewendungen ist. Das liegt vielleicht auch daran, dass diese eher in der zwischenmenschlichen Kommunikation gebraucht werden", sagt Katharina Forchhammer watson.de. Sie arbeitet für den Blog Viking, der sich mit Themen aus der Arbeitswelt beschäftigt – und die seltsamsten Redewendungen aus unterschiedlichen Ländern gesammelt und illustriert hat. 

Wir haben die schönsten 9 ausgesucht und zu einem kleinen Rätsel verpackt – errätst du, was sie bedeuten sollen? Die Auflösung findest du, wenn du auf das Bild darunter klickst.

Was heißt es, wenn ein Italiener sagt: Nicht jeder Donut hat ein Loch?

Was meint ein Isländer, wenn er sagt: Auf dich wartet "die Rosine am Ende eines Hotdogs"?

Im Arabischen meint "die Fastenzeit mit einer Zwiebel brechen", dass...

"Meine Wangen fallen ab", verkündet der Japaner, um zu sagen:

Wer "so kalt ist wie eine Gurke", wirkt auf Engländer

Und wie spricht man Carles Puigdemont eigentlich richtig aus?

Video: watson/Marius Notter, Lia Haubner

Wer in Island "auf einem Krabbenbrot dahergerutscht kommt", hat

Wer in Polen "Senf nach dem Mittagessen" bestellt, hat eines nicht begriffen:

Wer auf norwegisch ein "Kamel verschluckt", wird

Französisch

"Hühner die Zähne hätten" meint in Frankreich,

Hier noch einmal alle Redewendungen zum Durchklicken!

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Exklusiv

Fehlende Unterkünfte wegen Corona: DLRG kann weniger Retter einsetzen

Tausende Deutsche haben wegen Corona beschlossen, ihren Sommerurlaub in heimischen Gefilden zu verbringen und planen einen Sommer an der Ost- oder Nordsee. Doch nun warnt die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V. (DLRG): Dieses Jahr werden weniger Rettungsschwimmer an den deutschen Küsten sein. Achim Wiese, Sprecher der DLRG, sagt gegenüber watson:

"Wir sind voll einsatzbereit und bleiben es auch", stellt Achim Wiese von der DLRG klar. 47.000 Einsatzkräfte stünden zur Verfügung, die sehr …

Artikel lesen
Link zum Artikel