Leben

Aufgepasst "Stranger Things"-Fans! Es gibt News aus Indiana

Und zwar dieses Maisfeld: 

Eine krasse Aktion. Doch keine Angst! Das war nicht der Demogorgon. Das rießige "Stranger Things"-Labyrinth ist gerade in Indiana zu sehen und von Menschen gemacht. Die Serien-Stadt Hawkins liegt übrigens auch in Indiana. Die Macher der "Exploration Acres" geben dem Labyrinth jedes Jahr ein anderes Motto. 

In diesem Jahr haben sie sich vom Plakat zu Staffel 2 inspirieren lassen. Zu sehen ist:

Vom 14. September bis zum 18. Oktober können Fans das Labyrinth besuchen.

(hd)

Auch schön: So feiert Team "Queer Eye" die Emmy-Nominierungen

Video: watson/Lia Haubner, Marius Notter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!

Trainer, Stars und große Clubs – Das sind die 11 besten Fußball-Dokus auf Netflix

Feiertage sind Netflixtage. Damit euch nach der Eiersuche und dem Osterlamm nicht langweilig wird, haben wir etwas für euch: Die elf besten Fußball-Dokus, die ihr beim Streamingdienst mit dem großen N schauen könnt.

Aber, versprecht uns bitte, dass ihr auch das gute Wetter an Ostern nutzt, und erst abends anfangt, zu bingen...

Los geht's! Die Reihenfolge hat übrigens nichts zu sagen...

Der Dokumentarfilm von Aljoscha Pause aus dem Jahr 2013 begleitet eine Saison lang die Trainer Frank Schmidt, …

Artikel lesen
Link zum Artikel