ILLUSTRATION - 02.12.2022, Bayern, Kaufbeuren: Icons der Apps von den Handelsketten Edeka (l-r), Rossmann, REWE und Kaufland sind auf dem Display eines iPhones zu sehen. Wer angesichts der Inflation b ...
Rewe treibt den Kund:innenservice auf digitalen Kanälen voran.Bild: dpa / Karl-Josef Hildenbrand
Supermarkt

Supermarkt: Rewe führt neuen Service ein und gibt Kunden ein Versprechen

10.12.2022, 16:11

Die Verteilung von gedruckten Werbeprospekten hat schon so manches Unternehmen eingestellt. Darunter ist etwa das Möbelhaus Ikea, der Obi-Baumarkt oder der Otto-Versandhandel. Auch Rewe hat im Sommer angekündigt, zum 1. Juli 2023 sowohl Druck als auch die Verteilung von Werbeprospekten einzustellen. Damit ist Rewe gegenüber anderen Lebensmitteleinzelhändlern Vorreiter.

Die Kommunikation von Werbung soll bei Rewe stattdessen auf anderen Wegen stattfinden. Dafür treiben sie die Digitalisierung in ihrem Unternehmen voran. Verbraucher:innen können die Sonderangebote statt auf Papier weiterhin auf digitalen Kanälen einsehen, zum Beispiel über die Rewe App oder Whatsapp. Jetzt startet Rewe mit noch einem weiteren Service – dem sogenannten "Rewe Spar-Assistent".

D
Rewe stellt zum Sommer 2023 gedruckte Werbeprospekte ein.Bild: www.imago-images.de / Michael Gstettenbauer

Rewe führt Chatbot in Instagram-Messenger ein

Dieser wird auf der Social-Media-Plattform Instagram eingeführt. Dabei handelt es sich um einen Chatbot, mit dem die Nutzer:innen im privaten Nachrichtenbereich von Instagram kommunizieren können. Dazu sollen sie auf dem Profil von Rewe auf "Nachricht senden" gehen und den Spar-Assistenten anklicken, heißt es in der Pressemitteilung des Unternehmens.

Der Chatbot führe durch die weitere Kommunikation und biete den Nutzer:innen verschiedene Optionen, etwa den Kontakt zum Kundenservice oder das Feld "Geld sparen". Über Letzteres könne man immer montags einen Hinweis auf die App-Coupons der Woche erhalten.

Rewe beruft sich auf Erkenntnisse zum Social-Media-Verhalten von Nutzern

"Die Services per Instagram-Chatbot komplettieren das bestehende Angebot per WhatsApp. Über diesen Dienst kann man jeweils sonntags die Angebote seines präferierten Marktes für die Folgewoche beziehen", heißt es weiter. Der neue Spar-Assistent biete "einen klaren Mehrwert und beweist erneut unsere Innovationskraft", findet Rewe-Media Director Jan Flemming.

Die Einführung des Chatbots begründet der Einzelhändler mit Daten aus einer Marktforschung. Danach würden immer mehr Menschen über Messenger-Dienste kommunizieren. Außerdem würden viele Nutzer:innen klassische Angebotsanzeigen auf Social Media sofort als Werbung wahrnehmen. Über diese würden sie schnell hinweg scrollen, da sie nicht ausreichend zur Interaktion einladen. Mit dem Chatbot möchte Rewe deshalb auf eine persönliche Ansprache setzen.

Tragischer Unfall: Metzger stirbt bei Schlachtung selbst

Zu dem Ergebnis, dass Schweine sogar intelligenter als Hunde sind, kam die Forschung bereits. Dennoch haben Schweine in der Regel ein anderes Schicksal als ihre Artgenossen: Massentierhaltung, Endstation Schlachthof. Ein mutiges Schwein wollte das nun nicht akzeptieren – und verteidigte sich bis zum Schluss.

Zur Story