Leben
Supermarkt

Supermarkt: Aldi nimmt beliebtes Influencer-Produkt ins Sortiment auf

Eine Filiale von Aldi Süd auf der Luxemburger Straße. Köln, 04.04.2020 *** A branch of Aldi Süd on the Luxemburger Straße Cologne, 04 04 2020 Foto:xC.xHardtx/xFuturexImage
Die Produkte sollen schon bald in den Aldi-Regalen zu finden sein. Bild: imago images/Future Image/Christoph Hardt
Supermarkt

Aldi nimmt Hype-Produkt ins Sortiment auf

21.12.2023, 14:37
Mehr «Leben»

Influencer-Produkte erleben einen echten Boom. Beinahe jede:r, der oder die auf Social Media oder Youtube einen Namen hat, steigt früher oder später ins Business ein und verkauft eigene Artikel. Ob Kleidung, Kosmetik oder Lebensmittel – es gibt kaum ein Produkt, das nicht vertrieben wird.

Fans können diese häufig online bestellen. Werden diese im Einzelhandel verkauft, locken die Produkte ihres Idols oder Lieblings-Influencers Fans in die Geschäfte. Das will sich offenbar auch Aldi zunutze machen. In den Regalen des Discounters ist bald ein bekanntes Influencer-Produkt zu finden.

Supermarkt: Aldi nimmt Hype-Produkt ins Sortiment auf

Hype-Wellen um die Produkte der bekannten Influencer gab es in den vergangenen zwei Jahren bereits mehrere. Nicht nur in Deutschland, sondern weltweit. Denn die Youtuber Logan Paul und KSI, die sie auf den Markt gebracht haben, sind weltbekannt. Mehrere Millionen Follower:innen zählen die beiden Influencer aus den USA.

Der aus den USA stammende Paul und der in London geborene Rapper bringen es in den sozialen Netzwerken zusammen auf mehrere Millionen Personen, die ihnen folgen. Mit den Lifestyle-Drinks Prime haben die beiden ihr Business erweitert.

Nun erhalten vier Sorten des Hype-Getränks Getränk Prime Hydration Einzug in die Regale von Aldi Süd, wie die "Lebensmittelzeitung" berichtet. Demnach will der Discounter kurz nach Weihnachten, am 27. Dezember, das Getränk in die Filialen holen. Fans finden dort dann die Sorten "Tropical Punch", "Ice Pop", "Lemon Lime" und "Blue Raspberry". Durch eine Aktion werden die Flaschen mit 500 Millilter für 1,99 Euro angeboten. Allerdings nur, solange der Vorrat reicht, wie das Blatt weiter berichtet.

Youtuber setzen bei Marketing auf Top-Sportler und FC Bayern

Die Popularität der beiden Influencer sorgte dafür, dass Prime in Social Media einen enormen Hype entfachte – und teilweise den Handel an seine Grenzen brachte.

Beim Marketing setzen Logan Paul und KSI aber nicht nur auf ihre eigene Popularität. Mit Partnerschaften und Kooperationen im Top-Sport pushen sie ihre Drinks. Prime-Partner sind etwa Arsenal London und der FC Barcelona und auch in Deutschland gibt es eine Zusammenarbeit: mit dem Rekordmeister FC Bayern. Der Club soll Prime helfen, auch im deutschen Markt Fuß zu fassen, wie die "Lebensmittelzeitung" schreibt.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Bekannte Sportler haben die Youtuber mit Prime ebenfalls mit ins Boot geholt, um die Produkte zu vermarkten. Auf Instagram waren etwa globale Top-Stars wie der Fußballer Erling Haaland von Manchester City und Quarterback Patrick Mahomes von den Super Bowl-Champions Kansas City Chiefs zu sehen.

Aldi setzt auf Hype-Getränk: Prime nicht frei von Kritik

Prime Hydration ist koffeinfrei, anders als der Energydrink Prime, den die beiden Youtuber 2022 auf den Markt gebracht hatten. Die Produkte der beiden Influencer erlebten mehrmals einen extremen Hype. Teilweise brachte dieser den Handel an die Grenzen.

Trotz großer Popularität: Prime ist wegen des hohen Koffeingehalts schon mehrfach in die Kritik geraten. Auch die amerikanische Politik beschäftigte sich damit. Auf Instagram hat sich die Kommunikation dahingehend geändert, dass das Produkt als "ab 18" beworben wird. In einigen Ländern wurde wegen des hohen Koffeingehalts der Vertrieb eingeschränkt.

Surfende Hunde machen auf Lage in Tierheimen aufmerksam

Mit neugierigem Blick halten sie ihre nasse Schnauze in den salzigen Wind der nordspanischen Atlantikküste. Etwas verwirrt zwar, aber erstaunlich trittfest sind dutzende Hunde am Wochenende in Suances, einer Gemeinde in der autonomen Region Kantabrien, auf Surfbrettern über seicht aufbrausende Wellen geglitten.

Zur Story