Leben
Supermarkt

Supermarkt: Rückruf bei Rewe und Penny – gefährliche Pestizide in Kartoffeln

Deutschland, Bonn, 07.11.2018 Supermarkt REWE und PENNY im Stadtteil Auerberg Stadtteil Auerberg *** Germany Bonn 07 11 2018 REWE and PENNY supermarket in Auerberg district Auerberg district
Aktuell gibt es einen Lebensmittelrückruf bei Rewe und Penny.Bild: imago images / sepp spiegl
Supermarkt

Supermarkt: Rewe und Penny rufen Kartoffeln zurück – Gesundheitsgefahr

28.05.2024, 14:22
Mehr «Leben»

Die Speisekartoffel erfreut sich bei den Deutschen noch immer hoher Beliebtheit. Vor allem die vielen unterschiedlichen Sorten, so wie die verschiedenen Zubereitungsmöglichkeiten sorgen dafür, dass die Knolle oft als Beilage auf dem Teller landet.

Und das, obwohl auch Kartoffeln stark von der Inflation und den steigenden Lebensmittelpreisen betroffen sind. Dies liegt vor allem daran, dass die Erzeugerpreise gestiegen sind. Im Juli 2023 lagen die Erzeugerpreise laut Statista 77 Prozent über denen im gleichen Monat ein Jahr zuvor. Der Preisanstieg begründe sich in den witterungsbedingten Schwierigkeiten beim Anbau.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Kartoffel-Rückruf bei Rewe und Penny

Die Hans-Willi-Böhmer Verpackung & Vertrieb GmbH warnte nun Verbraucher:innen in einer Pressemitteilung vor bestimmten Chargen von Speisefrühkartoffeln bei den Supermärkten Penny und Rewe. Speziell geht es um die Marken "Penny-Marktliebe" und "REWE Beste Wahl".

Vom Verzehr wurde dringend abgeraten, da Pflanzenschutzmittelrückstände über dem gesetzlichen Rückstandhöchstgehalt entdeckt wurden. Eine Gefährdung der Gesundheit könne nicht ausgeschlossen werden. Deshalb hat das Unternehmen das betroffene Produkt unmittelbar aus dem Verkauf nehmen lassen. Kund:innen sollten also vor dem Essen von Kartoffeln der genannten Marken, deren Chargennummern kontrollieren.

Agricultural potato harvest
Auf den Kartoffeln befinden sich zu viele Rückstände von Pflanzenschutzmittel.Bild: Getty Images/iStockphoto / U. J. Alexander

Rückruf bei Rewe und Penny: Hier wurden die Kartoffeln verkauft

Nicht alle, die zuletzt bei Penny oder Rewe Kartoffeln gekauft haben, müssen sich direkt Sorgen machen. Denn betroffen sind nicht alle Bundesländer und in einigen Bundesländern sogar nur wenige Märkte.

Ob auch dein Bundesland und Lebensmittelmarkt betroffen sind, findest du hier:

In Supermärkten in folgenden Bundesländern wurden die schädlichen Kartoffeln verkauft: Berlin, Brandenburg, Hessen (dort: nur Penny An der Ulster, An der Flutbrücke 4, Philippsthal), Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen (dort: nur Penny Amt Neuhaus, Sumter Str. 1a, Amt Neuhaus), Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.

Rückgabe in den Supermärkten ohne Kassenbon möglich

Bei Penny ist folgendes Produkt betroffen: "Penny-Marktliebe", Speisefrühkartoffeln, Sorte: Lilly, mehligkochend, 2,0 kg, EAN: 43337256378666, Charge: L20/03 463065.

Bei Rewe lauten die Produktbezeichnung und Chargennummer wie folgt: "REWE Beste Wahl", Speisefrühkartoffeln, Sorte: Lilly, mehligkochend, 2,0 kg,EAN: 4388860477726, Charge: L 20/02 WE: 463065.

Kund:innen, die diese Kartoffeln gekauft haben, können sie auch ohne Vorlage des Kassenbons in den betroffenen Märkten zurückgeben und erhalten den vollen Verkaufspreis erstattet.

Urlaub: Mineralwasser-Preise am Flughafen von Mallorca explodieren

Flüssigkeiten dürfen nicht mit ins Flugzeug gebracht werden. Das umfasst selbstverständlich auch alle Getränke. Weil wohl aber kaum jemand und vor allem nicht bei einem längeren Flug ohne etwas zu trinken ins Flugzeug steigen will – zumal Getränke im Flieger nicht immer umsonst sind – decken sich die Fluggäste am Flughafen erneut ein.

Zur Story