Welche Nuss-Nougat-Creme ist die beste? Diese Frage beschäftigt viele Feinschmecker.
Welche Nuss-Nougat-Creme ist die beste? Diese Frage beschäftigt viele Feinschmecker.
Bild: www.imago-images.de / Borna Filic/PIXSELL

Nuss-Nougat-Cremes: Von diesem Unternehmen bekommt Nutella Konkurrenz

23.02.2021, 15:35

Seit Jahren streiten sich, ähm, Feinschmecker über die Frage, was die beste Nuss-Nougat-Creme sei. An einem Namen kommt man dabei nicht vorbei: Nutella. Das Unternehmen Ferrero ist damit weltweit Marktführer in diesem Segment. Zwei Drittel des Marktvolumens beansprucht Nutella für sich. Doch inzwischen werden andere Produkte immer beliebter, einige könnten sich zur ernsthaften Konkurrenz entwickeln.

Mövenpick, Milka, Alnatura oder Nudossi – die Auswahl ist groß, und viele von ihnen argumentieren vor allem mit einem entscheidenden Unterschied in der Rezeptur: Sie werden ohne Palmöl hergestellt. Nun sorgt vor allem der Milka-Konzern Mondelez mit seiner 2020 eingeführten Haselnusscreme für Aufruhr. Milka erzielte aus dem Stand ein Umsatzzuwachs von über 22 Millionen Euro. Bei Nutella waren es im selben Zeitraum nur gut 17 Millionen. Man sei "nach nur sechs Monaten" unter den Markenherstellern die Nummer Zwei, heißt es vom Unternehmen Mondelez, wie die Lebensmittelzeitung berichtet.

Milka verzichtet auf Palmöl

Das Konzept dahinter ist simpel und offenbar effektiv: Man setzt auf Milkas Bekanntheit als Schokoladenmarke – und positioniert die Haselnusscreme als nachhaltigere Variante. Denn Nutella enthält nach wie vor Palmöl. Die riesigen Ölpalmen-Plantagen entstehen oftmals auf Kosten des Regenwalds, was für viele Verbraucher mittlerweile bei der Kaufentscheidung eine Rolle spielt – auch wenn Ferrero argumentiert, inzwischen nur noch Palmöl aus nachhaltigem Anbau zu beziehen. Mondelez setzt mit Milka-Creme daher auf Sonnenblumenöl, um dem Produkt ein nachhaltiges Label zu verleihen – und folgt da dem Trend, den kleinere Firmen starteten.

Es gibt weitere Unterschiede, die bei Geschmackstest diskutiert werden dürften: Bei Nutella ist der Haselnussanteil mit 13 Prozent deutlich höher als beim Newcomer Milka, der nur fünf Prozent Haselnussmasse verwendet.

Die Milka-Haselnusscreme entwickelt sich für Nutella zur Konkurrenz.
Die Milka-Haselnusscreme entwickelt sich für Nutella zur Konkurrenz.
Bild: www.imago-images.de / Manfred Segerer

Mondelez freut sich über den Erfolg und sieht "großes Potenzial für die Marke", wie Fridolin Frost, Geschäftsführer Mondelez Deutschland, der Lebensmittelzeitung sagt.

Mit seinem Konzept versucht Milka nun also den Nuss-Nougat-Creme-Markt aufzumischen und Nutella anzugreifen. Beim Grundpreis liegen die beiden Aufstriche gleichauf – bleibt abzuwarten, ob die Fans des Marktführers ins Wanken geraten oder ihrer alten Marke trotz allem treu bleiben.

(lau)

Edeka-Eklat um respektlose Mutter an Fleischtheke – jetzt wehren sich die Verkäuferinnen

Was in einem Edeka-Markt im bayerischen Lichtenfels vor wenigen Tagen geschehen ist, bewegt Deutschland. Es geht um Fragen des Respekts, um den Umgang miteinander in der Gesellschaft – und um Arroganz von Menschen, die sich offenbar besser fühlen als andere.

Eine Mutter hatte ihrer offenbar nicht sehr lernwilligen Tochter an der Fleischtheke von Edeka angekündigt: Sie werde später auch einmal im Supermarkt Fleisch verkaufen müssen, würde sie sich nicht mehr in der Schule anstrengen. Edeka …

Artikel lesen
Link zum Artikel