Leben
Supermarkt

Supermarkt: Beliebte Marken rasseln durch großen Waschmittel-Test

Persil Waschmittel im Supermarkt *** Persil detergent in supermarket Copyright: xLobeca/RalfxHomburgx
Bei einem Test von Colorwaschmitteln konnte nicht jede beliebte Marke überzeugen.Bild: imago images/lobeca/Ralf Homburg
Supermarkt

Supermarkt: Beliebte Marken-Waschmittel fallen durch großen Test

05.02.2023, 15:42
Mehr «Leben»

Schon im Jahr 2021 hat "Stiftung Warentest" verschiedene Vollwaschmittel aus Drogerien, Supermärkten und Discountern überprüft. Nun startete die Organisation erneut einen Test für Colorwaschmittel. Die Ergebnisse überraschen wieder einmal. So schnitt eine bekanntere Marke mit "mangelhaft" ab, während günstige Discounter-Eigenmarken vorne lagen.

Neu: dein Watson-Update
Jetzt nur auf Instagram: dein watson-Update! Hier findest du unseren Broadcast-Channel, in dem wir dich mit den watson-Highlights versorgen. Und zwar nur einmal pro Tag – kein Spam und kein Blabla, versprochen! Probiert es jetzt aus. Und folgt uns natürlich gerne hier auch auf Instagram.

Insgesamt 20 Colorwaschmittel wurden im Test untersucht. Sieben davon waren in Pulverform, 13 dagegen flüssig. Für den Test wurden insgesamt 450 Packungen an 57 Haushalte verteilt. Die Waschmittel wurden bei 43 verschiedenen Fleckenarten auf die Probe gestellt.

Nicht jedes Produkt schaffte es jedoch, überzeugend Blut, Wein oder Kaffee zu entfernen. Manche bekannten Marken schnitten sogar besonders schlecht ab, während sich die günstigeren Supermarkt-Varianten als gut bewies.

Supermarkt: Flüssigwaschmittel schneiden schlecht ab

Unter anderem kam die "Stiftung Warentest" zu dem Ergebnis, dass Flüssigwaschmittel allgemein weniger gut performen. Insgesamt sollen nur fünf von 20 getesteten Produkten gesamtheitlich gute Resultate erbracht haben. Drei der besser bewerteten Waschmittel können laut dem lokalen Onlineportal "Heidelberg24" allerdings so heute nicht mehr im Handel erworben werden, da die Rezeptur inzwischen verändert wurde.

Außerdem habe man laut dem Testbericht festgestellt, dass manche Flüssigwaschmittel den Schmutz sogar eher verteilen, anstatt ihn herauszuwaschen. Einige Testprodukte haben dabei besonders im 40-Grad-Waschgang versagt und Flecken kaum entfernt.

Beliebte Marken fallen durch

Besonders misslich fiel das Testergebnis für zwei Flüssigwaschmittel von bekannten Marken aus. So erhielt das "Color Gel" von Weißer Riese nur die Note "ausreichend" und das "Color Sensitiv" von Sodasan sogar "mangelhaft". Zudem stellte "Stiftung Warentest" fest, dass sensitive Waschmittel im Schnitt schlechter waschen, dabei aber genauso wenig hautreizend sind wie herkömmliche Waschmittel.

Mit "gut" bewertet wurden unter den Flüssigwaschmitteln dafür das von der dm-Marke Denkmit für 18 Cent pro Waschgang und das "Formil Color" von Lidl. In Pulverform überzeugten hingegen die Marken Persil, Domol und Ariel. Das "Color Frische" der bekannten Marke Dash hingegen erhielt nur die Note "ausreichend".

Supermarkt und Drogerie bestehen Vollwaschmittel-Test

Im Vollwaschmittel-Test von 2021 kam die "Stiftung Warentest" zu ähnlichen Ergebnissen. Auch hier stellte sich Pulver als die bessere Wahl heraus, besonders bei weißer Wäsche. Doch auch allgemein prognostizierten die Expert:innen eine Enttäuschung für Kund:innen:

"Flüssigwaschmittel und die oft beworbenen Gelkissen dürften die Erwartungen der Kundschaft enttäuschen."

Schlecht sollen besonders die Marken Frosch, Spee und Weißer Riese abgeschnitten haben. Als bestes Pulver ging dagegen das Tandil-Waschmittel von Discounter Aldi aus dem Test hervor, das 13 Cent pro Waschgang kostet. Außerdem überzeugten auch hier Ariel und Persil, aber auch einige andere Eigenmarken aus Supermärkten und Drogerien, darunter Penny und Rossmann.

Bettwanzen-Alarm: So packst du deinen Koffer nach dem Urlaub richtig aus

Wer zurück aus dem Urlaub ist, kommt um eines nicht herum: den Koffer auszupacken. Während einige den Koffer erst noch ein paar Tage liegen lassen, machen sich andere direkt ans Werk. Zur Routine aber gehört für viele, den Koffer aufs Bett zu legen und zur Tat zu schreiten. Doch davon sollten Reisende unbedingt absehen.

Zur Story