Leben
Urlaub & Freizeit

Urlaub auf Mallorca: Parkverbot an beliebten Stränden eingeführt

06.04.2024, Spanien, Palma: Menschen spazieren am Strand von Arenal auf Mallorca. Die Mittelmeer-Insel ist - wie andere Regionen Spaniens - nicht nur bei Touristen, sondern auch bei ausländischen Immo ...
Die betroffenen Strände auf Mallorca sind zu Fuß erreichbar.Bild: dpa / Clara Margais
Urlaub & Freizeit

Mallorca zieht Reißleine: Neues Verbot an beliebten Stränden eingeführt

18.04.2024, 20:37
Mehr «Leben»

Mallorca ist eine der beliebtesten Urlaubsdestinationen Europas, steht für Party und Erholung gleichermaßen. Alles inmitten von traumhaften Stränden und Buchten. Besonders Deutsche verbringen gerne ihren Urlaub auf der Balearen-Insel. Rundfahrten mit einem Mietauto gehören für viele mit zum Erlebnis dazu.

Damit können sie sich autonom auf der Insel fortbewegen und kulturelle Orte sowie einsame und weniger einsame Strände besuchen. Doch für Besucher:innen einiger Strände bringt die diesjährige Urlaubs-Saison eine bedeutende Änderung mit sich: ein Parkverbot für Autos. Sie sind damit deutlich schwieriger zu erreichen.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Urlaub auf den Balearen: Stände auf Mallorca führen Parkverbot ein

Dies geht aus einer Entscheidung des balearischen Umweltministeriums hervor. Demnach wird die Zufahrt zu den malerischen Buchten der Cala Torta, Cala Mitjana und Cala Estreta für Autos gesperrt, wie die "Mallorca Zeitung" berichtet. Dazu sagte ein Sprecher des Ministeriums: "Wir haben von den Privatbesitzern der Grundstücke das Einverständnis eingeholt und das zuständige Rathaus informiert."

Cala Sa Mitjana, Felanitx, Mallorca, Balearic Islands, Spain xkwx Beauty In Nature, Protected bay, coast, coast erosion, coastal geographical feature, cove, creek, ecological border, eroded by the tid ...
An der Cala Mitjana ist das Parken für Autos künftig verboten.Bild: imago images / Pond5 Images

Die Gründe für diese Maßnahme sind vielfältig und reichen von Umweltschutz bis hin zu Sicherheitsaspekten für Besucher:innen. Denn an den beliebten Ständen herrscht ein Problem: Illegal entsorgter Bauschutt und unerlaubtes Campen von Wohnmobilen und Zelten belasten die natürliche Umgebung.

Die Wege zu den Buchten seien in einem desolaten Zustand, der durch dadurch Ölaustritte von Autos hervorrufe und zu einer Umweltbelastung führt. Auch Gruppenausflüge mit den für Mallorca typischen Buggys sind ein Problem. Zudem erhöht der Autoverkehr laut Bericht die Waldbrandgefahr, was eine große Gefahr auf der trockenen Insel darstellt.

Mallorca zieht Konsequenzen: Wer im Urlaub an die Strände will, muss laufen

Vom Parkverbot ausgenommen sind Rettungsdienste, Polizei und Rathausmitarbeitende. Wer bisher also gerne mit dem Auto zu den Stränden gefahren ist, muss nun darauf verzichten. Oder die Ausflüge mit einem Spaziergang verbinden. Dann gilt: lieber mit leichtem Gepäck zum Strand.

Denn für Strandbesucher:innen, die mit dem Auto anreisen, wird stattdessen empfohlen, in Cala Mesquida zu parken und den Rest des Weges zu Fuß zurückzulegen. Dies bedeutet einen Fußmarsch von etwas mehr als einem Kilometer bis zur Cala Torta und jeweils weitere 500 Meter bis zur Cala Mitjana und zur Cala Estreta.

RECORD DATE NOT STATED Woman hiking over wooden bridge over sand dunes at Cala Mesquida, Mallorca, Spain *** Frau Wandern trueber h
Von der Cala Mesquida aus sind die anderen Strände zu Fuß erreichbar. Bild: imago images / Wirestock

Ganz neu ist die Regelung nicht: Die Gemeinde Artà hatte bereits im Vorjahr die Zufahrt zur Cala Torta für den Autoverkehr gesperrt. Nun folgen erstmals auch die Wege zu den beiden anderen Stränden. Diese Maßnahme könnte dazu beitragen, dass die Buchten in dieser Saison weniger überfüllt und damit ruhiger sind.

An der Uni einschreiben: Was muss ich beachten und wie lange geht die Frist?

Nach dem bestandenen Abitur entscheiden sich viele junge Menschen für ein Studium an einer Universität oder an einer Fachhochschule. Ob Jura, BWL oder Kunst: Der Weg zu einem sicheren Studienplatz erfordert einiges an Bürokratie. Außerdem musst du bestimmte zeitliche Fristen einhalten.

Zur Story