Leben
Urlaub & Freizeit

Urlaub in Hamburg: Preis für Krabbenbrötchen empört

02.02.2023: Krabbenbrötchen *** 02 02 2023 Crab roll
Das Krabbenbrötchen gehört zu Hamburg wie das schlechte Wetter.Bild: imago images / Rüdiger Wölk
Urlaub & Freizeit

Urlaub in Hamburg: Preis für Krabbenbrötchen empört Touristen

21.04.2024, 07:59
Mehr «Leben»

Zu einem Trip nach Hamburg gehört der Besuch der Speicherstadt im Hafen. Dort können die historischen Lagerhäuser oder die Elbphilharmonie bewundert werden. Außerdem lohnt sich ein Besuch der größten Modelleisenbahn der Welt im Miniaturwunderland.

Ein paar hundert Meter weiter an der Elbe entlang wartet die perfekte Stärkung auf die hungrigen Tourist:innen: Ein Brötchen mit Nordseekrabben und ein wenig Remoulade.

Doch wer sich die leckeren Meeresfrüchte gönnen möchte, muss künftig einen dicken Geldbeutel mitbringen.

Krabbenbrötchen für 15 Euro: Kunden schockiert

Wie die "Bild" berichtet, erleben die Krabbenbrötchen im Hamburger Hafen eine Preisexplosion. Demnach verlangt der Kult-Imbiss "Brücke 10", der seinen Namen dem Standort auf der letzten Landungsbrücke verdankt, seit dieser Woche stolze 15 Euro für ein Krabbenbrötchen.

In der vergangenen Woche habe der Preis in der "Brücke 10" für ein Brötchen mit 100 Gramm noch bei 13,50 Euro gelegen. Das stößt bei Kund:innen auf Unverständnis. Friedrich Reimann etwa findet 15 Euro völlig übertrieben. "Maximal acht Euro fände ich gerechtfertigt", sagt der 73-Jährige aus Bad Kreuznach gegenüber "Bild".

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Daniela Buchholz aus Hannover ging angesichts der horrenden Preise lieber zur Konkurrenz und bezahlte dort 10 Euro für ein Krabbenbrötchen. Die Preise bei anderen Buden liegen laut "Bild" zwischen 7,90 und 12,90 Euro. Die deutlich günstigeren Preise ergäben sich aber nur, weil sie meist deutlich weniger Krabben auf den Brötchen anbieten.

Preise für Nordseekrabben stark gestiegen

Der Betreiber der "Brücke 10" verteidigt die drastische Preiserhöhung: "Die Preise für Nordseekrabben sind in den vergangenen Monaten drastisch gestiegen. Nun ist es für uns unumgänglich geworden, die Kosten durch eine moderate Preisanpassung weiterzugeben", sagt er der "Bild".

Dirk Sander, Vorsitzender des Verbands der Deutschen Kutter- und Küstenfischer, pflichtet ihm bei und erklärt die Gründe für die Preise: "Die letzte Saison ist schlecht gelaufen, insbesondere in den sonst stärksten Monaten im Herbst", sagte er der "Bild".

Landungsbr�cken an der Elbe im Hamburger Hafen - Hamburg 06.04.2024: Abfahrt AIDAnova aus dem Hamburger Hafen *** Landing stages on the Elbe in the Port of Hamburg Hamburg 06 04 2024 Departure of AIDA ...
An den Landungsbrücken können sich Besucher:innen mit einem Krabbenbrötchen stärken.Bild: imago / Marc Schüler

Die Kosten für ein Kilo ungeschälte Krabben haben sich innerhalb kurzer Zeit mehr als verdoppelt. Während 2023 das Kilo noch sechs Euro gekostet habe, sei man jetzt schon bei 14 Euro, erklärt Sander.

Wie viele Krabben in einer Saison gefischt werden können, schwankt von Jahr zu Jahr. Laut Sander könne das nicht vorhergesagt werden. Die Preise könnten also auch bald wieder fallen, sollte die Krabbenpopulation wieder größer werden.

Wie ist die Preissituation in anderen Regionen?

Müssen sich Urlauber:innen an Nord- und Ostseeküste jetzt auch auf steigende Preise einstellen? "Moin.de" ist dieser Frage nachgegangen und gibt Entwarnung.

An der Nordsee seien die Preise für ein Krabbenbrötchen mehr als die Hälfte günstiger als an der "Brücke 10". Die Kosten lägen bei um die sieben Euro. So viel zahlten Urlauber:innen etwa beim „Krabben-Pavillon Hörmun“ auf Sylt oder beim „Fish and Chips“ in St. Peter-Ording.

An der Nordsee muss man etwas tiefer in die Tasche greifen. Laut "Moin.de" kostet ein Krabbenbrötchen auf Fehmarn beim Imbiss "Zur Fischkiste" 8,40 Euro und auf Usedom im „Strandimbiss Seebär“ acht Euro.

Eis essen im Urlaub: Hier ist die Kugel am günstigsten

Der Genuss von Eis gehört für viele Menschen zum perfekten Urlaub dazu. Ein Eis ist mehr als nur ein Snack. Es bringt uns Erfrischung an heißen Tagen, ruft Kindheitserinnerungen wach und fördert das soziale Miteinander.

Zur Story