Leben
Urlaub & Freizeit

Urlaub in Italien: Touristin fällt auf Meerblick-Betrug von Hotel rein

Strand Frau
Freier Blick aufs Meer: Für viele Urlauber:innen ist das bei der Hotelwahl ausschlaggebend.Bild: Pexels
Urlaub & Freizeit

Riesen-Enttäuschung: Touristin fällt auf miesen Hotel-Betrug rein

23.05.2024, 13:2023.05.2024, 13:21
Mehr «Leben»

Urlaub heißt Erholung und sich auch mal was gönnen. Deswegen sparen die meisten Menschen für eine Reise und wollen dann von allem nur das Beste. Leckeres Essen, tolle Ausflüge und ein schönes Hotelzimmer, das etwas bietet, was es zu Hause nicht gibt.

Da die meisten von uns nicht am Meer leben, ist das Zimmer mit Blick auf das weite Blau das Nonplusultra im Urlaub. Die Unterkünfte sind schnell ausgebucht und umso größer ist dann oft die Freude beim Buchen, doch noch ein Zimmer zu finden, dessen Fenster oder sogar Balkon zum Meer zeigt.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

So hatte sich auch die Touristin Clarisa Murgia gefreut, als sie für ihren Urlaub in Italien ein solches Zimmer ergattern konnte. Doch es kam anders als gedacht.

Hotel gebucht: Frau mit Vorfreude auf das Zimmer mit Meerblick

Die junge Frau aus Argentinien wurde bei der Hotelbuchung stark getäuscht. Dies fiel ihr aber erst vor Ort auf. Auf den Fotos bei der Buchung sah noch alles wie beschrieben aus. Deswegen hatte sie extra mehr Geld gezahlt, als für ein Standard-Zimmer.

Als sie dann aber in ihrem Hotelzimmer ankam, erkannte sie, dass der Meerblick zwar vorhanden war, aber nicht ganz so, wie sie sich das vorgestellt hatte und wie es in der Anzeige beschrieben war.

Auf diesem Bild wirkt der Meerblick täuschend echt.
Auf diesem Bild wirkt der Meerblick täuschend echt.Bild: Screenshot / Tiktok

Zwar sah der Blick aus dem Fenster zunächst täuschend echt nach dem wirklichen Meer und Strand aus, aber bei genauerer Betrachtung durch Zurückziehen des Vorhangs fiel ihr auf, dass es nicht das echte Meer war.

Ein riesiges Poster, auf dem das Meer abgebildet war, hing an dem gegenüberliegenden Gebäude. In einem Tiktok Video, das über zwei Millionen Views bekam, zeigte die Travel-Influencerin die Täuschung. Darin ist auch zu sehen, dass in einem bestimmten Winkel der Meerblick täuschend echt aussieht, die Illusion aber schnell deutlich wird.

Perfekte Täuschung: Riesen-Poster steckt hinter dem Fenster

Die tatsächliche Aussicht war auf eine weiße, etwas schäbige Wand und Gitter, vor denen das Poster hing.
Auf Tiktok schreibt sie, dass sie noch nie so betrogen worden sei. Ihr Video war betitelt mit dem auf Tiktok und Instagram weit verbreiteten Hashtag "Expectations vs. Reality" (Erwartungen vs. Realität).

Die Reaktionen auf ihr Video waren belustigt bis ernst. Ein User schrieb, dass solche Scams der Grund seien, warum er sich vor Buchung den Ort genau anschaue. Eine andere schrieb: "Nicht mal mein Ex hat so viel gelogen."

Urlaub: Beliebtes Reiseland führt neue Regel ein – Deutsche profitieren

In Deutschland herrscht in diesen Tagen ein wenig der Sommer-Blues. Zwar sind die Temperaturen für viele angenehm warm, niemand muss sich derzeit bei in Vorjahren gemessenen 35 bis knapp unter 40 Grad abschwitzen. Dennoch kommt aufgrund vielerorts starker Unwetter mit teils heftigem Regen nicht so wirklich das echte Sommerfeeling auf.

Zur Story