Ein Einkauf im Biomarkt ist meist teurer als der Einkauf im konventionellen Supermarkt. Junge Menschen sind jedoch immer häufiger dazu bereit, diesen Preis zu zahlen (Symbolbild).
Ein Einkauf im Biomarkt ist meist teurer als der Einkauf im konventionellen Supermarkt. Junge Menschen sind jedoch immer häufiger dazu bereit, diesen Preis zu zahlen (Symbolbild).Bild: iStockphoto / monkeybusinessimages
Gute Nachricht

Jüngere akzeptieren eher höhere Preise für nachhaltige Produkte

16.02.2022, 11:59

Nachhaltige Produkte sind jüngeren Verbrauchern offensichtlich mehr wert als Älteren. Das ist das Ergebnis einer Umfrage der Unternehmensberatung Monitor Deloitte unter 2000 Verbraucherinnen und Verbrauchern in Deutschland. Demnach erklärten insgesamt mehr als zwei Drittel der Befragten (67 Prozent) ihre Bereitschaft dafür, einen Aufschlag für ein Produkt zu bezahlen, sofern dieses nachhaltig hergestellt ist.

Ein Beispiel dafür sind unter anderem Lebensmittel aus regionaler Herstellung mit natürlichen Zutaten. Doch unterschieden sich die Antworten je nach Alter erheblich: So erklärten rund 79 Prozent der 18- bis 25-Jährigen die grundsätzliche Bereitschaft, für nachhaltige Produkte mehr auszugeben, in der Altersgruppe über 56 waren es lediglich 57 Prozent.

Insbesondere bei nachhaltigen Lebensmitteln geben Verbraucher bereitwillig mehr Geld aus

Die Unternehmensberatung stellte auch einen Unterschied zwischen den Geschlechtern fest. Demnach sind Frauen im Schnitt bereit, knapp ein Drittel (31 Prozent) mehr für ein nachhaltiges Produkt zu bezahlen, während Männer nur Preisaufschläge von weniger als einem Viertel (23 Prozent) akzeptieren. Wichtig ist den Verbrauchern die Nachhaltigkeit laut der Umfrage eher bei Lebensmitteln (53 Prozent) als bei Nicht-Lebensmitteln (49 Prozent) wie Haushaltsprodukten oder Kosmetika.

Die 2000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer über 18 wurden im September 2021 befragt. Nach Angaben des Unternehmens wurden sie zuvor repräsentativ ausgewählt – nach Geschlecht, Haushaltsgröße und auch Ernährungsgewohnheiten. Monitor Deloitte ist Teil der internationalen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Deloitte.

(lmk/dpa)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Forschende haben "klimafitte" Eisbären entdeckt

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler haben im südöstlichen Grönland eine zuvor unbekannte Eisbären-Population entdeckt, die nicht auf Meereis angewiesen ist. Stattdessen jage diese isolierte Population auf Eis von Gletschern, die ins Meer münden, wie ein internationales Forscherteam um Kristin Laidre von der University of Washington im Fachjournal "Science" berichtete. Die Population unterscheide sich auch genetisch von anderen.

Zur Story