King Charles III waves to the crowd in Bradford. King Charles III visits Centenary Square in Bradford, Yorkshire to watch performances by Bradford Brass Band and the Punjabi Roots Academy on the 8 Nov ...
König Charles ändert den Speiseplan zum Wohl von Tieren.bild: IMAGO / PRiME Media Images
Gute Nachricht

Royals: König Charles verbannt Kates Lieblingsspeise aus Palästen

28.11.2022, 17:52

Mit dem Tod von Queen Elizabeth II. kam ihr ältester Sohn Charles an die Macht. Der 74-Jährige ist seit September der neue König von England und startete seine Regentschaft direkt mit Änderungen im Königshaus.

König Charles hat sich bereits als Prinz für den Umwelt- und Tierschutz eingesetzt. Genau deshalb hat er jetzt veranlasst, dass ein umstrittenes Gericht, nicht mehr auf dem Speiseplan der Royals steht.

Britain's King Charles III planting a lime tree near the Tea House in the Buckingham Palace garden, after hosting a reception for world leaders, business figures, environmentalists and NGOs, at Buckin ...
Die umstrittene Delikatesse Foie Gras wird aus dem Palast verbannt.Bild: POOL PA / Jonathan Brady

König Charles verbannt umstrittene Delikatesse

Nach Angaben der Tierrechtsorganisation Peta hat König Charles III. die umstrittene Delikatesse Foie Gras aus allen königlichen Residenzen verbannt. "Ich kann bestätigen, dass Foie Gras weder vom königlichen Haushalt erworben noch in den königlichen Residenzen serviert wird, und es gibt keine Pläne, diese Politik zu ändern", heißt es in einem von der Nachrichtenagentur AFP eingesehenen Brief eines hochrangigen Bediensteten des Monarchen an die Organisation.

Isst du heute weniger Fleisch als früher?

Das Schreiben ist auf den 10. November datiert und von Tony Johnstone-Burt, dem Leiter des Haushalts des Königs, unterschrieben. Der Buckingham-Palast antwortete auf eine Anfrage der AFP um Stellungnahme zunächst nicht. Wie die Organisation mitteilte, hatte Charles III. bereits in seiner vorherigen Rolle als Prinz von Wales das "verabscheuungswürdige Produkt" Stopfleber aus königlichen Wohnsitzen entfernt.

Peta schickt König Charles zum Dank eine Alternative

Nun habe Peta die Bestätigung erhalten, dass die "mitfühlende Politik" des Monarchen auch für den Buckingham-Palast und andere königliche Residenzen gelte, erklärte die Gruppe. Zum Dank habe Peta ihm vegane Stopfleber geschickt.

Stopfleber entsteht unter besonders grausamen Umständen.
Stopfleber entsteht unter besonders grausamen Umständen.bild: pexels

Peta setzt sich seit Langem dafür ein, Stopfleber aus ethischen Gründen zu verbieten. Sie wird hergestellt, indem Enten oder auch Gänse mit Hilfe eines Schlauchs im Hals zwangsgefüttert werden um schneller Fett anzusetzen. Kritiker verurteilen die Technik als unnötig grausam und Stress erzeugend.

Prinzessin Kates Lieblingsessen gestrichen

Bei zumindest einem Mitglied der Königsfamilie dürfte die Verbannung von Foie Gras gar nicht gut ankommen: Wie "The Sun" berichtet, handelt es sich nämlich um die Lieblingsspeise von Prinzessin Kate. Die 40-Jährige soll das Gericht sogar kurz vor ihrer Hochzeit mit William zum Mittagessen konsumiert haben.

(sb/afp)

Vegan und günstig einkaufen: Supermarkt-Tipps von einer Vegan-Influencerin

Die Veganuary-Challenge ist vorbei – und damit fallen viele wieder zurück in alte Verhaltensmuster: Statt Soja-Joghurt gibt es jenen aus Kuhmilch, statt Tofu oder Seitan wieder Hühnchen.

Zur Story