Kohlendioxid (CO2) ist eins der Treibhausgase und damit umweltschädlich.
Kohlendioxid (CO2) ist eins der Treibhausgase und damit umweltschädlich.bild: IMAGO / Müller-Stauffenberg
Klima & Umwelt

Studie zeigt: Nur wenige Firmen kennen ihren Treibhausgas-Ausstoß

21.10.2022, 17:55

Nur relativ wenige Firmen wissen, wie hoch ihr Ausstoß von Treibhausgasen genau ist. Das ist das Ergebnis einer Studie der Boston Consulting Group (BCG), die am Donnerstag veröffentlicht wurde.

Demnach haben zuletzt zehn Prozent der befragten Unternehmen ihre Emissionen umfassend gemessen, verglichen mit neun Prozent im Vorjahr. Solche Messungen seien aber entscheidend, damit die Unternehmen in den jeweiligen Bereichen ihre Klimaziele erreichen könnten, erläuterte die BCG-Studienleiterin Charlotte Degot. "Und sie müssen durch digitale Tools unterstützt werden, die ihnen helfen, Genauigkeit und Vollständigkeit zu erreichen."

Raffinerie Heide GmbH *** Refinery Heide GmbH
Ab 2024 müssen große Unternehmen Verbraucher:innen über die Nachhaltigkeit ihrer Aktivitäten informieren.Bild: IMAGO / Olaf Döring

BCG befragte für die Studie mehr als 1600 große Unternehmen aus 18 Ländern. Diese Unternehmen seien insgesamt für über 40 Prozent der weltweiten Emissionen verantwortlich, hieß es. Etwa 92 Prozent der Emissionen seien von externen Faktoren abhängig, wie gekauften Waren und Dienstleistungen oder zum Beispiel Reisen von Mitarbeitern.

Ab 2024 müssen große Unternehmen in der Europäischen Union Verbraucher über die Nachhaltigkeit ihrer Aktivitäten informieren.

(hkl/dpa)

Ein Jahr Ampel-Koalition: Klimaexperte zieht Bilanz der Regierung

Vor einem Jahr unterschrieben SPD, Grüne und FDP den Koalitionsvertrag. Ihr Ziel: "Mehr Fortschritt wagen", mutig sein – und die Klimakrise endlich als das behandeln, was sie wirklich ist: eine der größten Krisen der Menschheit.

Zur Story