Nachhaltigkeit
Mobilität & Verkehr

Stau-Alarm an Fronleichnam: ADAC warnt vor Verkehrschaos auf A7, A81 und A96

ARCHIV - 02.02.2024, Baden-Württemberg, Stuttgart: Autos stehen auf der Autobahn im Stau (Symbolbild). (zu dpa: «Rückreiseverkehr an Pfingsten sorgt in Niedersachsen für Staus») Foto: Marijan Murat/dp ...
Am Fronleichnam-Wochenende rechnet der ADAC mit Staus auf den Autobahnen.Bild: dpa / Marijan Murat
Mobilität & Verkehr

Verkehrschaos über Fronleichnam: ADAC rechnet mit Staus

29.05.2024, 07:22
Mehr «Nachhaltigkeit»

Der Mai ist einer der Monate mit den meisten Feiertagen. Der fünfte Monat im Jahr bietet also auch eine höhere Chance auf Brückentage und verlängerte Wochenenden. Diese Woche können sich die Menschen in Nordrhein-Westfalen und Hessen sowie in Baden-Württemberg, Bayern, Rheinland-Pfalz und im Saarland freuen: In diesen Bundesländern ist Fronleichnam am Donnerstag, 30. Mai, ein Feiertag.

Weil über die Feiertage viele einen Kurztrip planen, könnte es schon am Mittwoch auf den deutschen Autobahnen voll werden. Auch am Wochenende müssen Reisende ihre Nerven bewahren, denn auch hier wird es wegen der Rückreise der Kurzurlauber:innen voraussichtlich voll auf den Straßen. Hinzu kommt noch, dass die Pfingstferien in manchen Bundesländern enden.

Fronleichnam: ADAC rechnet mit Stau-Höhepunkt am Samstag

Der ADAC und der Auto Club Europa (ACE) rechnen am kommenden Wochenende, vom 31. Mai bis 2. Juni, mit stark belasteten Rückreiserouten im Süden Deutschlands. Den Höhepunkt bildet voraussichtlich der Samstag, schreibt der ADAC. Hier seien im Süden Staus auf den Routen Richtung Norden zu befürchten.

Wenn am Sonntagnachmittag viele aus dem Kurzurlaub heimfahren, dürften ebenfalls wieder die süddeutschen Fernstraßen betroffen sein. Der ADAC rechnet auch auf den Ballungsraum-Autobahnen mit Staus.

Unter anderem sind demnach die Autobahnen in den Großräumen Stuttgart, Köln, Frankfurt und München sowie die Fernstraßen zur Nord- oder Ostsee betroffen. Der ADAC sieht aber noch auf vielen weiteren Strecken die Gefahr von Staus. Dazu gehören etwa die A7 zwischen Hamburg und Flensburg, die A81 zwischen Singen und Stuttgart oder die A96 zwischen Lindau und München.

Stau-Gefahr: Feiertag auch in Österreich und der Schweiz

Auch in Österreich und der Schweiz ist Fronleichnam ein Feiertag. Das heißt: Auch hier müssen Reisende mit Staus und Wartezeiten rechnen. Geduld brauchen sie laut dem ADAC vor allem auf den klassischen Urlaubsstrecken. Auf der Brenner-, Inntal-, Tauern-, Pyhrn- und Rheintalautobahn sowie auf der Schweizer Gotthard-Route kann es voll werden.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Wartezeiten drohen auch bei der Einreise von Österreich nach Deutschland. Diese können für die österreichischen Grenzübergänge Walserberg, Kiefersfelden und Suben vorab online bei der österreichische Infrastrukturgesellschaft ASFINAG eingesehen werden.

Im österreichischen Bundesland Tirol sind an den Wochenenden und Feiertagen bis Oktober Stau-Ausweichrouten entlang wichtiger Durchgangsstrecken gesperrt, und zwar in der Zeit von 7 Uhr bis 19 Uhr. Das gilt teilweise auch für Brückentage. Wer also stressfreier ans Ziel möchte, sollte frühmorgens oder spätabends fahren.

(Mit Material von dpa)

Hitzewelle in Indien: Unternehmen entwickelt Klimaanlage aus Terrakotta

Indien ächzt unter nie da gewesenen Temperaturen. Vergangene Woche wurden in Neu-Delhi 52,3 Grad gemessen, so viel wie noch nie in der Metropole seit Messbeginn vor über einem Jahrhundert, wie ein Sprecher des indischen meteorologischen Dienstes der Deutschen Presse-Agentur sagte.

Zur Story