Nachhaltigkeit
Mobilität & Verkehr

Deutsche Bahn: Westbahn aus Österreich bietet 2024 mehr Strecken an

Wien, Österreich. 7. Jänner 2024. Westbahn am Wiener Westbahnhof bei Wintereinbruch in Wien. Vienna *** Vienna, Austria 7 January 2024 Westbahn at Vienna Westbahnhof at the onset of winter in Vienna V ...
Bald könnte ein Bahnunternehmen aus Österreich auch das deutsche Streckennetz aufmischen. Bild: imago images / Andreas Stroh
Mobilität & Verkehr

Deutsche Bahn: Konkurrent aus Österreich fährt weitere Städte in Deutschland an

09.02.2024, 18:31
Mehr «Nachhaltigkeit»

Beim Thema Bahn schneidet Deutschland im europäischen Vergleich seit Jahren schlecht ab. Einer Hochrechnung des Bündnisses "Allianz pro Schiene" zufolge lagen die Pro-Kopf-Investitionen in die Schieneninfrastruktur im vergangenen Jahr bei 114 Euro. Zum Vergleich: Luxemburg investiert 575 Euro pro Kopf, die Schweiz 450 Euro.

Auch Österreich steht auf der Schiene deutlich besser da. Mit seinen Nightjets hilft das Nachbarland sogar mittlerweile dabei, Deutschlands Bahnverkehr attraktiver zu machen. Ein neues Angebot aus Österreich könnte nun eine weitere Lücke für deutsche Bahnkund:innen schließen.

Österreichische Westbahn erweitert Streckennetz in Deutschland

Ähnlich wie in Deutschland gibt es neben der Bundesbahn in Österreich auch kleinere Privatunternehmen auf der Schiene. Das Westbahn-Unternehmen verkehrt bisher vor allem zwischen den größeren österreichischen Städten wie Salzburg und Wien. Und auch eine Verbindung nach München gibt es seit mehreren Monaten.

Wien, Österreich. 19. Dezember 2023. Aufschrift Standard und westbahn.at auf einem Westbahn Zug am Wiener Westbahnhof vor der Abfahrt nach Salzburg Hbf, Stadler Kiss 3 Doppelstock-Garnitur im Bild. ** ...
Die Züge der Westbahn verkehren mittlerweile auch in Deutschland. Bild: imago images / Andreas Stroh

Ab Dezember 2024 verlängert die Westbahn ihr Streckennetz nun offenbar weiter in Richtung Deutschland. Zweimal täglich sollen die Züge aus Wien dann über Augsburg und Ulm bis nach Stuttgart verkehren.

Preise für die entsprechenden Tickets sind bisher zwar nicht bekannt. Eine Fahrt von Wien nach München etwa kostet bei der Westbahn in der günstigsten Option bisher knapp 30 Euro.

Im Vergleich zur Deutschen Bahn bietet die Westbahn allerdings durchschnittlich günstigere Tickets an. So können kurze Strecken im Inland bereits für unter fünf Euro befahren werden. In Deutschland ist ein solcher Ticketpreis meist nur für innerstädtische Tarife zu finden: Intercity-Strecken beginnen hingegen bei einem Preis von 9,90 Euro.

Westbahn wirbt mit besonderem Vorteil gegenüber der Deutschen Bahn

Ein weiterer Vorteil, mit dem die Westbahn gerne auf Social Media und in Angeboten wirbt, ist die kostenlose Sitzplatzreservierung. Auch bei den günstigen Tickets ist ein Sitzplatz entsprechend garantiert. Bei der Deutschen Bahn kostet allein eine Reservierung knapp fünf Euro.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Zwar betreibt die Westbahn keine Hochgeschwindigkeitszüge und kann Strecken entsprechend nicht in der Zeit eines ICEs zurücklegen.

Da die nun hinzugefügten Orte in Deutschland aber bisher nur von den kostenintensiveren ICEs angefahren werden, dürfte das Unternehmen bei vielen einen Nerv treffen. Zuletzt hatte man auch damit geworben, dass die Züge von München aus trotz Bahnstreiks in Deutschland fahren konnten.

Geschäftsführer Florian Kazalek hatte in diesem Zusammenhang angekündigt, auch die Fahrtzeiten der Westbahn künftig verkürzen wollen. Das erweiterte Streckennetz gehöre ebenfalls zu den aktuellen Prioritäten. "Wir haben auf der Weststrecke noch viel vor", erklärte er gegenüber der österreichischen Zeitung "Standard".

Vor allem im Falle günstigerer Preise für die neuen Strecken in Richtung Baden-Württemberg könnte die Westbahn in Deutschland durchaus Erfolg haben. Konkurrenzbedingte höhere Investitionen bei der Deutschen Bahn wären dabei eine wünschenswerte Konsequenz.

Österreich: 18-Jährige bekommen kostenloses Jahresticket für den ÖPNV

Im Sommer 2022 nutzten Millionen Menschen in Deutschland das zeitlich begrenzte 9-Euro-Ticket, eine Art Mobilitäts-Experiment der Bundesregierung. Es wurde von vielen als großer Erfolg gefeiert, da es nicht nur den Geldbeutel der Menschen schonte, sondern auch zu einem Anstieg der Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel führte.

Zur Story