Nachhaltigkeit
Supermarkt

Supermarkt: Vitamin B12 im Öko-Test – bekanntes Präparat fällt durch

Person taking out Vitamin B12 pills out of bottle. Close up.
Die Zeitschrift "Öko-Test" hat 29 B12-Präparate getestet. Bild: iStockphoto / Professor25
Supermarkt

Vitamin B12 im Öko-Test: Bekanntes Präparat fällt durch

03.02.2023, 14:43
Mehr «Nachhaltigkeit»

Wer auf tierische Lebensmittel verzichtet, ist oft nicht ausreichend mit Vitamin B12 versorgt. Denn das Vitamin kommt hauptsächlich in Fleisch, Fisch, Meeresfrüchten, Eiern und Milchprodukten vor. Für Veganer:innen bedeutet das: Supplementieren.

Welche Vitamin-B12-Präparate sich dafür anbieten, und von welchen man lieber die Finger lassen sollte, hat die Zeitschrift "Öko-Test" genauer untersucht: Insgesamt 29 verschiedene Nahrungsergänzungsmittel hat "Öko-Test" unter die Lupe genommen. Das Ergebnis: Viele der Präparate sind zu hoch dosiert.

Neu: dein Watson-Update
Jetzt nur auf Instagram: dein watson-Update! Hier findest du unseren Broadcast-Channel, in dem wir dich mit den watson-Highlights versorgen. Und zwar nur einmal pro Tag – kein Spam und kein Blabla, versprochen! Probiert es jetzt aus. Und folgt uns natürlich gerne hier auch auf Instagram.

Vitamin B12 im Test: Das sind die Testsieger

Getestet hat "Öko-Test" sowohl verschreibungspflichtige als auch rezeptfreie Medikamente sowie Nahrungsergänzungsmittel aus der Drogerie oder Apotheke. Eines fällt schnell auf: Die Qualität der Präparate ist sehr unterschiedlich. Drei der 29 getesteten Mittel schneiden mit der Note "sehr gut" ab. Sechs Produkte wurden als "gut" und sieben als "befriedigend" bewertet. Allerdings erhalten auch zehn Produkte nur ein "ausreichend" und zwei fallen als "mangelhaft" gar im Test durch.

Zu empfehlen sind unter anderem:

  • Vitalis Vitamin B12 Ampullen, Himbeere (vegan)
  • Vitamin B12-Loges 1000 Milligramm-Kapseln

Allerdings ist für Veganer:innen Vorsicht geboten. Denn nicht alle getesteten Produkte lassen sich klar als vegan deklarieren. Wer Wert darauf legt, auf tierische Inhaltsstoffe zu verzichten, sollte daher lediglich die als vegan kenntlich gemachten Präparate kaufen.

Vitamin B12 im Öko-Test: Diese Präparate sind durchgefallen

Zwei der 29 getesteten Präparate fallen mit der Note "mangelhaft" durch. Als besonders schlecht hat "Öko-Test" das folgende Produkt bewertet:

  • Vitasprint B12 Trinkfläschchen

Das vor allem in der Apotheke verkaufte Produkt wurde sogar mit der Note "ungenügend" bewertet. Das liegt zum einen daran, dass "Öko-Test" die Wirkung des Präparates nicht als ausreichend belegt erachtet. Zum anderen ist das Produkt als traditionelles Arzneimittel zugelassen. Das bedeutet, dass es keine klinischen Studien darüber gibt, ob das B12 auch tatsächlich wirkt. Dazu kommt noch, dass ein Fläschchen 2,60 Euro kostet und die empfohlene Tagesdosis an B12 überschritten wird.

Vitamin B12 im Test: Viele Präparate stark überdosiert

Wie bei vielen Nahrungsergänzungsmitteln konnte "Öko-Test" in seinem Test nachweisen, dass auch die B12-Präparate häufig überdosiert sind. Die meisten enthielten mehr als 25 Mikrogramm Vitamin B12 pro Tagesdosis. Das Bundesinstitut für Risikobewertung sowie die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfehlen allerdings, nicht mehr als vier Mikrogramm des Vitamins am Tag zu sich zu nehmen.

Viele der Vitamin-B12-Präparate sind zu hoch dosiert.
Viele der Vitamin-B12-Präparate sind zu hoch dosiert.Bild: iStockphoto / mabe123

Gesundheitliche Folgen für die Verbraucher:innen würde die Überdosierung zwar nicht nach sich ziehen, allerdings kann der Körper die erhöhte Dosis nicht aufnehmen – und scheidet sie daher lediglich wieder aus.

Vitamin B12: Wer braucht es wirklich?

Wer gesund ist und auch tierische Produkte konsumiert, braucht sich um seinen Vitamin-B12-Speicher normalerweise keine Gedanken zu machen. Auch wenn es von der Werbeindustrie oft suggeriert wird, da das Vitamin gegen "Müdigkeit und Erschöpfung" helfen soll, oder zu mehr "Energie und Leistungsfähigkeit im Alltag" verhelfen soll.

Anders ist das bei all jenen, die sich vegan ernähren. Der Grund: Das Vitamin ist hauptsächlich in tierischen Produkten enthalten. Geringe Mengen des Vitamins kommen lediglich in Lebensmitteln wie Sauerkraut oder fermentiertem Soja vor. Wer Fleisch, Eier, Milch, Käse und Fisch isst, sollte also auch ohne das Nahrungsergänzungsmittel ausreichend mit B12 versorgt sein.

Veganer:innen, die sich müde und schlapp fühlen, sollten ihre Blutwerte auf B12 checken lassen.
Veganer:innen, die sich müde und schlapp fühlen, sollten ihre Blutwerte auf B12 checken lassen. bild: picture alliance / dpa-tmn / christin klose

Veganer:innen sollten ihre Blutwerte lieber einmal checken lassen. Denn ein Vitamin-B12-Mangel kann schwerwiegende Folgen haben: So kann dieser unter anderem zu Müdigkeit, Blutarmut und Nervenschäden führen, die im schlimmsten Fall irreversibel sind, wie "Öko-Test" schreibt.

Wetter in Deutschland: Temperatur-Achterbahn geht weiter – auf Sonne folgt Regen

Man könnte sagen, der April macht seinem Namen aktuell alle Ehre. Während am vergangenen Wochenende die Temperaturen in weiten Teilen auf über 25 Grad geklettert sind und stellenweise sogar die 30-Grad-Marke geknackt wurde, war es im Laufe der Woche wieder deutlich kühler.

Zur Story