Panorama
Kriminalität

Maddie McCann: "Relevanter Hinweis" bei Suche in Portugal entdeckt

ARCHIV - 06.06.2007, Berlin: Kate und Gerry McCann zeigen w
Die Eltern von Maddie McCann suchen seit 16 Jahren nach ihrer Tochter.Bild: dpa / Soeren Stache
Panorama

Maddie McCann: "Relevanter Hinweis" bei Suche in Portugal entdeckt

26.05.2023, 13:45
Mehr «Panorama»

In dieser Woche ist erneut Bewegung in den Fall der vermissten Maddie McCann gekommen. Auf Betreiben der deutschen Ermittlungsbehörden hatten Beamt:innen aus Deutschland, Großbritannien und Portugal seit Dienstag das Gebiet um den portugiesischen Arade-Stausee abgesucht. Ziel war es, weitere Erkenntnisse zum Verschwinden von Madeleine McCann zu erhalten. Dabei kamen unter anderem Spürhunde und Drohnen zum Einsatz.

24.05.2023, Portugal, ---: Suchteams bereiten ihren Einsatz am Stausee Barragem do Arade im Rahmen der Ermittlungen zum Verschwinden von Madeleine (Maddie) McCann vor. Das Gebiet ist etwa 50 km von Pr ...
Am Stausee Barragem do Arade wurde nach Hinweisen zum Verschwinden von Maddie McCann gesucht.Bild: dpa / Yui Mok

Die mehrtägige Suchaktion wurde am Donnerstag beendet – die zusammengetragenen Materialien sollen nun untersucht werden.

"Das zusammengetragene Material wird den deutschen Behörden übergeben."
Portugiesische Kriminalpolizei am Donnerstag

Fall Maddie: Deutsche Behörden untersuchen gefundenes Material

Die Ermittler:innen haben während der Suche örtlichen Medien zufolge Bodenproben genommen. Auch verschiedene Stofffetzen sammelten sie auf. Bei der Suche wurde laut Medienberichten unter anderem nach Überresten einer rosafarbenen Decke und des Schlafanzugs, den Maddie am Tag ihres Verschwindens getragen hatte, gesucht. Dass einer der gefundenen Stofffetzen etwas mit dem Fall zu tun hat, darauf gab es zunächst keinen Hinweis.

"Das zusammengetragene Material wird den deutschen Behörden übergeben", teilte die portugiesische Kriminalpolizei am Donnerstag mit. Sie nannte allerdings weder Details zu den Funden noch zum konkreten Ziel der Aktion.

Lagos, 05/06/2014 - 4th day of searches for Madeleine McCann in Praia da Luz agents on the ground; (Virgilio Rodrigues / Algarvephotopress / Global Images) Search for Maddie McCann PUBLICATIONxINxGERx ...
Das Gebiet rund um den portugiesischen Stausee war in der Vergangenheit schon mehrmals durchsucht worden.Bild: imago images / GlobalImagens

Unter Berufung auf die portugiesische Zeitung "Correio da Manha" berichten mehrere Medien, dass bei der Suche auch ein "relevanter Hinweis" gefunden worden sei. Daraufhin soll sich bei der Suche auf einen bestimmten Bereich konzentriert worden sein.

Suche nach 2007 verschwundener Maddie bis heute erfolglos

Madeleine McCann, auch Maddie genannt, wird seit mehr als 16 Jahren vermisst, seit dem 3. Mai 2007. An dem Tag verschwand sie aus einer Ferienwohnung im portugiesischen Praia da Luz an der Algarve-Küste im Süden des Landes.

Vonseiten der Ermittelnden wird davon ausgegangen, dass das damals knapp vierjährige Mädchen entführt und getötet wurde. Konkrete Beweise gibt es allerdings nicht. Obwohl lange und aufwendig nach ihr gesucht wurde und auch eine internationale Fahndung lief, ist Maddie McCann bis heute verschwunden.

Neu: dein Watson-Update
Jetzt nur auf Instagram: dein watson-Update! Hier findest du unseren Broadcast-Channel, in dem wir dich mit den watson-Highlights versorgen. Und zwar nur einmal pro Tag – kein Spam und kein Blabla, versprochen! Probiert es jetzt aus. Und folgt uns natürlich gerne hier auch auf Instagram.

2020 gab die Staatsanwaltschaft Braunschweig bekannt, dass sie in dem Fall gegen den bereits inhaftierten Christian B. wegen Mordes ermittele. Der Mann ist unter anderem wegen schweren sexuellen Kindesmissbrauchs vorbestraft und lebte von 1995 bis 2007 regelmäßig an der Algarve. Anklage erhob die Behörde im Falle Maddie gegen ihn aber bislang nicht.

(Mit Material von afp)

TV-Moderatorin wird aus Flieger geworfen – Airline liefert neue Details

Für viele Menschen beginnt der Urlaub genau mit dem Moment, in dem sie den außergewöhnlich duftenden Boden des Flugzeugs betreten. Wenn dann die absolute Entspannung einsetzt, bleibt bei so manchen Reisenden auch gerne mal das Benehmen auf der Strecke.

Zur Story