Spaß
imago gold teaser

Bild: imago montage

Wütende Frau trägt Hochzeitskleid und Messer mit Ketchup – die 31 schlimmsten Stockfotos

Plaudern wir mal aus dem Redakteurs-Alltag: Jedes Mal, wenn wir einen Artikel bebildern müssen, geben wir Schlagwörter beim Suchfeld einer Fotoagentur ein. Nur: Was da manchmal dann "passendes" ausgespuckt wird...

...lässt uns das hier spüren.

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild: www.giphy.com

Diese absurden Fotos, die es nie in die Artikel geschafft haben, sind aber eigentlich viel zu schade, um sie irgendjemandem vorzuenthalten. Daher kommen Sie hier: Die 31 dämlichsten Agenturfotos, die bei uns bislang über den Tisch gewandert sind...

"Frau schämt sich"

Ja, irgendwie ist uns das auch peinlich, DAS gesehen zu haben...

imago gold stockfotos

Bild: imago

"Mitbewohner streiten"

Wer das Klo nicht putzt, wird geteert und gefedert. Hihihi.

imago gold stockfotos

Bild: imago

Wir dachten an WG in Berlin-Kreuzberg und bekamen Senioren-Streit bei Ernst Müller (achtet auf sein Gesicht!)

imago gold stockfotos

Bild: imago

"Ernster Geschäftmann"

Mit zweitem Namen seriös

"Pärchen auf dem Sofa"

Was wir meinten. Was wir bekamen? Klick unten drauf!

imago gold stockfotos

Bild: imago

Ok... man sieht ein Sofa...

Bild: imago

"Seitensprung"

Die lustigste Affäre der Welt

"Frau schwitzt"

Und wie durch Zauber sind ihre Haare nass, BEVOR das Wasser sie trifft!

imago gold stockfotos

Bild: imago

"Wütender Mann"

Wut-Männer

"Pärchen von hinten"

Was wir meinten. Was wir bekamen? Klick unten drauf!

imago gold stockfotos

Bild: imago

Kein Kommentar.

Bild: imago

"Familie schaut TV"

Fernsehabend weltweit

"Kollegen im Büro"

Leg' dich doch auch einfach mal auf den Tisch deines Kollegen. Wirkt sicher seriös.

imago gold stockfotos

Bild: imago

"Wütende Frau"

Wut-Frau

watson-Kolumne

Single mit Anfang 30: Warum sich das Bett manchmal halbvoll anfühlt – und manchmal halbleer

"Bett halbvoll/halbleer" – die Dating-Kolumne von watson

An einem Sonntag wache ich meist gegen 10 Uhr morgens leicht verknautscht auf. Meistens nackt. Manchmal mit dem fahlen Geschmack des vorabendlichen Biers im Mund. Neben mir schnarcht es sanft, ich spüre die körperliche Wärme meines Bettgefährten, fühle nach, wie sich sein Bauch beim Atmen hebt und senkt.

Es ist mein fünf Kilo schwerer Hund, der sich im großen Löffelchen an mich herankuschelt. Unglaublich, wie viel Platz so ein kleines Tier zwischen den Laken einnehmen kann. Andererseits ist …

Artikel lesen
Link zum Artikel