Spaß
Bild

Bild: screenshot instagram / bigbangtheory

Bazinga! Das sind 10 Geheimnisse zu "Big Bang Theory"

"The Big Bang Theory" soll bald zu Ende gehen. Penny, Sheldon, Leonard, Raj und Howard flimmern voraussichtlich 2019 das letzte Mal über unsere Bildschirme.

Damit gehen zwölf Staffeln der netten Nerds von nebenan zu Ende. Über die Jahre hinweg haben sich so einige Fun Facts zur Serie angesammelt, die es wert sind, einmal aufzuzeigen.

Hier kommen 10 Fakten zu "Big Bang Theory"

"Lenny, Penny, Kenny"?

Die Show sollte eigentlich "Lenny, Penny und Kenny" heißen. Das bedeutet, man muss davon ausgehen, dass Sheldon eigentlich Kenny hätte heißen sollte. Lasst das mal wirken. Kenny. Kenny. Nein, Sheldon war definitiv die richtige Wahl.

Penny, who?

Man weiß bis heute nicht, wie Pennys Nachname lautet. Der wurde in den bisherigen Folgen nicht bekannt gegeben. Vielleicht kommt das ja noch? Sheldon klopft zwar ohnehin immer, aber wir wüssten ganz gern, wo wir klingeln müssen.

It's Science!

Mayim Bialik ist als einzige der Schauspielerinnen auch in Wirklichkeit eine Wissenschaftlerin – sie hat 2008 einen Doktor in Neurowissenschaft absolviert

Romantik pur:

Leonard und Penny waren nicht nur in der TV-Show, sondern auch im wahren Leben ein Paar, allerdings hielt die Beziehung nur zwei Jahre lang.

Echte Physik:

Wer hätte das gedacht? Die meisten Formeln und Theorien in der Serie sind echt. Am Set ist oftmals der renommierte Physik-Professor David Saltzberg vor Ort und fungiert als Berater.

Method Acting:

Kevin Sussman, der in der Serie den Comicverkäufer Stuart spielt, hat auch selbst bevor er Schauspieler wurde, in einem Comicladen gearbeitet.

Das Treppenhaus

Das Treppenhaus in der Serie ist gar nicht so groß: Es besteht in Wirklichkeit nur aus einem einzigen Treppenabschnitt. Das Treppenhaus muss jedes Mal umdekoriert werden, wenn die Charaktere eine Treppe runter oder hochsteigen.

Ein besonderer Klingelton

Howard hat in der Serie eine Zeit lang den Klingelton "She blinded me with Science", einem Song aus den 80ern. 

Howard, geh' ans Telefon:

abspielen

Video: YouTube/80sMuzic

Der Song war der Titelsong des nie ausgestrahlten Piloten und hat somit nochmal seine ganz eigene Bedeutung.

Erinnerungen am Kühlschrank:

Im November 2014 verstarb die Schauspielerin Carol Ann Susi, die Stimme von Howards Mutter. Sie war nie zu sehen, ihre krächzende Stimme aber legendär. Seit ihrem Tod ist in der Serie ein Foto der Darstellerin auf Leonards Kühlschrank zu finden.

Bazinga!

Bild

Das ist leider nicht die "Euglossa Bazinga" Bild: imago/ watson.de

Es gibt eine Biene, die nach Sheldons Catchphrase "Bazinga" benannt ist. 2012 entdeckten Biologen in Brasilien eine neue Bienenart und nannten sie "Euglossa Bazinga". Leider ist Sheldon ja auf Bienen allergisch.

Auf zwölf gute Staffeln:

#BigBangTheory debuted 10 years ago today on September 24, 2007!

Ein Beitrag geteilt von The Big Bang Theory (@bigbangtheory_cbs) am

(yp)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Auf diese Serien und Filme könnt ihr euch nächste Woche auf Netflix freuen

Braucht ihr Nachschub? Auf Netflix stehen bald wieder neue Serien und Filme bereit, mit denen ihr euch auf die Couch verziehen könnt.

Nachdem im Juli die letzte Staffel von "Orange Is the New Black" veröffentlicht wurde, dürft ihr euch auch für den August auf einige Knaller freuen.

Hier kommen alle Neuerscheinungen von Netflix im Überblick:

Ab 31. Juli:

In der neuen Staffel der preisgekrönten Serie feiert Stevie ihren ersten Geburtstag, während ihre Mutter weiter mit den Höhen und Tiefen des …

Artikel lesen
Link zum Artikel