Sport
Borussia Dortmund gegen Bayern München: Hansi Flick bringt Leroy Sané für Kingsley Coman ins Spiel.

Enges Duell auf Linksaußen: Im Topspiel gegen Borussia Dortmund wechselt Bayern-Trainer Hansi Flick Leroy Sané für Kingsley Coman (l.) ein. Der deutsche Nationalspieler traf nach seiner Einwechslung zum 3:1 in der 80. Minute. Bild: firo Sportphoto / imago images

Analyse

Zwei Stars kämpfen um Startelfplatz: Das ist gerade das heißeste Duell beim FC Bayern

Es war ein kleiner Schock. Für die französische Nationalmannschaft, und noch mehr für den FC Bayern München. Linksaußen Kingsley Coman hatte sich während der Länderspielreise mit der Équipe Tricolore im Training eine Blessur am Knöchel zugezogen, der Bayern-Profi verpasste deswegen den Test am Mittwoch gegen Finnland (0:2). Doch der 24-Jährige gab via "Bild" bereits Entwarnung: Es sei "nichts Schlimmes."

Hansi Flick atmete sicher auf nach dieser Meldung. Denn der Trainer des FC Bayern benötigt in der strapaziösen Saison 2020/21 jeden Mann. Einen weiteren langen Ausfall hätten weder er noch Coman gebrauchen können.

Vor allem für den verletzungsanfälligen Flügelstürmer wäre es ein heftiger Rückschlag gewesen. Denn der Franzose ist gerade in sehr guter sportlicher Verfassung, so gut war er lange nicht mehr. In der aktuellen Saison fehlte er zwar auch schon wegen einer Corona-Quarantäne sowie muskulärer Probleme, aber das ist nichts gegen seine langwierigen Verletzungen aus der Vergangenheit.

FC Bayern: Kingsley Coman ist nach fünf Jahren endlich richtig angekommen

Der Siegtorschütze im Finale der Champions League hat viel von seinem Schwung aus der Triple-Saison mit in die aktuelle genommen. Vor allem bei der 4:0-Gala gegen Atlético Madrid zum Auftakt der neuen Champions-League-Runde glänzte er. Mit zwei Toren und einer Vorlage erledigte er die Spanier fast im Alleingang. Es war ein Statement, vor allem, da der Konkurrenzkampf auf seiner Position seit dem bayerischen Toptransfer des Sommers, Leroy Sané, erhöht wurde. Flick sprach davon, dass das nun die "Messlatte" sei, die Coman vorgelegt habe.

Bayern Munich's Kingsley Coman celebrates after scoring his team's fourth goal during the Champions League Group A soccer match between Bayern Munich and Atletico Madrid at the Allianz Arena in Munich, Germany, Wednesday, Oct. 21, 2020. (AP Photo/Matthias Schrader,Pool)

Kingsley Coman spielte gegen Atlético Madrid wie entfesselt. Bild: ap / Matthias Schrader

In der vergangenen Spielzeit drängte er sich schon mit guten Leistungen auf, übernahm mehr Verantwortung, schien ein neues Selbstbewusstsein entwickelt zu haben. Er war außerdem klarer in seinen Aktionen im Angriffsdrittel. In 38 Partien stand der gebürtige Pariser (acht Tore, sieben Vorlagen) 2019/20 auf dem Feld, stellte sogar seinen persönlichen Pflichtspielrekord beim FC Bayern auf. So viele Einsätze hatte er bei Bayern noch nie zuvor in einer Saison.

Coman (Vertrag bis 2023) geht jetzt in sein sechstes Jahr an der Säbener Straße, nachdem er im August 2015 zunächst für zwei Jahre von Juventus Turin ausgeliehen wurde. Nach dieser Probezeit auf Leihbasis war der FC Bayern überzeugt, überwies 21 Millionen Euro für ihn an die Italiener.

Kingsley Coman dribbelte schon bei Bayern, als Leroys Nachnamenvetter Salif Sané (l., mittlerweile bei Schalke) noch bei Hannover 96 über die Plätze der Bundesliga grätschte. Bild: imago sportfotodienst / Joachim Sielski

Er hat mit dem FCB neben dem Champions-League-Erfolg bereits fünfmal die Meisterschaft und dreimal den DFB-Pokal gewonnen. Doch war er bislang nie unangefochtener Stammspieler. Lange standen ihm Verletzungen sowie die Ex-Stars Arjen Robben und Franck Ribéry alias "Robbéry" im Weg. Nun scheint Coman endlich angekommen zu sein, seinen Status im Team gefestigt zu haben.

Coman vs. Sané: Duell um den Stammplatz auf Linksaußen

Einen ganz anderen Status hat von vornherein sein direkter Konkurrent auf seiner Position, Leroy Sané. Der 24-jährige Linksaußen ist als deutscher Nationalspieler und Premier-League-Star für eine 45-Millionen-Euro-Ablöse mit viel Trara von Manchester City nach München gewechselt.

Teil des Anspruchs beim FC Bayern ist es, möglichst viele deutsche Auswahlspieler auf dem Platz stehen zu haben. Sportvorstand Hasan Salihamidzic arbeitet an der Vision von Ehrenpräsident Uli Hoeneß, den "FC Bayern Deutschland" zu formen. Leroy Sané ist der nächste Baustein.

Leroy SANE, DFB 19 scores, shoots goal for 0-1 shoot on goal, pull off, shot, NETHERLANDS - GERMANY 2-3 Important: DFB regulations prohibit any use of photographs as image sequences and/or quasi-video. Qualification for European Championships, EM Quali, 2020 Season 2018/2019, March 24, 2019 in Amsterdam, Netherlands. Photographer: Peter Schatz

Leroy Sané hat bisher 23 Länderspiele (fünf Tore) absolviert. In der Uefa Nations League bekommt er wieder Gelegenheit, sich im DFB-Dress zu präsentieren. Bild: www.imago-images.de / ['Peter Schatz', 'via www.imago-images.de']

Die Vorzeichen sind klar: Der bei Schalke 04 ausgebildete Dribbler wurde als potenzieller Stammspieler geholt, der Klub flockte ihm sogar als Zeichen der Wertschätzung die Nummer zehn auf den Trikotrücken, die zuletzt Vereinslegende Robben getragen hatte. Auf dem Papier heißt die Topbesetzung von Flicks Flügelzange Sané und Serge Gnabry, der im Übrigen jetzt die Nummer sieben von Franck Ribéry trägt. Sané und Gnabry sind nicht nur wegen ihrer Rückennummern die designierten Nachfolger des Ex-Traumduos. Im Bundesliga-Auftaktmatch gegen den FC Schalke (8:0) glänzten die beiden bereits mit jeweils drei Scorerpunkten.

Wird Coman nach "Robbéry" (und vielen Verletzungen) jetzt "Sanabry" zum Verhängnis?

Und was wird aus Coman? Wird der 23-malige französische Nationalspieler nun nach "Robbéry" im Schatten von "Sanabry" (Oder Gnané, wie auch immer...) stehen? Der Franzose muss sich wahrscheinlich mittelfristig darauf einstellen, dass er hinter den beiden DFB-Stars wieder ins zweite Glied rücken wird.

Bild

Die Zukunft der bayerischen Offensive: Gnabry (l.) und Sané lieferten gegen Schalke 04 eine Gala ab. Bild: www.imago-images.de / Frank Hoermann/SVEN SIMON

Aktuell aber ist das Rennen um den Stammplatz auf der Position Linksaußen eng, und es ist spannend. Das hat mehrere Gründe.

Sané hat erstens noch mit den Nachwehen eines Kreuzbandrisses zu kämpfen, muss sich langsam an den Spielrhythmus herantasten. Nach nur zwei Bundesliga-Spielen gesellte sich eine Kapselverletzung im Knie dazu, die aber schon wieder auskuriert ist. "Er ist auf einem guten Weg, aber noch nicht bei 100 Prozent. Daran müssen wir gemeinsam arbeiten", erklärte Trainer Flick.

Sané kann sich zweitens nicht auf seinen Superstarstatus allein verlassen, er muss erstmal an Coman vorbei, der längst kein Talent mehr ist, sondern viel mehr ein verdienter Spieler. Trotz vieler Rückschläge hat er immerhin schon 35 Tore und 37 Vorlagen in 169 Bayern-Einsätzen beigesteuert.

07.11.2020, Dortmund: Fußball: Bundesliga, Borussia Dortmund - Bayern München, 7. Spieltag im Signal Iduna Park. Bayerns Kingsley Coman (l) und Dortmunds Mats Hummels kämpfen um den Ball. Foto: Martin Meissner/Pool AP/dpa - WICHTIGER HINWEIS: Gemäß den Vorgaben der DFL Deutsche Fußball Liga bzw. des DFB Deutscher Fußball-Bund ist es untersagt, in dem Stadion und/oder vom Spiel angefertigte Fotoaufnahmen in Form von Sequenzbildern und/oder videoähnlichen Fotostrecken zu verwerten bzw. verwerten zu lassen. +++ dpa-Bildfunk +++

Kingsley Coman im Kopfballduell mit Mats Hummels. Mit 118 Einsätzen landet der ehemalige Bayern-Spieler in der Rekordmeisterrekordspielerrangliste auf Platz 98, ebenfalls hinter dem Franzosen. Bild: dpa / Martin Meissner

Damit steht er übrigens in der Rekordspielerrangliste des FC Bayern auf Platz 78, hat schon jetzt mehr Partien auf dem Buckel als beispielsweise Michael Ballack (157), Miroslav Klose (150) oder Dietmar Hamann (143). Zur Erinnerung: Fünf Jahre ist Coman nun schon beim FCB unter Vertrag, das ist in den Dimensionen des schnelllebigen Fußballbusiness eine halbe Ewigkeit. So lange soll auch Leroy Sané bei Bayern wirbeln. Wenn es nach den Verantwortlichen geht, soll die neue Nummer zehn mit der neuen Nummer sieben Serge Gnabry in den kommenden Jahren eine Ära prägen. Bisher standen sie am ersten, zweiten sowie sechsten Bundesligaspieltag dreimal gemeinsam in der Bayern-Startelf.

FC Bayern: Leroy Sané gibt alles, Hansi Flick imponiert das

Sané hängt sich rein, damit es mehr werden. Im Zweikampf mit Coman um die Linksaußenposition gibt er daher alles. Beispielhaft dafür stehen seine zusätzlichen Sprints auf dem Rasen der Allianz Arena, die er nach dem 5:0-Sieg am fünften Spieltag gegen Eintracht Frankfurt unter Aufsicht von Fitnesscoach Holger Broich absolvierte. 22 Minuten Spielzeit nach Einwechslung und ein Tor reichten Sané offenbar nicht. Diese "Einstellung und Mentalität" des Neuzugangs imponierten seinem Trainer Hansi Flick. Aber auch Coman sammelte beim Coach Pluspunkte, er bereitete den 1:0-Führungstreffer durch Robert Lewandowski vor.

Zuletzt erhielt Coman (sieben Starelfeinsätze) in Flicks erster Elf noch öfter den Vorzug als Sané (vier). Der deutsche Nationalspieler kommt aktuell in Bundesliga und Champions League eher von der Bank. Dennoch gelangen ihm in sechs Einsätzen bereits sechs Scorerpunkte, und das innerhalb von nur 267 Minuten. Das entspricht etwa einer direkten Torbeteiligung pro Halbzeit.

03.11.2020, Österreich, Salzburg: Fußball: Champions League, RB Salzburg - FC Bayern München, Gruppenphase, Gruppe A, 3. Spieltag in der Red Bull Arena. Leroy Sane von Bayern München schießt aufs Tor. Foto: Andreas Schaad/AP/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Auch beim 6:2-Sieg der Bayern in der Champions League gegen FC Salzburg traf Sané nach seiner Einwechslung. Bild: dpa / Andreas Schaad

Kingsley Coman kommt in den beiden Wettbewerben bisher zusammen auf sieben Einsätze (zwei Tore, zwei Vorlagen in 462 Minuten). Der Franzose hat gegenüber Sané leichte Vorteile, was die Schnelligkeit angeht, außerdem ist er in der Defensive engagierter, er hat das Gegenpressing von Flick schon mehr verinnerlicht. Coman kommt zum Beispiel laut "Whoscored" auf durchschnittlich 1,3 Tackles pro Bundesligaspiel, Sané kommt nur auf einen Wert von 0,2. Bezeichnend: Im Topspiel gegen Borussia Dortmund konnte man sehen, wie Flick Sané nach Ballverlusten in der Offensive teilweise in die Abwehr zurückbeordern musste, weil er sich nicht von selbst in die Defensive zurückfallen ließ.

Leichte Vorteile für Coman – Flick hat ein Luxusproblem

Momentan hat also Coman im Kopf-an-Kopf-Rennen um die Linksaußenposition offenbar noch leichte Vorteile, zumal Konkurrent Sané nach seinem Kreuzbandriss und der zwischenzeitlichen Kapselverletzung noch nicht wieder bei hundert Prozent ist. Während Sané zwar mehr Torgefahr als Coman ausstrahlt, kann sich der Neuzugang noch etwas von der Defensivarbeit des Franzosen abschauen.

Flick hat die Qual der Wahl, was die offensiven Außenpositionen angeht. Als vierter Flügelstürmer steht ihm ja auch noch der erfahrene Douglas Costa zur Verfügung, der sich auf beiden Außenbahnen wohlfühlt. Der 30-Jährige spielte bereits von 2015 bis 2017 bei Bayern, nun kehrte er leihweise für ein Jahr von Juventus Turin zurück. Auch der Brasilianer wird alles geben, um auf Spielanteile zu kommen. Die Konkurrenz ist groß.

 09.11.2020, FCB Training,Saebenerstrasse Muenchen, Fussball, im Bild: Hansi Flick FCB und Douglas Costa FCB *** 09 11 2020, FCB Training, Saebenerstrasse Munich, Soccer, Sports, in the picture Hansi Flick FCB and Douglas Costa FCB

Hansi Flick (l.) beobachtet Douglas Costa im Training. Bild: imago images / Philippe Ruiz

Doch "das ist kein Problem", erklärte Kingsley Coman im September im Interview mit Sky, angesprochen auf die internen Stammplatzkämpfe: "Es gibt immer Konkurrenz bei Bayern. In meinem ersten Jahr waren es Arjen [Robben], Douglas [Costa] und Franck [Ribéry]. In diesem Jahr gibt es nur Sané." Da wusste Coman zwar noch nicht, dass Costa Anfang Oktober zurückkehren wird, dennoch klingt aus dieser Aussage ein neues Selbstverständnis des Franzosen heraus.

"Sanabry" ist die Zukunft, doch Coman weiß: "Wir brauchen jeden Spieler"

Coman ist trotzdem realistisch, kann die Konkurrenzsituation gut einschätzen. Er betonte gegenüber Sky im selben Interview nämlich auch, dass ein breiter Kader für die bevorstehende Spielzeit ohnehin von Vorteil sei: "Es wird sehr schwer sein, wir spielen fast jeden dritten Tag. Aber wir haben eine gute Mannschaft. Ich hoffe, ich spiele viel. Jedes Spiel kann ich aber auch nicht machen. Wir brauchen jeden Spieler."

Bild

Übung macht den Rekordmeister: Sané (vorn) und Coman (rechts). Bild: www.imago-images.de / Frank Hoermann/SVEN SIMON

Das unterschreibt Flick sicher so. Im eng getakteten Fußballkalender der pandemiebedingt später als sonst begonnenen Saison werden Coman wie Sané auf ihre Spielanteile kommen. Wenn der eine seine Form hält und Sané bald seine komplette Leistungsfähigkeit abrufen kann, dann wird das Duell zwischen den beiden umso interessanter.

"Sanabry" ist die Zukunft und die 1a-Lösung auf den Flügeln der Bayern. Aber wir werden in den kommenden Monaten sicher auch öfter mal "Comabry", "Costabry" und vielleicht auch etwas "Costco" oder "Saman" beziehungsweise "Comé" in der Bayern-Elf erleben. Wie auch immer, Flick steht vor einem Luxusproblem.

(as)

Interview

Epidemiologe Scholz hält Lockdown bis Weihnachten für "praktisch unumgänglich"

Seit dem 2. November befindet sich Deutschland wieder im Lockdown, wenn auch nur in dessen "Light"-Variante: Im Gegensatz zum Stillstand im Frühjahr dürfen Schulen und Kitas weiter geöffnet bleiben, auch der Einzelhandel und Frisöre mussten ihre Türen nicht schließen.

Am 16. November will sich Bundeskanzlerin Angela Merkel mit den Ministerpräsidenten treffen, um über die aktuelle Lage zu beraten. Große Hoffnungen auf Lockerung der Maßnahmen besteht angesichts der stark gestiegenen …

Artikel lesen
Link zum Artikel