01.10.2019, xkvx, Fussball UEFA Champions League, Tottenham Hotspur - FC Bayern Muenchen emspor, v.l. Serge Gnabry FC Bayern Muenchen celebrate the goal, Der Torjubel zum 1:3 DFL/DFB REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS as IMAGE SEQUENCES and/or QUASI-VIDEO London  01 10 2019, xkvx, Football UEFA Champions League, Tottenham Hotspur FC Bayern Muenchen emspor, v l Serge Gnabry FC Bayern Muenchen celebrate the goal, The goal celebration for the 1 3 DFL DFB REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS as IMAGE SEQUENCES and or QUASI VIDEO London

Serge Gnabry schoss innerhalb von nur zwei Minuten seine ersten beiden Treffer in der Champions League. Bild: imago images/Jan Huebner

Chefkoch Gnabry tischt so richtig auf: Bayern schießt Tottenham mit 7 Toren ab

Der FC Bayern hat seinen ersten großen Härtetest in der Champions League bravourös gemeistert: Der Tabellenführer der Bundesliga gewann bei Tottenham Hotspur mit 7:2. Gegen den Vorjahresfinalisten der Königiklasse gingen die Bayern zunächst nach einem Treffer von Heung-min Son mit 1:0 völlig verdient in Rückstand.

Dann drehten die Bayern im "Tottenham Hotspur Stadium" richtig auf: Joshua Kimmich glich per Distanzschuss in der 15. Minute aus, Robert Lewandowski schoss die Bayern kurz vor dem Halbzeitpfiff in Front.

In der zweiten Hälfte sorgte "Chefkoch" Serge Gnabry innerhalb von nur 112 Sekunden für zwei Tore in der 53. und 55. Minute zum zwischenzeitlichen 4:1. Harry Kane verkürzte zwar noch per Elfmeter, doch Serge Gnabry reagierte in der 83. Minute mit seinem dritten Tor. Dann traf der Fc Bayern mit jedem Schuss aufs Tor: Robert Lewandowski erhöhte nochmals und abermals Gnabry schoss sein viertes Tor zum 7:2 Endstand.

(bn)

12 dramatische Finals der Champions League

1 / 14
12 dramatische Finals der Champions League
quelle: imago sportfotodienst
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Analyse

Jogi Löw warnte bereits vor Turnierbeginn: Die deutsche Nationalmannschaft und ihr Problem mit Einwürfen - Frust bei Toni Kroos war groß

Gut mitgehalten, aber dennoch irgendwie verloren: Weder Toni Kroos, noch Joshua Kimmich, noch Bundestrainer Jogi Löw wussten so wirklich, wie sie nun die 0:1-Auftaktniederlage der Europameisterschaft gegen Top-Favorit Frankreich bewerten sollen.

Klar, die DFB-Elf stand gegen den gefürchteten Sturm um Kylian Mbappe, Karim Benzema und Antoine Griezmann weitestgehend sicher und das, obwohl vielen zuvor ob der enormen Qualität der drei Angreifer Angst und Bange um die nicht immer sattelfeste …

Artikel lesen
Link zum Artikel