Sport
Bayern München

FC Bayern: DFB-Legende widerspricht Oliver Kahn im Neuer-Drama extrem

ARCHIV - 01.12.2022, Katar, Al-Chaur: Fußball: WM, Costa Rica - Deutschland, Vorrunde, Gruppe E, 3. Spieltag, Al-Bait Stadion, Deutschlands Torwart Manuel Neuer reagiert unzufrieden. (zu dpa: «Die Ges ...
Manuel Neuer erholt sich gerade von einer schweren Verletzung. Obendrein wurde zuletzt auch noch sein Torwarttrainer gefeuert.Bild: dpa / Tom Weller
Sport

FC Bayern: DFB-Legende widerspricht Kahn im Neuer-Drama deutlich

26.02.2023, 15:57
Mehr «Sport»

Beim FC Bayern ist man vor den Topspielen gegen Union Berlin am kommenden Sonntag und Paris St. Germain am nächsten Mittwoch um Ruhe bemüht. "Ich wünsche mir, dass man unseren Trainer in Ruhe arbeiten lässt", flehte Hasan Salihamidžić nach dem Hinspiel in Paris.

Umso mehr ärgerte die Bayern-Bosse das nicht-autorisierte Interview von Manuel Neuer: Nachdem zuvor sein Torwarttrainer Toni Tapalović entlassen worden war, hatte Neuer in der "Süddeutschen Zeitung" seinem Ärger freien Lauf gelassen. "Ich hatte das Gefühl, als würde mir das Herz herausgerissen", beschrieb er den erneuten Rückschlag nach seiner Verletzung.

"Was Manuel [da] gesagt hat, wird weder ihm als Kapitän noch den Werten des FC Bayern gerecht", konterte Vorstandsboss Oliver Kahn öffentlich. Im Gespräch mit der dpa zeigte sich der Bayern-Boss schwer enttäuscht von Neuer und zog einen Vergleich mit sich selbst: Kahn habe 2006 bei seiner Degradierung im DFB-Team Größe gezeigt, dasselbe habe Neuer nicht geschafft.

Bildnummer: 01995228 Datum: 20.03.2006 Copyright: imago/MIS
Torwart Oliver Kahn (re.) mit Torwarttrainer Andreas Köpke (beide Deutschland) im Gespräch; Vdig, quer, Torhüter, Keeper, Assistent, Assiste ...
Kahn (r.) und sein Torwarttrainer Andreas Köpke (l.) bei der WM 2006Bild: imago / MIS

Doch der Vergleich hinkt, findet zumindest Ex-Nationalkeeper Andreas Köpke. Im Interview mit "Sport1"sprach der einstige DFB-Torwart-Coach über seine beiden ehemaligen Schützlinge und über die Zukunft der Torwart-Nation Deutschland.

Neu: dein Watson-Update
Jetzt nur auf Instagram: dein watson-Update! Hier findest du unseren Broadcast-Channel, in dem wir dich mit den watson-Highlights versorgen. Und zwar nur einmal pro Tag – kein Spam und kein Blabla, versprochen! Probiert es jetzt aus. Und folgt uns natürlich gerne hier auch auf Instagram.

Köpke widerspricht Kahn: "Hätte noch ein krasseres Interview gegeben"

"Ich war damals auch enttäuscht, und ich war wütend auf den DFB", erinnerte sich Kahn gegenüber der dpa. Unter dem neuen Teamchef Jürgen Klinsmann hatte der DFB sich 2004 entschieden, statt mit Bayern-Legende Sepp Meier in Zukunft mit Andreas Köpke als Torwarttrainer arbeiten zu wollen.

ARCHIV - 19.08.2002, Berlin: Der Torwart-Trainer der deutschen Fu�ball-Nationalmannschaft, Sepp Maier, aufgenommen auf dem Gel�nde des Olympiastadions w�hrend des Trainings der DFB-Auswahl. Maier hat  ...
Sepp Maier war gegen einen offenen Konkurrenzkampf zwischen Kahn und Lehmann, deshalb musste er beim DFB gehen.Bild: dpa / Wolfgang Kumm

Wenig später wurde Kahn selbst zum zweiten Keeper hinter Jens Lehmann degradiert, setzte sich aber bei der Heim-WM 2006 bereitwillig auf die Bank. "Die gemeinsamen Ziele standen für mich im Vordergrund. Sie waren mir wichtiger als meine persönlichen Gefühle", erklärt Kahn im Nachhinein stolz.

Feature / Symbol: BILD-Zeitung 04/06 thg Medien Print Zeitung Zeitungen Tageszeitung Boulevard Springer Bild Schlagzeile Titel Oliver Olli Kahn Klinsmann WM FIFA Weltmeisterschaft Fu�ball Fu�ballweltm ...
Dass Jens Lehmann bei der WM 2006 den Vorzug gegenüber Oliver Kahn erhielt, wurde seinerzeit heiß diskutiert.Bild: imago images / teutopress

Sepp Maier-Nachfolger Köpke erinnert sich aber noch an den damaligen Aufschrei der Bayern, als ihr Vereinsheld plötzlich nicht mehr der Torwart-Guru bei der Nationalmannschaft war. Innerhalb des eigenen Vereins hätte Kahn einen solchen Rückschlag nie hinnehmen müssen. Zudem lag Kahn damals nicht am Boden, sondern gehörte weiterhin zur Welt-Elite der Torhüter.

"Wie hätte Oliver Kahn reagiert, wenn man ihm während einer Verletzungspause den Torwarttrainer weggenommen hätte?", fragt sich Köpke im Interview mit "Sport1" und schickt die Antwort gleich interher: "Bei Kahn hätte es auch gescheppert", ist sich Köpke sicher. "Ich glaube, er hätte noch ein krasseres Interview gegeben."

ARCHIV - 01.09.2018, Baden-W�rttemberg, Stuttgart: 01.09.2018, Baden-W�rttemberg, Stuttgart: Fu�ball: Bundesliga, VfB Stuttgart - Bayern M�nchen, 2. Spieltag in der Mercedes-Benz-Arena. Manuel Neuer v ...
Manuel Neuer (r.) und sein langjähriger Torwarttrainer Toni Tapalović.Bild: dpa / Matthias Balk

Die Äußerungen von Manuel Neuer in der "Süddeutschen Zeitung" fand Köpke dagegen gar nicht so "brutal", da Neuer ja nicht gegen einzelne Personen geschossen habe. "Das Interview ist aus der Enttäuschung heraus entstanden und ich finde es nicht so dramatisch, wie es dargestellt wurde", erklärt Köpke. "Wenn man das Interview in seinem ganzen Zusammenhang liest, hat Manu seine Gefühlslage wiedergegeben und die kann ich nachvollziehen."

Die Bayern-Bosse sehen das offenbar anders, im Zuge der Aufarbeitung – die erst nach den PSG-Spielen stattfinden soll – droht Neuer eine Mega-Geldstrafe. Trotzdem glaubt Köpke, dass Neuer beim FC Bayern zurückkommen werde. "Das glaube ich schon", gibt er sich zuversichtlich. "Wichtig ist jetzt nur, dass das Schienbein bei Manu wieder verheilt. Wenn das alles nach Plan läuft, wird Manu wieder richtig stark zurückkommen."

Köpke sieht die nächste Torwart-Generation "mit großer Sorge"

In der Nationalmannschaft dagegen werde nun erstmal Barça-Keeper Marc-André ter Stegen übernehmen. "Er ist 30 und kann noch einige Jahre auf top Niveau im Tor stehen." Ob Neuer ihn dann wieder verdrängen kann, wagt Köpke noch nicht zu beurteilen. "Man muss abwarten, wie sich das entwickelt."

England v Germany 26 September 2022, London - UEFA Nations League - League A Group 3 - England v Germany - Germany goalkeeper Marc-Andre ter Stegen - Photo: Charlotte Wilson / Offside. London UK *** E ...
Ter Stegen musste jahrelang hinter Neuer auf der Bank sitzen. Bild: IMAGO / Charlotte Wilson

Überhaupt sieht Köpke die Nationalmannschaft in Sachen Torhüter aktuell noch "super aufgestellt". Mit Neuer, ter Stegen, Kevin Trapp und Bernd Leno stehen Bundestrainer Hansi Flick nach wie vor vier Weltklasse-Keeper zur Verfügung.

"Aber danach sehe ich Probleme auf uns zukommen", fürchtet Köpke den Generationenwechsel. "Ich wüsste gerade keinen Namen, bei dem ich sagen würde, er könne in diese Fußstapfen treten", beurteilt er die deutschen Torhüter der Kategorie U30.

"Nübel wäre der Einzige, den ich zurzeit nennen könnte als Option", gesteht Köpke. Aber auch bei ihm müsse man erstmal "schauen, wie er sich entwickelt."

ARCHIV - 16.02.2023, Nordrhein-Westfalen, Leverkusen: Fußball: Europa League, Bayer Leverkusen - AS Monaco, K.o.-Runde, Zwischenrunde, Hinspiele, in der BayArena. Monacos Torwart Alexander Nübel spiel ...
Alexander Nübel spielt aktuell per Leihe für die AS Monaco. Ob er im Sommer zum FCB zurückkehrt, ist fraglich.Bild: dpa / Federico Gambarini

Gestärkt werden Köpkes Zweifel durch das neue Nachwuchskonzept des DFB: Um mehr Kreativspieler zu fördern, soll im Kindesalter in Zukunft nur noch im Drei-gegen-Drei – ab 10 Jahren dann auch im Fünf-gegen-Fünf – gespielt werden, also mit "fliegendem Torwart". Das soll die Kids zwingen in Dribblings und Zweikämpfe zu gehen.

Köpke befürchtet jedoch, dass darunter der Nachschub an Spitzenkeepern leiden könnte. "Die Jungs müssen sich auf verschiedenen Positionen ausprobieren, altersgerechtes Torwarttraining bekommen und auch fußballerisch gut ausgebildet werden." Stattdessen drohen nun bei der Torwart-Ausbildung, "die ersten Jahre verschenkt [zu] werden."

EM 2024: Spanien-Star Dani Olmo spricht offen über Wechsel-Gerüchte

Die EM in Deutschland wird nicht als Turnier der Superstars in Erinnerung bleiben. Im Gegenteil: Mit Kylian Mbappé, Cristiano Ronaldo und Luka Modrić haben viele Weltstars des Fußballs enttäuscht. Das gilt auch für Harry Kane und Jude Bellingham, die mit England zwar im Finale stehen, jedoch nur vereinzelt ihr Können aufblitzen ließen.

Zur Story