Sport
Bundesliga

Mats Hummels: Transfer-Hammer bahnt sich an – Bayer Leverkusen mit Interesse

ARCHIV - 27.11.2021, Niedersachsen, Wolfsburg: Fu
Mats Hummels hat seinen Vertrag beim BVB nicht verlängert, ist daher aktuell ablösefrei zu haben.Bild: dpa / Swen Pförtner
Bundesliga

Bundesliga-Hammer: BVB-Konkurrent zeigt Interesse an Mats Hummels

01.07.2024, 09:55
Mehr «Sport»

Als am 1. Juni im Wembley Stadium der Schlusspfiff ertönte, waren einige BVB-Fans den Tränen nahe. Ihre Mannschaft hatte gerade das Finale der Champions League verloren, musste sich trotz erstklassiger Chancen Real Madrid mit 0:2 geschlagen geben.

Womöglich wog das Herz des einen oder anderen Fans in diesem Moment auch deshalb so schwer, weil der Schlusspfiff zugleich das Ende einer Ära besiegelte. Marco Reus stand für Borussia Dortmund zum letzten Mal auf dem Platz, auch bei Mats Hummels war dies an jenem Abend abzusehen.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Zahlreiche Gerüchte rund um Mats Hummels

Der Innenverteidiger verkündete anschließend zwar noch im Londoner Stadion, dass bis dahin keine Entscheidung gefallen sei, zwei Wochen später wurde diese dann aber doch publik: Der BVB und Hummels gehen nach 2016, als er zum FC Bayern gewechselt ist, zum zweiten Mal getrennte Wege.

Ein Karriereende kommt anscheinend noch zu früh, einen Abschied aus Europa schloss der Weltmeister von 2014 zudem aus. So sehr dies die Optionen für einen 35-Jährigen auch begrenzen mag, an Gerüchten um den Abwehrspieler mangelte es in den vergangenen Wochen dennoch nicht.

So wurde Hummels in Italien gehandelt, der AC Milan, Juventus Turin, der AS Roma und Aufsteiger Como wurde Interesse nachgesagt. Selbiges gilt für den spanischen Erstligisten RCD Mallorca sowie den türkischen Traditionsklub Beşiktaş.

Als Tah-Ersatz: Bayer Leverkusen denkt über Mats Hummels nach

Mit Bayer Leverkusen gesellt sich nun ein weiterer prominenter Klub dazu, das berichtet zumindest der "Kicker". Demnach gebe es bei der Werkself "Gedankenspiele", den ablösefreien Hummels unter Vertrag zu nehmen.

Höre hier den Trailer sowie die ersten Folgen des neuen watson-Podcasts "Toni Kroos – The Underrated One" – natürlich kannst du ihn auch gerne direkt abonnieren:

Mit seinen spielerischen Qualitäten würde der Routinier bestens zum Ballbesitzfußball von Trainer Xabi Alonso passen. Gleichwohl gebe es auch Bedenken: Die Bayer-Bosse sollen wegen Hummels' fehlendem Tempo zögern, dieses könnte bei Leverkusens hoch stehender Abwehrkette Probleme mit sich bringen.

Dass die Leverkusener überhaupt über eine Verpflichtung von Hummels nachdenken, liegt indes an Jonathan Tah. Den Nationalspieler zieht es zum FC Bayern, der Double-Sieger aber will vor der Freigabe seines Verteidigers erstmal einen Ersatzmann finden.

Ursprünglich hatte die Werkself dafür Waldemar Anton auf dem Zettel, der hat sich dem Vernehmen nach aber für den BVB entschieden. Andere Kandidaten wie der Spanier Robin Le Normand oder der Italiener Riccardo Calafiori gelten als zu teuer.

Robin Koch, gemeinsam mit Tah und Anton Teil des deutschen EM-Aufgebots, würde dem Bericht zufolge etwa 20 Millionen Euro kosten, als 28-Jähriger aber kaum Wiederverkaufswert besitzen. Bei allen gehandelten Abwehrspielern gibt es also einen Haken.

Formel 1: Ralf Schumacher spricht in Ungarn über sein Coming-out

Vor einer Woche postete Ralf Schumacher bei Instagram ein Bild, das ihn zusammen mit seinem Freund zeigte. Darunter schrieb er: "Das Schönste im Leben ist, wenn man den richtigen Partner an seiner Seite hat, mit dem man alles teilen kann".

Zur Story