Der FC Bayern in München ist offenbar an einem weiteren französischen Talent interessiert.
Der FC Bayern in München ist offenbar an einem weiteren französischen Talent interessiert.Bild: dpa
Bundesliga

FC Bayern plant offenbar nächsten Transfer von Top-Talent – aktuell ist er bei PSG

16.03.2022, 17:32

Zwar sitzt der Geldbeutel an der Säbener Straße coronabedingt nicht mehr so locker, dennoch liefern die Bayern regelmäßig Gesprächsstoff, wenn es um Transfers und Vertragsverlängerungen geht.

Nach Dayot Upamecano von RB Leipzig und Omar Richards vom FC Reading, ist der Rekordmeister offenbar an einer Verpflichtung von PSG-Youngster El Chadaille Bitshiabu interessiert.

Kein Süle Ersatz

Nach dem feststehenden Abgang von Niklas Süle soll ein Platz in der Innenverteidigung besetzt werden. Wie die "Sport Bild" berichtet, soll Bitshiabu allerdings vorerst als "Perspektivspieler" nach München wechseln. Für den Profikader wäre er im Falle eines Wechsels nicht sofort vorgesehen, sondern als "Projekt für die Zukunft".

Zuletzt kam der 1,94 Meter große Verteidiger vornehmlich in der U19 von Paris Saint-Germain zum Einsatz und feierte im Dezember vergangenen Jahres sein Profi-Debüt für das Starensemble. Bitshiabus Vertrag an der Seine läuft noch bis 2024.

Fühler bereits nach den nächsten Talenten ausgestreckt

Offenbar wollen die Bayern künftig noch mehr in Nachwuchsspieler aus dem Ausland investieren. Einen ähnlichen Plan hatten die Münchener bereits mit Tanguy Nianzou, der 2020/2021 als Ersatz für den verletzungsanfälligen Lucas Hernandez verpflichtet worden war. Der Transfer des damals 17-Jährigen erfolgte ablösefrei. Nianzou unterschrieb einen Vertrag bis zum 30. Juni 2024. Auch aufgrund einiger Verletzungen reichte es für den Junioren-Nationalspieler erst zu 22 Einsätzen bei den Profis.

Das Interesse des deutschen Rekordmeisters am französischen Markt beeinflusst das offenbar nicht. Kein anderer Bundesliga-Klub hat mehr französische Spieler im Kader als die Münchener.

Und offenbar hat der FC Bayern bereits ein Auge auf zwei weitere französische Talente geworfen: Ayman Kari und Warren Zaire-Emery, die in der Pariser U19 das Mittelfeldzentrum bilden, sind nach Informationen von "SPOX" die nächsten jungen Wunschkandidaten.

(abd)

Gladbach vor radikalem Umbruch: Auch Kapitän Stindl zögert mit Verlängerung

Borussia Mönchengladbach steht vor dem Umbruch: Da die Verträge vieler Leistungsträger im Sommer auslaufen, Gladbach die Profis aber nur ungern ablösefrei ziehen lassen möchte, könnte schon im Winter der ein oder andere Abgang bevorstehen.

Zur Story