v.l. Ivan Sunjic Hertha BSC Berlin,34,Dodi Lukebakio Hertha BSC Berlin,14,Marco Richter Hertha BSC Berlin,23,Suat Serdar Hertha BSC Berlin,8,Stevan Jovetic Hertha BSC Berlin,19 - 1. Fussball Bundeslig ...
Hertha BSC steht zurzeit auf dem 14. Tabellenplatz der Bundesliga. Bild: www.imago-images.de / imago images
Bundesliga

Vor Duell gegen Bayern: Hertha-Star mit Kampfansage an den Rekordmeister

04.11.2022, 07:11

Spiele gegen den FC Bayern München sind für viele Mannschaften eine ganze besondere Partie. Am Samstag treten die Spieler von Hertha BSC im heimischen Olympiastadion zu diesem wichtigen Spiel an. Während die Bayern derzeit auf dem zweiten Tabellenplatz stehen, befinden sich die Berliner abgeschlagen in der zweiten Hälfte mit lediglich 11 Punkten auf dem 14. Platz der Bundesliga.

Trotzdem hegt Hertha Hoffnungen auf einen Sieg, was nicht zuletzt an Außenstürmer-Talent Dodi Lukébakio liegt. Der Belgier konnte in seiner Bundesliga-Karriere bereits fünf Tore gegen die Bayern erzielen und fürchtet sich auch vor einer weiteren Begegnung mit dem Rekordmeister nicht.

"Du darfst deinen Mut nicht in der Kabine lassen."
Hertha-Spieler Dodi Lukébakio

Gegenüber dem "Kicker" sagte der 25-Jährige: "Wir wissen, was uns erwartet, aber wir dürfen nicht aus Angst unsere Prinzipien vergessen. Du darfst deinen Mut nicht in der Kabine lassen." Weiter kündigte er an: "Wir haben einen klaren Plan. Den soll man auch am Samstag sehen – und Vollgas. Wir haben alle große Lust auf das Spiel."

Weiter weist Lukébakio auch auf seine eigenen guten Leistungen in Spielen gegen die Bayern hin, macht die Kampfansage: "Ich habe mit Düsseldorf und Hertha schon ein paar starke Spiele gegen sie gezeigt. Ich hoffe, dass am Samstag das nächste folgt."

Lukébakio sieht Parallelen zu Bayern-Star

Im Interview offenbart Lukébakio zudem, dass er es schätze, gegen Bayern zu spielen, da er "sich doch gern mit den Besten messe". Er sieht sogar Ähnlichkeiten in seinem Spiel zu einem Bayern-Star: "Bei Leroy Sané sehe ich ein paar Parallelen zu mir, er zieht gern von außen mit Ball am Fuß in die Mitte und schließt ab." Doch auch Sadio Mané und Jamal Musiala bezeichnete er als gute Spieler.

Hertha bleibt in dieser Saison vor allem hinter den eigenen Erwartungen zurück. Trotz einer stabilen Leistung befindet sich der Berliner Verein in der unteren Tabellenhälfte. Lukébakio hat eine Ahnung, woran das liegen könnte: "Wir haben viele neue Spieler und einen neuen Trainer, das darf man nicht vergessen." Er gibt jedoch auch zu: "Wir haben viel liegen lassen, das stimmt. Aber wir machen lieber jetzt die Fehler als am Ende."

Über seine Sturmkollegen Wilfried Kanga und Chidera Ejuke sagt der 25-Jährige: "Wir spielen erst seit dem Sommer zusammen, wir entwickeln gerade unser Vertrauen und unser Zusammenspiel." Die beiden haben im Gegensatz zu Lukébakio erst ein beziehungsweise kein Tor erzielen können. Der Stürmer ist sich jedoch sicher: "Ich sehe die Qualität der beiden jeden Tag im Training. Beide brauchen den einen Moment, der alles löst."

Lukébakio bei der WM für Belgien?

In rund einer Woche, am 10. November wird Roberto Martinez den WM-Kader der Belgier vorstellen. Kann der Hertha-Star sich also Hoffnungen auf die belgische Nationalmannschaft machen? "Ich denke, dass ich in dieser Saison bei Hertha Werbung für mich gemacht habe. Und im Länderspiel gegen die Niederlande habe ich fast getroffen." Er wisse jedoch auch, dass Belgien viele gute Spieler habe.

FC Bayern: FCB-Boss Oliver Kahn spricht über Gerüchte um BVB-Torhüter Kobel

Mit der Verpflichtung von Yann Sommer haben die Bayern-Bosse Oliver Kahn und Hasan Salihamidžić aus einer ziemlich unangenehmen Lage eine Luxussituation gezaubert. Die Verletzung von DFB-Star Manuel Neuer mitten in der Saison kam zur Unzeit, wo die Bayern doch in der Rückrunde so hohe Ziele haben, unter anderem in der Champions League. Mit Sommer hat der FCB nun zwei Weltklasse-Keeper unter Vertrag. Einziges Problem: Der nach Neuers Rückkehr anstehende Konkurrenzkampf.

Zur Story