12.10.2022, xjhx, Fussball UEFA Champions League, Tottenham Hotspur - Eintracht Frankfurt emspor, v.l. Evan Ndicka N Dicka NDicka of Eintracht Frankfurt Daichi Kamada of Eintracht Frankfurt Trainer He ...
Evan N’Dicka (links) und Daichi Kamada haben bei einigen Vereinen Begehrlichkeiten geweckt. Bild: imago/ jan huebner
Bundesliga

Eintracht Frankfurt: SGE-Boss Krösche mit Ansage an zwei Stars

29.12.2022, 11:19

Für Eintracht Frankfurt läuft die Saison derzeit optimal. Nach 15 absolvierten Spielen in der Bundesliga belegt man dort den vierten Tabellenplatz – auch in der Champions League und dem DFB-Pokal ist man noch vertreten. Am 21. Januar geht es für die SGE nach der WM in Katar mit dem Ligabetrieb weiter.

Bei der überzeugenden Leistung der Mannschaft ist es auch nicht verwunderlich, dass einige Ausnahmetalente der Hessen bereits Begehrlichkeiten bei internationalen Top-Klubs geweckt haben. Im Interview mit dem "Kicker" äußert sich Eintracht-Sportvorstand Markus Krösche zu den Gerüchten – und hat eine klare Empfehlung an die betroffenen Spieler.

Verträge zweier Frankfurt-Stars laufen im Sommer aus

Insbesondere der französische Innenverteidiger Evan N’Dicka und Japans Offensiv-Allrounder Daichi Kamada sollen sich noch unsicher über ihre Zukunft bei Eintracht Frankfurt sein. Das Problem: Die Verträge der beiden laufen im Sommer aus. Sollten die Profis bis dahin nicht verlängern, würde die SGE keine Ablöse erhalten. Der aufnehmende Verein müsse sich lediglich mit den Spielern einigen.

ARCHIV - 05.11.2022, Bayern, Augsburg: Fußball: Bundesliga, FC Augsburg - Eintracht Frankfurt, 13. Spieltag, WWK-Arena. Markus Krösche, Sportvorstand von Eintracht Frankfurt im Interview vor dem Spiel ...
Seit Juni 2021 ist Markus Krösche Sportvorstand bei Eintracht Frankfurt. Bild: dpa / Christian Kolbert

Für die Frankfurter wäre das katastrophal. Die Pandemie hat in ausnahmslos alle Vereinskassen große Löcher gerissen, die durch Transfererlöse wieder gestopft werden müssen. "Durch Corona können viele Klubs bei gewissen Beträgen nicht mehr mitgehen. Auch manche Gehälter können nicht mehr gezahlt werden. Gleiches gilt für teure Vertragsverlängerungen", sagt Markus Krösche gegenüber dem "Kicker".

An die wankelmütigen Abgangskandidaten hat er demnach klare Worte: "Wir möchten sie unbedingt behalten, haben ihnen entsprechende Angebote unterbreitet und ihre Rolle bei der Eintracht in der Zukunft erläutert. Jetzt müssen wir abwarten. Wir sind überzeugt, dass es für sie am besten wäre, bei der Eintracht zu bleiben."

N’Dicka und Kamada: Vertragsverlängerungen liegen vor

Ob sich die Profis den Ratschlag von Krösche allerdings zu Herzen nehmen werden, bleibt indes fraglich. Von Vereinsseite aus liegen die Vertragsangebote bereits seit längerer Zeit vor.

Weder N’Dicka noch Kamada haben bislang eine Entscheidung getroffen. Der französische Innenverteidiger soll bei einigen englischen Top-Vereinen auf der Liste stehen. Kamada wurde in der Vergangenheit immer wieder mit Liga-Konkurrent Borussia Dortmund in Verbindung gebracht. Noch im Sommer stand er kurz vor einem Wechsel zu Benfica Lissabon.

Japan's Daichi Kamada, left, challenges for the ball with Croatia's Luka Modric during the World Cup round of 16 soccer match between Japan and Croatia at the Al Janoub Stadium in Al Wakrah, Qatar, Mo ...
Daichi Kamada (links) spielte bei der WM in Katar für die japanische Nationalmannschaft. Bild: AP / Thanassis Stavrakis

Eintracht-Sportvorstand sieht Entwicklung im Fußball kritisch

Frankfurts Sportvorstandschef steht dem Trend zu ablösefreien Wechseln allerdings nicht nur aus opportunen Gründen kritisch gegenüber – er sieht darin gar eine Gefahr für den Fußball. "Das ist keine gute Entwicklung, weil wir Klubs auf Transfererlöse angewiesen sind. Wir müssen Lösungen finden und sehen, dass wir vorbereitet sind", mahnt Krösche.

Immer mehr Spieler sind in der Vergangenheit ablösefrei gewechselt. Das führt dazu, dass gerade kleinere Vereine auf fest eingeplante Einnahmen verzichten müssen. Für den aufnehmenden Verein ist der Transfer dadurch allerdings nicht automatisch preiswerter. Das Geld, das durch die Ablösesumme "gespart" wird, fließt nicht selten mittels Unterschriftprämie und Handgeld an Spieler und Berater selbst.

NFL: Erstmals deutscher Football-Star zum Pro Bowl geladen – besondere Auswirkung auf Karriere

Die American Football-Saison ist kurz. Aus historischen Gründen wird Football nur im Herbst und Winter gespielt, Frühjahr und Sommer sind für die Baseball-Saison reserviert. Für die meisten Teams endet die Spielzeit dann auch noch vor den Playoffs, nachdem sie gerade einmal 17 Spiele absolviert haben. Kaum genug, um die Football-Gier der Fans zu stillen, Exhibitionsspiele haben im American Football daher Tradition.

Zur Story