Sport
Bundesliga

Union Berlin: DFB-Star Robin Gosens soll vor Wechsel zu den Berlinern stehen

20.06.23 Deutschland - Kolumbien Deutschland, Gelsenkirchen, 20.06.2023, Fussball, FIFA, Freundschaftsspiel, DFB Deutschland - Kolumbien: v.l. Joshua Kimmich, Julian Brandt, David Raum, Malick Thiaw,  ...
Der 1. FC Union Berlin will seinen Kader im Sommer mit einem deutschen Nationalspieler verstärken.Bild: imago images / Sportfoto Rudel
Bundesliga

Transfer-Hammer: DFB-Star liebäugelt mit Rückkehr in die Bundesliga

22.06.2023, 08:44
Mehr «Sport»

Der 1. FC Union Berlin wird in der kommenden Saison erstmalig in der Champions League spielen und braucht somit einen nicht nur einen breiten Kader, um in der Bundesliga, dem DFB-Pokal und dem internationalen Vergleich mithalten zu können, sondern auch erfahrene Spieler auf diesem Niveau.

Mit Abwehrspieler Diogo Leite, Mittefeldabräumer Alex Kral und Stürmer Mikkel Kaufmann wurden die Köpenicker bereits auf dem Transfermarkt aktiv. Doch nun könnten sie für einen echten Knall sorgen.

Wie der italienische Transferexperte Rudy Galetti auf Twitter schrieb, sollen die Berliner unbedingt Robin Gosens verpflichten wollen. Laut des Transferexperten würden die Eisernen "letzte Schritte unternehmen, um eine Einigung mit Inter über den Transfer zu erzielen."

Neu: dein Watson-Update
Jetzt nur auf Instagram: dein watson-Update! Hier findest du unseren Broadcast-Channel, in dem wir dich mit den watson-Highlights versorgen. Und zwar nur einmal pro Tag – kein Spam und kein Blabla, versprochen! Probiert es jetzt aus. Und folgt uns natürlich gerne hier auch auf Instagram.

Auch der "kicker" berichtet, dass sich die Gespräche zwischen den Eisernen und dem Nationalspieler im "fortgeschrittenen Stadium" befinden würden. Laut der "Bild"-Zeitung sei der 28-Jährige nicht abgeneigt, in die Hauptstadt zu wechseln.

Zumal Gosens Paradeposition, die linke Seite Außenbahn, bei Union Berlin aktuell nur von Jérôme Roussillon ausgefüllt werden kann. Nach dem Abgang von Niko Gießelmann, der den Klub in diesem Sommer verlässt, haben die Berliner dort Handlungsbedarf. In der vergangenen Woche gab es bereits Spekulationen, dass sie Interesse am Ex-Kölner Ismail Jakobs haben, der aktuell bei der AS Monaco spielt.

Union Berlin: Gosens-Ablöse könnte Probleme bereiten

Doch nun scheint Robin Gosens auf dem Sprung zu den Köpenickern zu sein. "Ich habe ja nie einen Hehl daraus gemacht, dass es mein Traum ist, in die Bundesliga zu wechseln. Den Traum will ich und werde ich mir definitiv auch noch erfüllen", sagte er bereits vor zwei Jahren. Nun könnte dieser Traum in Erfüllung gehen.

Für Inter Mailand kam Gosens in der abgelaufenen Saison zwar auf 49 Spiele, doch absolvierte diese vor allem als Einwechselspieler. Im Schnitt stand er 37 Minuten auf dem Feld. Auch bei der 0:1-Niederlage im Champions-League-Finale gegen Manchester City wurde er erst in der 76. Minute eingewechselt.

Zum Problem könnte für Union lediglich die enorm hohe Ablösesumme werden. Denn Inter zahlte erst vergangenen Sommer 27,4 Millionen Euro an Atalanta Bergamo, um den deutschen Nationalspieler fest zu verpflichten.

Nun soll eine Ablösesumme von 15 bis 20 Millionen Euro denkbar sein. Damit wäre Gosens absoluter Rekordtransfer der Köpenicker. Bisher ist Josip Juranovic mit einer Ablöse von 8,55 Millionen Euro die teuerste Neuverpflichtung in der Vereinsgeschichte.

Daher sei es laut "Bild" und "kicker" auch denkbar, dass sich beide Vereine auf eine Leihe mit anschließender Kaufpflicht einigen. Zudem müssten die Italiener wohl zunächst einen Teil von Gosens Gehalt übernehmen. Bei Inter soll er aktuell 2,8 Millionen Euro verdienen.

Bayern-Bosse planen Neuanfang nach Tuchel-Aus – zwölf Spieler auf der Kippe

Es soll kein Stein auf dem anderen bleiben. Thomas Tuchel, einst als erhoffter Heilsbringer zum FC Bayern gekommen, wird den Verein nach nur einer vollständigen Saison wieder verlassen. Das Experiment, das eigentlich als langfristige Lösung angedacht war, ist gescheitert.

Zur Story