MOUKOKO Youssoufa Team BVB DFL Bundesliga Saison 2022 - 2023 Spiel Borussia Moenchengladbach - BVB 4 : 2 am 11. 11. 2022 in Moenchengladbach DFL REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS as IMAGE SE ...
Youssoufa Moukoko gilt mit 18 Jahren als eines der größten deutschen Talente. Sein Vertrag bei Borussia Dortmund läuft im Sommer aus.Bild: IMAGO/Laci Perenyi
Bundesliga

BVB: Wechsel-Theater um Moukoko? DFB-Legende gibt klaren Ratschlag

27.12.2022, 15:14

Um die Zukunft von Youssoufa Moukoko gibt es seit Wochen immer wieder neue Berichte und Gerüchte. Mal scheint eine Einigung mit dem BVB über eine Verlängerung klar, dann soll der 18-Jährige mehr Gehalt fordern und einen ablösefreien Wechsel im Sommer zu Barcelona, Chelsea, Manchester United oder Paris bevorzugen.

Wie es für den Stürmer ab der kommenden Saison weitergeht, ist aber aktuell noch ungewiss. Nun hat sich DFB-Rekordnationalspieler Lothar Matthäus (150 Einsätze) zur Zukunft von Moukoko geäußert und dem Linksfuß einen Rat gegeben.

Lothar Matthäus mit Karrieretipps für Moukoko

In seiner Sky-Kolumne legt Matthäus dem DFB-Star nahe, "mindestens noch ein bis zwei Jahre bei Borussia Dortmund zu bleiben und nicht gleich dem Ruf des Geldes zu folgen". Matthäus ergänzte im Anschluss: "Er ist seit kurzem Stammspieler unter Terzić, noch sehr jung und hat eine fantastische Zukunft und Karriere vor sich."

02.10.2022, Berlin: Fußball: WM, FIFA World Cup Trophy, Präsentation des WM-Pokals. Der ehemalige Fußball-Nationalspieler Lothar Matthäus spricht bei einem Pressetermin eines Getränkeherstellers und S ...
Lothar Matthäus wechselte selbst erst im Alter von 27 Jahren ins Ausland nach Italien. Bild: dpa / Paul Zinken

Geht es nach Matthäus, solle Moukoko noch beim BVB bleiben, weil er dort regelmäßige Champions-League-Einsätze bekäme und sich auch für die Nationalmannschaft zeigen könne. Mit "21, 22 oder 23 Jahren" könne Moukoko dann "immer noch ins Ausland wechseln".

Gleichzeitig warnt Matthäus auch deutlich: "Es gibt viele Beispiele von jungen Spielern, die zu früh nach England oder in andere große Ligen gewechselt sind, weil sie es kaum erwarten konnten."

Der Sky-Experte nennt im Anschluss auch die Beispiele, auf die er Bezug nimmt. Timo Werner beispielsweise suchte sein Glück beim FC Chelsea zwei Jahre (2020 – 2022), konnte sich aber nicht durchsetzen und kehrte im vergangenen Sommer nach Leipzig zurück. Christian Pulisic wiederum wechselte vor zweieinhalb Jahren vom BVB nach Chelsea, auch bei ihm gibt es nun Wechselgerüchte – sogar eine Rückkehr nach Dortmund steht im Raum.

"Borussia Dortmund ist für junge Spieler mit das Beste, was es in Europa gibt."
Lothar Matthäus lobt den BVB.

Als Letztes führt Matthäus Ousmane Dembélé an. Der Franzose kam 2016 aus Rennes nach Dortmund, wechselte nach einem überragenden Jahr für insgesamt 140 Millionen Euro Ablöse nach Barcelona. Dort hatte er eine schwierige Zeit, konnte sich lange gar nicht durchsetzen. In der aktuellen Saison zeigt seine Formkurve allerdings wieder nach oben. Der mittlerweile 25-Jährige kommt bei 86 Prozent der Spiele in der Startelf zum Einsatz.

Auch, weil Matthäus all diese Spieler im Hinterkopf hat, schließt er seine Ratschläge an Moukoko mit deutlichen Worten ab: "Borussia Dortmund ist für junge Spieler mit das Beste, was es in Europa gibt. Deshalb würde ich an seiner Stelle dankbar sein, weiter Gas geben, noch eine Menge Tore für den BVB schießen und dann das nächste Abenteuer wagen."

Bei einem weiteren BVB-Star geht die Zukunftsprognose von Matthäus in eine andere Richtung. Der ehemalige Bayern-Profi ist sich sicher, dass Jude Bellingham im Sommer Dortmund verlassen wird. "Ich gehe davon aus, dass es ein unglaubliches Wettbieten zwischen Real Madrid und den großen englischen Klubs gibt und sich Bellingham dann einfach das aussuchen kann, was er möchte."

1. FC Köln: Nach Verletzung im Schalke-Spiel – Bangen um Neuzugang Davie Selke

Vor der Weltmeisterschaft in Katar war der 1. FC Köln gerade einmal drei Punkte von dem Relegationsplatz entfernt. Wettbewerbsübergreifend konnte man in den sieben vorausgegangenen Spielen keinen einzigen Sieg erringen. Nach dem Re-Start sah es für den Effzeh vorerst besser aus, am vergangenen Wochenende erlebte das Team von Steffen Baumgart allerdings einen harten Rückschlag.

Zur Story