Christopher Nkunku sorgt in Leipzigs Offensive für Furore.
Christopher Nkunku sorgt in Leipzigs Offensive für Furore.Bild: imago images / Revierfoto

Schnappt sich Bayern den nächsten Leipzig-Star?

27.09.2021, 17:51

Wenn es nach RB Leipzig ginge, könnte Christopher Nkunku für immer so weiter spielen, wie er es aktuell tut. In seiner jetzigen Form gehört der 23-Jährige zu den besten Offensivspielern der Bundesliga.

Internationale Konkurrenz beobachtet Nkunku

In acht Pflichtspielen für die roten Bullen hat er sechs Tore erzielt und drei Vorlagen geliefert. Da ist es kein Wunder, dass die internationale Konkurrenz längst auf den schnellen Flügelstürmer aufmerksam geworden ist.

Wie das spanische Portal "Don Balon" berichtet, sind sowohl Manchester City, als auch Liverpool aus der englischen Premier League an Nkunku interessiert. Aber auch Juventus Turin und der FC Bayern haben ihn auf dem Zettel.

Liverpool, Manchester City und auch FC Bayern buhlen bereits um Nkunku

Offenbar plant Jürgen Klopp mit dem FC Liverpool bereits im Winter ein Angebot abzugeben. Als Reaktion darauf hat Manchester City offenbar einen Transfer in der Höhe von rund 47 Mullionen Euro geplant.

Der FC Bayern hat Nkunku bereits seit dessen Jugendzeit bei Paris Saint-Germain beobachtet. Durch die Leistungen, die er in den vergangenen Wochen gezeigt, ist er aber möglicherweise zu teuer für den deutschen Rekordmeister geworden.

(vdv)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Schalke 04: Trainer Kramer nennt Aufgaben für Ouwejan - "braucht das Spiel vor sich"

Thomas Ouwejan musste zuletzt wegen Wadenproblemen kürzertreten und saß zwischenzeitlich auf der Bank. Vertreten wurde der Linksverteidiger dabei von Tobias Mohr. Mohr, der insgesamt eher offensiv ausgerichtet ist, konnte auf der Position vor allem beim 3:1-Sieg gegen den VfL Bochum überzeugen.

Zur Story