Sport
Bundesliga

FC Bayern: Joshua-Zirkzee-Rückkehr im Gespräch – Konkurrenz aus England

US Salernitana v Bologna FC - Serie A TIM Joshua Zirkzee of Bologna FC is celebrating the goal during the Serie A TIM match between US Salernitana and Bologna FC in Salerno, Italy, on December 10, 202 ...
Joshua Zirkzee spielt aktuell beim FC Bologna.Bild: imago images / NurPhoto
Bundesliga

FC Bayern: Joshua-Zirkzee-Rückkehr im Gespräch – Konkurrenz aus England

16.01.2024, 12:59
Mehr «Sport»

Als Nummer zwei hinter einem Weltklasse-Stürmer hat man es oft nicht leicht. Das muss aktuell auch Bayern-Talent Mathys Tel erfahren. Weil Harry Kane beim deutschen Rekordmeister das Maß der Dinge ist, muss Tel mit einer Reservistenrolle vorliebnehmen.

"Meine aktuelle Rolle ist die eines Super-Ersatzspielers", sagte Tel dazu im Dezember selbst. Seine Aufgabe sei es, von der Bank zu kommen und neue Dynamik ins Spiel zu bringen, wenn der Rhythmus nachlässt. Ein Schicksal, das einem ehemaligen Profi des FC Bayern nur allzu bekannt vorkommen dürfte.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Joshua Zirkzee schloss sich 2017 den Bayern-Junioren an und schaffte 2019 den Sprung in die erste Mannschaft. Dort hatte er sich aber mit Robert Lewandowski zu messen, der in München seinerzeit einen ähnlichen Status genoss wie mittlerweile Harry Kane.

Joshua Zirkzee hat 2022 den FC Bayern verlassen

Bei den Profis konnte sich Zirkzee folglich nie etablieren, zumal 2020 Eric Maxim Choupo-Moting als Backup für Lewandowski verpflichtet wurde. Um Spielpraxis zu sammeln, wurde Zirkzee also verliehen, erst nach Parma, dann nach Anderlecht.

38 Ryan Gravenberch li. und Joshua Zirkzee, laufen, Sprint, Sprinttraining Fussball / 1. Bundesliga / FC Bayern Muenchen / Training an der Saebenerstrasse am 06.07.2022 / FOTO: Mladen Lackovic / LakoP ...
Zwei Leidensgenossen: Ryan Gravenberch (links) und Joshua Zirkzee konnten sich beim FC Bayern nicht durchsetzen. Bild: imago images / Lackovic

2022 folgte dann der endgültige Abgang: Die Bayern hatten Lewandowski zwar verkauft, Sadio Mané allerdings als Ersatz geholt – und besagten Mathys Tel als Perspektivspieler. Joshua Zirkzee schloss sich dem FC Bologna an. Nun könnte sich allerdings eine erneute Rückkehr anbahnen.

Wie Sky berichtet, beschäftigt sich der FC Bayern mit einer Rückholaktion des niederländischen Stürmers. In Bologna gehört er mittlerweile zu den etablierten Kräften, spielt fast jedes Spiel von Beginn an und ist an 39 Prozent der Tore beteiligt.

Auch Manchester United an Joshua Zirkzee interessiert

Ein Wechsel im Winter sei zwar ausgeschlossen, im Sommer hingegen "sehr, sehr wahrscheinlich", berichtet Sky. Demnach habe der FC Bayern eine Rückkaufoption in den Vertrag hinein verhandelt – ebenso wie eine Weiterverkaufsbeteiligung in Höhe von 50 Prozent.

Auch diese könnte den Münchenern noch zugutekommen, denn auch Manchester United beschäftige sich mit einer Verpflichtung des 22-Jährigen. Gespräche haben demnach bereits stattgefunden, bei einem Transfer würde eine Ausstiegsklausel in Höhe von 40 Millionen Euro greifen.

Als Zirkzee im August 2022 nach Bologna gewechselt ist, erklärte Hasan Salihamidžić, der damalige Bayern-Sportvorstand, in einer Vereinsmitteilung, in Joshua Zirkzee stecke "großes Potenzial" und für seine Entwicklung seien "regelmäßige Einsätze elementar". Weil er aber weiterhin ein "hochinteressanter Spieler" bleibe, werde man seine Entwicklung in Bologna beobachten. Dem scheinen die Bayern nachgegangen zu sein.

FC Bayern heiß auf DFB-Neuling Brajan Gruda: Transferrennen mit Leverkusen

Jetzt kann es endlich losgehen. Am Sonntag ist die deutsche Nationalmannschaft ins Trainingslager in Thüringen gestartet. Die DFB-Elf residiert im "Spa & Golf Resorts Weimarer Land", um sich auf die Heim-EM vorzubereiten.

Zur Story