Sport
Bundesliga

FC Bayern: Manuel Neuer hat klaren Comeback-Plan

Sport Themen der Woche KW12 Sport Bilder des Tages Fu
Manuel Neuer hat sich einen Muskelfaserriss zugezogen.Bild: www.imago-images.de / Revierfoto
Bundesliga

FC Bayern: Zeitplan für Neuers Comeback nach Verletzung enthüllt

02.04.2024, 14:58
Mehr «Sport»

Die Meisterschaftsträume des FC Bayern sind spätestens seit dem vergangenen Spieltag wohl endgültig begraben. Nach der ersten Heimniederlage gegen Borussia Dortmund seit zehn Jahren haben die Leverkusener ihren Vorsprung auf 13 Punkte ausgebaut. Dass sich Bayer in den sieben verbleibenden Spielen den Titel noch aus der Hand reißen lässt, glaubt an der Säbener Straße kaum noch jemand.

"Ich bin kein Mathematikprofessor. Ich weiß zwar, dass es rechnerisch noch möglich ist", sagte Thomas Müller nach der Niederlage. Wirklich wahrscheinlich sei es jedoch nicht mehr. Trainer Thomas Tuchel gab die Meisterschaft gar offiziell auf und gratulierte der Konkurrenz: "Nach dem Spiel heute brauchen wir nichts erzählen. Glückwunsch nach Leverkusen!"

Die letzte Möglichkeit, die verkorkste Saison noch zu einem versöhnlichen Ende zu bringen, bietet sich in der Champions League. Dort wartet mit dem FC Arsenal im Viertelfinale kommenden Dienstag eine gewaltige Aufgabe auf die Münchner.

FC Bayern: Manuel Neuer plant Comeback

Ob Bayern sich dann wieder auf den zuletzt verletzt ausgefallenen Manuel Neuer im Tor verlassen kann, war bis zuletzt fraglich.

Nun offenbart der "Kicker" den Comeback-Plan des Nationalkeepers. Demnach plant Neuer gegen Arsenal fest mit einer Rückkehr ins Bayern-Tor. Der 38-Jährige wolle gegen die Gunners annähernd bei 100 Prozent sein.

Vor der Partie gegen den BVB hatte Tuchel den Ausfall verkündet und eine noch frühere Rückkehr angedeutet: "Die Schmerzen sind einfach zu groß. Wir hoffen, dass er gegen Heidenheim wieder zur Verfügung steht."

Doch auch bei dem Spiel gegen den Aufsteiger müssen die Bayern wohl noch mit Ersatzkeeper Sven Ulreich vorliebnehmen. Neuer werde gegen den Aufsteiger gewiss kein Risiko eingehen, berichtet der "Kicker".

Neuer hatte sich beim Lehrgang der Nationalmannschaft Ende März einen Muskelfaserriss im Adduktorenbereich zugezogen und musste bei den erfolgreichen Länderspielen gegen Frankreich und die Niederlande durch Marc-André ter Stegen vertreten werden.

Nach seiner vorzeitigen Abreise vom DFB-Quartier konnte Neuer bislang nur individuell trainieren, am Mittwoch stand der Weltmeister erstmals wieder auf dem Trainingsplatz an der Säbener Straße, um eine Laufeinheit zu absolvieren.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

An seiner Stellung bei der DFB-Elf ändert die Verletzung nichts. Nationaltrainer Julian Nagelsmann hat sich auf Neuer als klare Nummer eins bei der Heim-EM festgelegt. Zuletzt stand der fünfmalige Welttorhüter bei der WM in Katar für den DFB zwischen den Pfosten. Nach dem WM-Aus hatte sich Neuer bei einem Skiunfall das Bein gebrochen, was ihn zu einer langen Pause zwang.

Schon damals hat Neuer seine Comeback-Qualitäten eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Nach knapp zehn Monaten Pause bis Oktober 2023, hat sich Neuer zum gewohnt sicheren Bayern-Rückhalt zurückgekämpft. Angesichts des fortgeschrittenen Alters des Routiniers hatten ihm das nur Wenige zugetraut.

Formel-1-Team droht Verkauf: Comeback von Ex-Schumacher-Chef Steiner bahnt sich an

Seitdem Günther Steiner nicht mehr Teil der Formel 1 ist, hat die Rennserie an Unterhaltungswert verloren. Gewiss, aus sportlicher Sicht schmälert die erdrückende Dominanz von Red Bulls Max Verstappen den Entertainment-Faktor ohnehin, mit Beteiligung des Südtirolers war aber immerhin abseits des Fahrerstalls für Belustigung gesorgt.

Zur Story