Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Fussball 1. Bundesliga Saison 2018/2019 28. Spieltag FC Bayern Muenchen - Borussia Dortmund 06.04.2019 Enttaeuschung Borussia Dortmund; Marco Reus (Mitte) mit Axel Witsel (re) und Thomas Delaney (li) ----DFL regulations prohibit any use of photographs as image sequences and/or quasi-video.---- *** Football 1 Bundesliga season 2018 2019 28 matchday FC Bayern Muenchen Borussia Dortmund 06 04 2019 disappointment Borussia Dortmund Marco Reus Mitte with Axel Witsel re and Thomas Delaney li DFL regulations prohibit any use of photographs as image sequences and or quasi video

In diesem Trikot läuft der BVB in dieser Saison auf. Bild: www.imago-images.de

Folgt der BVB ausgerechnet Uli Hoeneß? Dieses Trikot-Detail soll sich ändern

Die Bundesliga befindet sich noch im Endspurt, doch die Clubs planen bereits eifrig an der neuen Saison. So werden beispielsweise schon die Trikots für die kommende Saison produziert. Eigentlich ist das Design der neuen Hemdchen ein gut behütetes Geheimnis – eigentlich.

Das Portal footyheadlines.com enthüllt immer wieder bereits vor dem offiziellen Termin, mit welchen Trikots die Bundesliga-Teams in der kommenden Saison auflaufen werden. Auch das mutmaßlich neue Trikot von Borussia Dortmund wurde dort bereits geleakt. Und das enthält ein pikantes Detail.

Bild

Die Aufteilung bisher: Reus steht über "Dortmund". Bild: imago sportfotodienst

Anders als in den vergangenen Jahren tauscht der BVB demnach den Platz des Spielernamens mit dem des Vereinsnamens. Bisher stand der Name des Spielers über der Nummer, "Dortmund" stand darunter. Das soll sich laut des Leaks nun ändern. Bei Clubs wie dem FC Schalke oder auch Bayern München ist dies schon länger der Fall. Und hinter dem Umdenken beim BVB vermuten Medien bereits eine symbolische Denkweise, die Uli Hoeneß mal tätigte.

Wie unter anderem "Sky" und "DerWesten" berichten, gilt der Bayern-Boss als Initiator dieser Denkweise. Der Rekordmeister läuft bereits seit 1995 mit Trikots auf, auf denen der Name des Spieler unter dem Vereinsnamen steht. Der damalige Manager und heutige Präsident des FCB wollte damit betonen, dass der Verein immer größer als der einzelne Spieler sei und über diesem stehe.

Bild

Beim FC Bayern sieht das schon immer so aus: Der Club steht über dem Spieler. Bild: www.imago-images.de

In der Bundesliga würde der BVB damit einem Trend folgen. Lediglich beim 1. FC Nürnberg, dem 1. FSV Mainz 05, Borussia Mönchengladbach, Werder Bremen und der TSG Hoffenheim stehen die Spieler über dem Club – zumindest symbolisch auf dem Trikot.

(bn)

Gelber Fleck auf blauem Grund – mutige BVB-Fans auf Schalke

"Ich lag zwei Wochen im Koma" - Sportlerin nach Organspende

Play Icon

Was im Sport gerade noch alles wichtig ist:

PAOK wechselte Kapitän mit Kreuzbandriss ein, damit der die Meisterschaft mitfeiern kann

Link zum Artikel

Das ist nach 007 Sekunden das schnellste Tor der Premier-League-Geschichte

Link zum Artikel

"Wir sind nicht bei der WM!" Club aus Brandenburg hat 5 Regeln für Helikopter-Eltern

Link zum Artikel

"Legende!" – BVB-Fans feiern Marcel Schmelzer, obwohl er wieder nicht spielte

Link zum Artikel

Wie Dirk Nowitzki durch einen Physik-Trick die NBA revolutionierte

Link zum Artikel

Welcher Jahrgang von 1983 bis 2000 kann das beste Fußball-Team der Welt stellen?

Link zum Artikel

The Greek Freak – vom Athener Sonnenbrillen-Verkäufer zum weltbesten Basketballer

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Legende!" – BVB-Fans feiern Marcel Schmelzer, obwohl er wieder nicht spielte

Samstagabend, 87. Spielminute. Westfalenstadion. Über 80.000 Fans halten den Atem an. Borussia Dortmund führt 2:1 gegen Mainz 05 und BVB-Keeper Roman Bürki rettet drei Bälle von Anthony Ujah aus nicht mal einem Meter. "Bürki hat uns zwei Punkte gerettet", fasste Thomas Delaney nach dem schmeichelhaften Sieg zusammen. Die Fans haben aber noch einen weiteren Matchwinner auserkoren: Marcel Schmelzer – obwohl der nicht eine Minute auf dem Platz stand.

Jener Schmelzer wärmte sich in der zweiten …

Artikel lesen
Link zum Artikel