Argentina's Lionel Messi celebrates defeating Croatia 3-0 in a World Cup semifinal soccer match at the Lusail Stadium in Lusail, Qatar, Tuesday, Dec. 13, 2022. (AP Photo/Natacha Pisarenko)
Es wäre die Krönung seiner Karriere: Weltstar Lionel Messi will den langersehnten Weltmeister-Titel nach Hause holen.Bild: AP / Natacha Pisarenko
Der WM-Tag

Das bringt der WM-Tag: Messi will endlich den Titel – doch Mbappé könnte dazwischen grätschen

Die WM 2022 in Katar geht mit dem heutigen Finale zu Ende. Hier erfährst du alles, was du über das Spiel wissen musst.
18.12.2022, 08:25

Es ist das vierte Aufeinandertreffen der beiden Turnier-Favoriten Frankreich und Argentinien in einer Fifa-Weltmeisterschaft. Nach den Vorrunden-Spielen 1930 und 1978, standen sich die beiden Mannschaften zuletzt 2018 im Achtelfinale in Russland gegenüber. Jetzt stehen sie im Finale. Argentinien gegen Frankreich, Lionel Messi gegen Kylian Mbappé.

Für Messi wäre der Weltmeister-Titel die Krönung seiner Karriere. Auch Trainer Didier Deschamps könnte mit einem Finaleinzug historisches erreichen. Denn das würde dafür sorgen, dass Frankreich an zwei aufeinanderfolgenden Weltmeisterschaften das Finale erreicht.

Argentinien - Frankreich (16 Uhr)

Jetzt oder nie. Für Lionel Messi wird dieses Finale die wohl letzte Chance sein, den größten Titel im Weltfußball zu gewinnen. Argentinien wurde 1978 und 1986 Weltmeister, verlor aber die Endspiele 1930, 1990 und 2014. Die WM 2026 will Messi laut eigener Aussage nicht mehr spielen. Darum muss es jetzt gegen Frankreich klappen.

Und die Chancen stehen gut. Die Argentinier überzeugen beim Turnier in Katar nicht nur dank ihres überragenden Superstars, sondern vor allem wegen ihrer mannschaftlichen Geschlossenheit. Das Team von Trainer Scaloni tritt als Einheit auf, auch neben dem Spielfeld. Ein Sieg gegen die Franzosen wäre die Krönung. Nicht nur für Messi.

Lionel Messi (l.) und Kylian Mbappé geben sich nach der Achtelfinal-Partie 2018 in Russland die Hand.
Lionel Messi (l.) und Kylian Mbappé geben sich nach der Achtelfinal-Partie 2018 in Russland die Hand.Bild: dpa / Cezaro De Luca

Die Équipe Tricolore will als erstes Team seit Brasilien 1962 ihren WM-Titel erfolgreich verteidigen. 1998 und 2018 holte die Équipe Tricolore den Titel, 2006 gab es in Berlin eine Final-Niederlage gegen Italien. Die Mannschaft von Trainer Didier Deschamps hat sich mit ihrem ergebnisorientierten und wenig spektakulären Fußball in ihr viertes Endspiel gearbeitet.

Dort könnte Superstar Kylian Mbappé erneut für die spielentscheidenden Momente sorgen – und sich wie der große Pelé zum zweiten Mal zum Weltmeister krönen, bevor er 24 wird. Die zuletzt kranken Dayot Upamecano, Adrien Rabiot und Kingsley Coman dürften zurückkehren.

Übertragung: ARD und Magenta TV

(mit Material der dpa)

Themen
NFL: Vom Mr. Irrelevant zum Super-Bowl-Teilnehmer? Der irre Weg von Brock Purdy

Im Juni 2022 durfte sich Brock Purdy die Sonne auf den Bauch scheinen lassen. Als wäre es nicht schön genug, dass er sich gerade einen Profi-Vertrag in der NFL geangelt hatte – wovon er wohl lange geträumt hat – spendierte ihm die Liga zum Auftakt gleich noch einen Urlaub in Newport Beach, Kalifornien. Ein riesiges einwöchiges Spektakel veransteltete die NFL für den neuen dritten Quarterback der San Francisco 49ers.

Zur Story