Sport
EM 2020

EM: Trikots der Kroaten sorgen für Eklat

28.06.2021, D
Kroatien schied im EM-Achtelfinale mit 3:5 nach Verlängerung gegen Spanien ausBild: dpa / Stuart Franklin
Sport

EM: Eklat um kroatisches Trikot – Verband sieht Verantwortung beim Hersteller

02.07.2021, 16:44
Mehr «Sport»

Großen Ärger um das Trikot der kroatischen Nationalmannschaft: Die Mannschaft soll in ihren vier EM-Spielen mit einem Wappen aufgelaufen sein, dessen Schachbrettmuster an das Ustaša-Regime erinnert, das im zweiten Weltkrieg zu den Verbündeten von Deutschland gehörte.

Das korrekte Wappen auf der rot-weiß-blauen Flagge beginnt mit einem roten Feld links oben und endet auch mit Rot. Bei dem Ustaša-Wappen ist es das weiße Feld. Der kroatische Verband HNS reagierte und sprach von einem "unabsichtlichen Fehler, der nicht entdeckt wurde."

Kroatischer Verband fordert
Konsequenzen vom Hersteller

Dazu entschuldigte er sich bei allen Fans und der kroatischen Öffentlichkeit. Sie weisen "jeden Gedanken, es könne sich um eine absichtliche Änderung des kroatischen Wappens handeln, nachdrücklich zurück", und forderten den Hersteller auf, Konsequenzen zu ziehen und die Schuldigen zur Rechenschaft zu ziehen. Dabei handelt es sich um die kroatische Firma "Sitotisak Decolor" mit Sitz in Varaždin.

Croatia's Luka Modric celebrates after scoring his side's second goal during the Euro 2020 soccer championship group D match between Croatia and Scotland at the Hampden Park Stadium in Glasg ...
Das Logo in der Flagge (links) beginnt links oben mit einem weißen Feld statt mit einem rotenBild: ap / Robert Perry

Kroatien schied im Achtelfinale nach einem spektakulären Spiel gegen Spanien mit 3:5 nach Verlängerung aus. Zuvor hatten sich die Kroaten mit je einem Sieg, Unentschieden und Niederlage als Gruppenzweiter in der Gruppe D durchgesetzt.

(drob)

DFB-Team: Toni Kroos ist zurück – jetzt hat Nagelsmann aber andere Probleme

Toni Kroos wollte nicht viele Worte verlieren. Mit einem kurzen Post bei Instagram kündigte der Weltmeister von 2014 am Donnerstagnachmittag seine Rückkehr ins DFB-Team an.

Zur Story