Sport
EM 2024

EM 2024: Albanien holt Remis in letzter Sekunde – Legende kaum zu erkennen

240619 -- HAMBURG, June 19, 2024 -- Qazim Laci 2nd L of Albania celebrates after scoring during the UEFA EURO, EM, Europameisterschaft,Fussball 2024 Group B match between Croatia and Albania in Hambur ...
Albanien holte gegen Kroatien ein Unentschieden dank eines Treffers in letzter Minute. Bild: dpa / Jens Büttner
EM 2024

EM 2024: Albanien holt Last-Minute-Remis gegen Kroatien – Bundesliga-Legende kaum zu erkennen

19.06.2024, 16:5819.06.2024, 17:02
Mehr «Sport»

Nach der deutlichen 0:3-Auftaktniederlage stand Kroatien bereits unter Druck und brauchte gegen Albanien unbedingt einen Sieg. Die Mannschaft enttäuschte, führte dann plötzlich und kassierte am Ende den späten Ausgleich – 2:2 in Hamburg.

Die Tore

0:1 Laci (9.)
1:1 Kramaric (73.)
2:1 Klaus Gjasula (Eigentor/75.)
2:2 Klaus Gjasula (90.+4)

Das Fundstück des Spiels

Die EM ist bisher ein großes Fanfest. Auch vor dem Spiel zwischen Albanien und Kroatien machten Videos die Runde, wie die Anhänger:innen beider Nationen vor dem Hamburger Stadion feierten und gemeinsame Lieder gesungen haben.

Dann mischte auch noch die Hamburger Polizei mit. Und das im komplett positiven Sinne. Ein Video auf X zeigt, wie ein Beamter unter dem Jubel der Fans zu albanischer Musik tanzte.

Der Abgesang der 90 Minuten

"Das haben wir schon gegen Spanien gesehen, das darf so nicht passieren", sagte Kommentator Marco Hagemann nach dem frühen 1:0 für Albanien.

Schon bei den drei Gegentoren gegen Spanien am ersten Spieltag machte die kroatische Defensive einen ungewohnt schlechten Job und zeigte sich unglaublich passiv. Expert:innen erwarteten eine aggressivere und bissige kroatische Mannschaft, doch sie wurden bitter enttäuscht.

19.06.2024, Hamburg: Fu�ball, UEFA Euro 2024, EM, Kroatien - Albanien, Vorrunde, Gruppe B, Spieltag 2, Volksparkstadion Hamburg, Kroatiens Josko Gvardiol (l) und Albaniens Rey Manaj k�mpfen um den Bal ...
Die Kroaten um Josko Gvardiol (l.) hatten in den Zweikämpfen häufig das Nachsehen. Bild: dpa / Jens Büttner

Asani kann von rechts unbedrängt flanken und Torschütze Qazim Laci köpft unbedrängt ein. Auch Kroatiens Torhüter Dominik Livakovic machte nicht die beste Figur.

Und es wurde nicht besser. "Das ist langsamer und unmoderner Fußball" wetterte TV-Experte Steffen Freund nach 30 Minuten. "Die Mannschaft ist in die Jahre gekommen."

Erst zum Ende der zweiten Halbzeit kamen die Kroaten plötzlich zu vermehrten Offensivaktionen und gingen innerhalb von zwei Minuten in Führung. Doch die defensive Anfälligkeit zeigte sich wieder in der Nachspielzeit beim Ausgleich der Albaner.

Jetzt hören: "Toni Kroos – The Underrated One". Folge 1 des Podcasts über den DFB-Star gibt es hier:

Hier kannst du Toni Kroos – The Underrated One" auf Spotify kostenlos und einfach abonnieren.

Zahl des Spiels: 4

Die Kroaten und Rückstände, das passt einfach nicht zusammen. Die vergangenen vier Spiele hatte der WM-Dritte von 2022 nach einem Rückstand bei Europameisterschaften nicht mehr gewonnen.

Die Negativ-Serie galt als gebrochen – bis zur 94. Minute.

Die Legende(n) des Spiels

Bei der Europameisterschaft sind immer wieder zahlreiche Legenden des Fußballs auf den Tribünen oder am Spielfeldrand als Teil des Trainerteams zu sehen.

Allein die Kroaten lassen mit ihren Assistenztrainern Mario Mandžukić und Ivica Olic die Herzen eines jeden Bundesliga-Fans höher schlagen. Vor dem Spiel, das durch eine Kooperation auf RTL und MagentaTV gezeigt wurde, war eine weitere Bundesliga-Legende zu sehen: Ivan Klasnic. Er ist EM-Botschafter für den kroatischen Verband.

Ivan Klasnic Bremen gegen Torwart Oliver Kahn am Boden und Bixente Lizarazu re., beide Bayern auf dem Weg zum 0:1
Ivan Klasnic (l.) umkurvt Ex-Bayern-Torhüter Oliver Kahn. Bild: imago images / WEREK

Der 44-Jährige wurde mit Werder Bremen Deutscher Meister, DFB-Pokalsieger und nahm für Kroatien an den Europameisterschaften 2004 und 2008 und der WM 2006 teil.

Doch bereits während seiner Karriere wurde bei Klasnic 2005 eine Niereninsuffizienz festgestellt – er reichte Klage gegen die Ärzte von Werder Bremen ein, die die Erkrankung schon drei Jahre zuvor hätten feststellen müssen. Beide Parteien einigten sich auf einen außergerichtlichen Vergleich.

Bis heute musste sich der Ex-Bundesliga-Star drei Nierentransplantationen unterziehen.

10.06.2024, Brandenburg, Neuruppin: Der frühere Profi-Fussballer Ivan Klasnic (u.a. bei Werder Bremen), EM-Botschafter der kroatischen Nationalelf bei der UEFA Euro 2024 in Deutschland, spricht im Vol ...
Ivan Klasnic ist Botschafter der kroatischen Nationalmannschaft bei der EM. Bild: dpa / Soeren Stache

Er gab er sich vor dem Spiel im MagentaTV-Interview optimistisch, was die Leistung seines Teams angeht. Besonders vom Mittelfeldtrio um Luka Modrić, Mateo Kovacic und Marcelo Brozovic, "dem Herz der Mannschaft", kündigte er eine Steigerung an.

"Wenn die drei gut spielen, machen wir auch die Tore", sagte er. Doch gerade das Trio fand zunächst kaum ins Spiel, traf immer wieder schlechte Pass-Entscheidungen und konnte das Offensivspiel der Kroaten nicht lenken. Das wurde erst im Laufe der zweiten Halbzeit besser.

Die Phrase, die das Spiel beschreibt

"Es gibt keine Kleinen mehr." Eine neue Fußball-Weisheit, die seit einigen Jahren Einzug in den Sprachgebrauch von TV-Expert:innen erhalten hat. Und nun mussten es auch die Kroaten – WM-Dritter 2022, WM-Zweiter 2018 – am eigenen Leib erfahren.

Für Albanien auf Weltranglistenplatz 66 ist es überhaupt erst die zweite Teilnahme an einer EM. Doch mit einer starken Leistung stellten sie bereits Italien vor Probleme.

Wie es für die Teams weitergeht

Kroatien trifft am Montag um 21 Uhr in Leipzig auf Italien, Albanien zur gleichen Zeit in Düsseldorf auf Spanien.

Aufgrund des besonderen EM-Modus geht es auch am letzten Vorrundenspiel noch um alles. Da auch die vier besten Gruppendritten weiterkommen, zählt jeder Punkt im Kampf um den Einzug ins Achtelfinale.

Copa América 2024: Was die USA von Deutschland lernen müssen
In seiner wöchentlichen Kolumne schreibt der Fanforscher Harald Lange exklusiv auf watson über die Dinge, die Fußball-Deutschland aktuell bewegen.

Im Weltfußball ist einiges in Bewegung. Das große Geld scheint auf der Straße zu liegen, wenn es denn gelingt, Ausrichter eines großen internationalen Turniers zu werden. Die Uefa konnte verschiedenen Schätzungen zufolge mit der Europameisterschaft in Deutschland mehr als 1,1 Milliarden Euro Gewinn einheimsen.

Zur Story