Sport
EM 2024

EM 2024: Vor Deutschland-Spiel – Ungarns Orban macht Kampfansage an DFB-Team

ORBAN Willi Team Ungarn UEFA Fussball EURO 2024 in Deutschland Spiel Gruppe A Ungarn - Schweiz 1 : 3 am 15.06.2024 in Koeln DFL REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS as IMAGE SEQUENCES and/or QU ...
Ungarn und Willi Orban treffen am Mittwoch auf Deutschland. Bild: imago images/ /Laci Perenyi
EM 2024

EM 2024: Vor Duell mit DFB-Team – Ungarns Orban macht überraschende Kampfansage

18.06.2024, 15:33
Mehr «Sport»

Für Deutschland hätte der EM-Auftakt nicht besser laufen können. Mit 5:1 fegte das Team von Bundestrainer Julian Nagelsmann über Schottland hinweg. Im zweiten Gruppenspiel trifft die deutsche Nationalmannschaft nun auf Ungarn. "Wir gucken, dass wir jedes Spiel besser werden", versprach Jamal Musiala. "Und wir fangen das Spiel gegen Ungarn wieder an, mit derselben Intensität."

Die Euphorie ist geweckt und die Erwartungen hoch, Toni Kroos warnte aber bereits davor, das kommende Spiel auf die leichte Schulter zu nehmen. "Es erwartet uns eine Mannschaft, die mindestens eine Klasse besser ist als Schottland", sagte der Mittelfeld-Stratege.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Die Ungarn spielen unter Nationaltrainer Marco Rossi für gewöhnlich einen taktisch ambitionierten Fußball, konnten ihre Qualitäten gegen die Schweiz allerdings kaum ausspielen – mit 1:3 ging ihr Auftaktspiel verloren.

EM 2024: Willi Orban macht DFB-Team Ansage vor Spiel

Ungarn, analysierte Taktikexperte Tobias Escher nach der Niederlage auf X, sei "ein Paradebeispiel, wie ich mich vor der EM durch verrückte taktische Ideen (Überladungen der Flügel) blenden lasse und daher die Basics übersehe". Diese seien nämliche fehlende individuelle Klasse und Defizite im Verteidigen. "Sie waren heute aber auch deutlich schwächer als zuletzt."

Über die Entwicklung in den vergangenen Jahre sagte der ungarische Nationalspieler Willi Orban im Gespräch mit dem "RND", sein Team habe sich "als Mannschaft taktisch verbessert, sind diszipliniert und versuchen, aggressiv nach vorne zu verteidigen, um den Gegnern wenig Zeit zu geben". Das sei ihre Stärke, auch gegen Topmannschaften. Als Schlussfolgerung dessen geht er mit viel Selbstbewusstsein in das Spiel gegen Deutschland.

"Die großen Nationen fallen uns noch leichter", sagte Orban. "Wir haben häufiger Favoriten geärgert, gegen die Deutschen gelang es uns tatsächlich besonders gut." Dank der letzten Ergebnisse gingen sie "wieder mit breiter Brust" in das Spiel. "Wenn wir ans Leistungsmaximum kommen, haben wir eine große Chance, in der Gruppe weiterzukommen."

EM 2024: Deutschland-Spiele für Orban besonders

Für den Abwehrspieler von RB Leipzig sind die Begegnungen mit dem DFB-Team immer besondere Spiele. "Ich bin in Deutschland geboren und spiele in der deutschen Bundesliga viele Jahre, deshalb ist es schon ein spezielles Spiel", sagte der in Kaiserslautern geborene Orban vor dem Turnierstart gegenüber Sky. "Mittlerweile haben wir aber so oft gegeneinander gespielt, dadurch ist es nicht mehr ganz so besonders."

Höre hier den Trailer des neuen watson-Podcasts "Toni Kroos – The Underrated One" – natürlich kannst du ihn auch gerne direkt abonnieren:

Nach England-Aus: Gareth Southgate soll schon neues Jobangebot haben

Am Ende ist es paradox. Während Gareth Southgate im Amt war, hat England bei zwei von vier großen Turnieren das Finale erreicht. Vor seiner Amtszeit waren die Briten bei den bisherigen 23 Welt- und Europameisterschaften nur ein einziges Mal Teilnehmer eines Endspiels. Und trotzdem hat Southgate am Dienstag seinen Rücktritt als Nationaltrainer bekannt gegeben.

Zur Story