Sport
EM 2024

EM 2024: DFB-Torwart Manuel Neuer offenbart Verletzung bei Ungarn-Sieg

19.06.2024, xjrdrx, Fussball EM 2024, Deutschland - Ungarn emspor, v.l. Manuel Neuer Deutsche Fussball Nationalmannschaft DFB DFL/DFB REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS as IMAGE SEQUENCES and ...
Manuel Neuer machte gegen Ungarn ein herausragendes Spiel. Bild: imago images/ Jan Huebner
EM 2024

EM 2024: Manuel Neuer offenbart Verletzung bei DFB-Sieg gegen Ungarn

23.06.2024, 15:57
Mehr «Sport»

Es war noch keine Minute gespielt, da grätschte Manuel Neuer all die Kritik der vergangenen Wochen mit Wucht und reichlich Risiko beiseite. Deutschland hatte sich gegen Ungarn eine Anstoßvariante überlegt, wie bereits im Testspiel gegen Frankreich, als der Ball durch ein Traumtor von Florian Wirtz schon nach acht Sekunden im Netz landete.

Nun aber, am Mittwoch, landete der Ball infolgedessen beinahe im eigenen Tor. İlkay Gündoğan spielt den allerersten Pass direkt zum Gegner, langer Ball nach vorne, Jonathan Tah verschätzt sich, Missverständnis zwischen Antonio Rüdiger und Joshua Kimmich, und Neuer, in letzter Not, stürmt heraus und schlägt den Ball vor dem enteilten Roland Sallai weg.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Der 38-Jährige machte in der Folge ein herausragendes Spiel und hatte großen Anteil daran, dass Deutschland erstmals seit 2016 bei einem Turnier wieder ohne Gegentor geblieben ist. Wie glimpflich Neuer bei dieser Aktion davongekommen war, erklärte er nun in einem Youtube-Video des DFB, gemeinsam mit İlkay Gündoğan.

EM 2024: Deutschland gegen Ungarn fast früh in Rückstand

"Normalerweise nach einem eigenen Anstoß so eine Torchance gegen sich zu haben, ist jetzt nicht das Allerbeste", sagte Neuer. Gündoğan meinte, er habe "die Chance gut eingeleitet, mit meinem Fehlpass". In der Situation, sagte Neuer, habe er auch "ein bisschen was" riskieren müssen. "Es hat auch ein bisschen gedauert, bis ich keine Schmerzen mehr hatte im Spiel. So ungefähr zehn Minuten."

"Hast du was abbekommen?", erkundigte sich Gündoğan. "Bisschen Sprunggelenk und Knie", meinte Neuer. "Ich glaube, als Spieler läuft man das schneller raus wie als Torwart, aber am Ende ist alles gut gegangen." In dem Video trägt der Bayern-Torwart sogar noch einen Verband um den rechten Fuß, über eine andauernde Verletzung ist allerdings nichts bekannt.

EM 2024: DFB-Kapitän İlkay Gündoğan witzelt über Aktion mit Willi Orban

Im weiteren Verlauf reagierten Gündoğan und Neuer auch auf das Tor von Jamal Musiala, dem eine strittige Szene des DFB-Kapitäns vorausgegangen war. Gündoğans Gegenspieler Orban war in der Entstehung zu Fall gekommen. "Ich bin einfach stabiler geblieben. So wie man es auch erwartet", sagte Gündoğan und brach in Gelächter aus.

"Illy ist halt so oft im Kraftraum, die Arbeit, die muss sich auch lohnen", sagte Neuer. "Ich bin sehr oft im Kraftraum", stimmte Gündogan zu. "Um Hallo zu sagen."

Jetzt hören: "Toni Kroos – The Underrated One". Folge 1 des Podcasts über den DFB-Star gibt es hier:

Hier kannst du Toni Kroos – The Underrated One" auf Spotify kostenlos und einfach abonnieren.

Zuletzt musste sich der heutige DFB-Kapitän noch etwas Kritik von seinem Vorgänger anhören. Ein Freistoß von Dominik Szoboszlai zwang Neuer gegen Ungarn zu einer Glanzparade.

"Ich glaube, Illy, der ist über deinen Kopf gegangen", sagte Neuer. Gündogan aber wollte von einem Fehlverhalten in der Mauer nichts wissen: "Der war gut getreten, über meinen Kopf. Ich war mir schon relativ sicher, dass du den hältst, ehrlich gesagt. Bei deiner Größe und Qualität, oder?" Neuer: "Joa, am Ende war schon knapp, muss man sagen."

EM 2024: Stars pöbeln, Trainer verpasst Hymne – das war bei Spaniens Finaleinzug nicht im TV zu sehen

Diese Provokation wollte Lamine Yamal nicht auf sich sitzen lassen. Vor dem EM-Halbfinale stichelte Frankreichs Adrien Rabiot in Richtung von Spaniens Ausnahmekönner. Wenn er ins Finale kommen wolle, müsse er mehr zeigen als bisher, sagte der Franzose.

Zur Story