Sport
EM 2024

EM 2024: Niederlande gegen Frankreich – Gräfe empört von Schiri-Entscheidung

UEFA EURO 2024: Niederlande - Frankreich 21.06.2024 Xavi Quentin Shay Simons Niederlande, 7 fassungslos nach dem aberkannten Tor UEFA EURO 2024: Niederlande - Frankreich Leipzig Stadium, Leipzig am 21 ...
Xavi Simons wundert sich über seinen aberkannten Treffer. Bild: imago images/ Beautiful Sports
EM 2024

EM 2024: Tor-Zoff um Niederlande – Gräfe empört von Schiri-Entscheidung

22.06.2024, 14:35
Mehr «Sport»

"Ausgerechnet" ist das Wort, aus dem im Fußball Geschichten entstehen. Und ausgerechnet Xavi Simons traf, in seinem Leipziger Heimstadion, am Donnerstagabend gegen Frankreich zur vermeintlichen Führung der Niederlande. Mit ausgestreckten Armen rannte er zur Eckfahne, rutschte mit den Knien über den Rasen – und verstand schon wenig später die Welt nicht mehr. Schiedsrichter Anthony Taylor entschied nach minutenlanger Beratung auf Abseits, der Treffer zählte nicht.

Was war passiert? Frankreichs Torwart Mike Maignan konnte einen Schuss von Memphis Depay nur mit den Füßen in die Mitte klären, wo Simons bereitstand und den Abpraller aus knapp 14 Metern ins rechte Eck verwandelte. Das Problem: Denzel Dumfries stand beim Schuss von Simons unmittelbar neben Maignan und hinderte ihn daran, den Schuss noch zu parieren. Zu der Auslegung der Situation gab es naturgemäß auseinandergehende Meinungen.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Für den niederländischen Trainer Ronald Koeman war die Sache klar. "Ich persönlich denke, dass das Tor hätte zählen müssen", sagte er. "Die Position von Dumfries ist abseits, das ist richtig, aber er stört den Torwart nicht. Daher ist es legal." Sein Gegenüber Didier Deschamps hatte eine gleichermaßen zweifelsfreie Meinung: "Für mich war das sofort klar, ich weiß aber nicht, warum das so lange dauert." Nur meinte er das Gegenteil.

EM 2024: Manuel Gräfe kritisiert Anthony Taylor deutlich

Die Schiedsrichter-Experten in den TV-Übertragungen waren eher auf der Seite von Deschamps und also der Ansicht, dass das Tor rechtmäßig zurückgenommen worden war. "Eine Behinderung muss so gravierend sein, dass sie dem Torhüter die Möglichkeit nimmt, den Ball zu spielen", erklärte Lutz Wagner in der ARD.

Schon gehört? Es gibt einen neuen watson-Podcast: "Toni Kroos – The Underrated One". Hier gibt es Folge 1:

Bei MagentaTV sagte Patrick Ittrich, er denke, "dass es bei der Beeinflussung bleiben wird" – und hatte recht. Ganz anders sah das allerdings der langjährige Bundesliga-Schiedsrichter Manuel Gräfe. Auf X schreibt der 50-Jährige, dass Maignan Dumfries, "der außen (weg vom Ball) steht", erst registriert habe, als der Ball schon im Netz gewesen sei. "Für mich korrektes Tor. Völlig unverständlich, dass sich Taylor das nicht selbst anschaut."

Tatsächlich hatte Anthony Taylor nur über Funk Rücksprache mit dem Video-Schiedsrichter gehalten, sich die Szene nicht aber selbst noch einmal angeschaut. Laut Regelwerk stand Dumfries zwar nicht im Sichtfeld von Maignan, beschränkte aber durchaus dessen Bewegungsradius. Ob der französische Torwart den Ball noch theoretisch hätte erreichen können, ist für die Entscheidung unerheblich.

EM 2024: Manuel Gräfe über Simons-Tor – "regeltechnisch klar"

In einem weiteren Tweet führt Gräfe seine Meinung aus. Es sei "regeltechnisch klar": "Dumfries ist zum Zeitpunkt des Abspiels weder im Sichtfeld, noch ist er im Zweikampf mit dem GK um den Ball und macht auch keine aktive Bewegung oder hindert den GK zum Ball zu gehen. Für mich regulär!" Auf dem Feld sei das schwierig zu sehen, meint Gräfe, "aber mit VAR?"

Auf das Unentschieden werden sich beide Mannschaften letztlich trotzdem einigen können. Frankreich und die Niederlande gehen mit je vier Punkten ins letzte Gruppenspiel und haben beste Voraussetzungen, das Achtelfinale zu erreichen.

EM 2024: Kane profitiert von neuer Regel ++ Cucurella schießt gegen DFB-Fans

Tag 29 der Fußball-Europameisterschaft in Deutschland, ein Tag noch bis zum Finale. Mit England und Spanien stehen sich am Sonntag zwei Schwergewichte des europäischen Fußballs im Berliner Olympiastadion gegenüber.

Zur Story