Sport
EM 2024

EM 2024: DFB-Star Jamal Musiala von Journalisten-Frage peinlich berührt

MONCHENGLADBACH - l-r Andreas Bouchalakis of Greece, Jamal Musiala of Germany, during the friendly Interland match between Germany and Greece at Borussia-Park on June 7, 2024 in Monchengladbach, Germa ...
Jamal Musiala wird ein Schlüsselspieler bei der EM sein. Bild: imago images/ anp
EM 2024

EM 2024: Journalisten-Frage sorgt bei Jamal Musiala für Cringe-Moment

12.06.2024, 14:30
Mehr «Sport»

Der erfolgreichste deutsche Spieler der Geschichte hat Florian Wirtz und Jamal Musiala am Dienstag eine große Karriere vorausgesagt. "Beide bringen alles mit, um in den nächsten 10, 15 Jahren ganz oben mitzuspielen", sagte Toni Kroos im deutschen EM-Quartier in Herzogenaurach. "Es gibt für beide Spieler wenig Limits."

Die 21-jährigen Wirtz und Musiala wollen mit Routinier Kroos im Rücken eine erfolgreiche Heim-EM spielen. "Flo und Jamal sind sehr schwer zu greifen", sagte Kroos. "Sie können Situationen im engen Raum auflösen." Als Verteidiger zweifle man, ob man draufgehe oder lieber nicht. Kroos warnte die beiden aber auch davor, dass es Phasen geben werde, in denen es ein bisschen hake. Aber von ihrer "Einstellung und Mentalität gibt es sehr gute Voraussetzungen, dass sie überall spielen können".

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Am Mittwoch haben sich die beiden Ausnahme-Talente bei einer Medienrunde den Fragen der Journalist:innen gestellt – wobei es zu einem unangenehmen Moment gekommen ist.

Journalistenfrage sorgt bei Jamal Musiala für Verwunderung

Einer der Journalisten wollte von Jamal Musiala wissen: "Wann war das erste Mal mit Florian? Und hat es gleich Zoom gemacht? Hat es gleich gefunkt?" Doch offenbar war der 21-jährige Musiala nicht sonderlich vertraut mit der Diskografie des Schlagersängers Klaus Lage, auf dessen Lied "1000 und 1 Nacht" aus dem Jahr 1984 diese Frage eine Anspielung gewesen sein soll.

Du kennst "Toni Kroos – The Underrated One" noch nicht? Hier kannst du den Trailer zum watson-Podcast hören:

"Was war nochmal die Frage?", fragte Musiala peinlich berührt. "Zoom, ich hab irgendwas mit Zoom verstanden." DFB-Pressesprecherin Franziska Wülle sprang dem Bayern-Spieler daraufhin zur Seite und fragte ihn, ob er das Lied kenne. Roschitz wiederholte, dass er wissen wolle, wann das erste Mal zwischen den beiden gewesen sei und ob es gleich gefunkt habe.

Als sie beide ihr Debüt unter Jogi Löw gegeben haben, "haben wir im Training schon Zoom gemacht", sagte Musiala schließlich lachend. "Da haben wir schon gut kombiniert und viel geredet, da hat die Freundschaft schon angefangen." Franziska Wülle hatte noch einen Vorschlag zur Güte: "Vielleicht fügen wir 'Tausendmal berührt' jetzt mal zur Playlist hinzu."

Am Freitag starte die deutsche Nationalmannschaft mit dem Auftaktspiel gegen Schottland in die Europameisterschaft. Jamal Musiala und Florian Wirtz werden dann mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit in der Startelf stehen. Schließlich, das wäre ja jetzt auch geklärt, hat es zwischen den beiden schon "Zoom" gemacht.

Almuth Schult im Porträt: Karriere, Vermögen und ihr Ehemann

Profifußballerin, TV-Expertin, dreifache Mutter und nebenbei setzt sie sich noch stark für Gleichberechtigung ein: Almuth Schult ist das Vorzeigebild im deutschen Frauen-Fußball.

Zur Story