Sport
Leroy Sane in Aktion beim Fussbal EM-Qualifikations- Spiel BRD-Estland am 11 Juni 2019 in Mainz. DFL regulations prohibit any use of photographs as image sequences and / or quasi-video. Leroy Sane in Aktion beim Fussbal EM-Qualifikations- Spiel BRD-Estland am 11 Juni 2019 in Mainz. DFL regulations prohibit any use of photographs as image sequences and / or quasi-video. *** Leroy Sane in action at the football EM qualification game BRD Estonia on 11 June 2019 in Mainz DFL regulations prohibit any use of photographs as image sequences and or quasi video Leroy Sane in action at the football EM qualification game BRD Estonia on 11 June 2019 in Mainz DFL regulations prohibit any use of photographs as image sequences and or quasi video

Bild: imago images / HJS

Transfer-Theater um verletzten Leroy Sané – so lustig reagieren die Fans

Ob sich RTL schon die TV-Rechte für den Sané-Poker gesichert hat, ist nicht überliefert. Material für eine langjährige Soap gäbe es genügend. Der Poker des FC Bayern München um den deutschen Nationalspieler Leroy Sané bietet Spannung, Wendungen und jede Menge Gerüchte.

Da wäre zum Beispiel die letzte Folge: Nachdem deutsche Medien schon vermeldet hatten, dass der Deal mit Bayern München fix sei, stand der 23-Jährige plötzlich für Manchester City in der Startformation im Community Shield gegen den FC Liverpool. Dahinter steckte der ehemalige Bayern-Trainer und jetzige City-Coach Pep Guardiola. Der hatte kurz zuvor betont: "Er ist unser Spieler und wir möchten, dass er bleibt." Am Ende der Episode folgte ein verlockender Cliffhanger.

Im Duell mit Liverpools Trent Alexander-Arnold verdrehte sich Sané schon in der 9. Spielminute das rechte Knie. Anschließend wurde der begehrte Offensivspieler minutenlang auf dem Rasen behandelt. Nach einigen Minuten humpelte er vom Platz und musste ausgewechselt werden. Eine Diagnose gibt es bis heute immer noch nicht.

Wilde Gerüchte, die an Fan-Fictions aus Game of Thrones erinnern, gab es zuhauf: Während von englischen bis zu deutschen Medien über Ablösesummen zwischen 100 und 150 Millionen gerätselt wurde, hatte das französische Sportportal "France Football" schon herausgefunden, dass Sané die Rückennummer Zehn von Arjen Robben erben würde. Die vergangenen Wochen haben uns aber eines gelehrt: Alle Gerüchte sind mit Vorsicht zu genießen.

In den sozialen Medien verarbeiteten die Fans das muntere Spektakel vor allem nur noch mit einer Regung: Purer Häme und richtig lustigen Kommentaren. Aber seht selbst.

Ist das alles ein Trick der Bayern?

Der FCB hat eigentlich nur noch Augen für seinen kleinen Leroy...

Die Medienwelt steht Kopf:

Der Transfer ist durch, oder?

Wenn Pep Guardiola es noch einmal wagt....

Die Bayern würden ihn wohl auch mit Kreuzbandriss holen:

Zur Not holt Hoeneß eben Sidi Sané:

Einfach eine NeverEnding Story...

Wenn es dann endlich durch ist:

Es bleibt spannend und wir freuen uns schon auf die nächsten Folgen voller Lügen, Intrigen und unvorhersehbaren Spannungsbögen. Und selbst wenn Sané dann endlich in München gelandet ist, geht die Soap sicherlich weiter. Mit einer zweiten Staffel.

Mehr zum Transfer-Theater:

(bn)

10 Fast-Transfers, die nur knapp scheiterten

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Der BVB sitzt demnächst bei Domian" – die lustigsten Reaktionen zum Klassiker

Spitzenspiel, deutscher Clasico oder Klassiker: Das Duell zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund hatte viele Namen. Es sollten die zwei besten deutschen Klubs aufeinandertreffen, doch keiner dieser Namen wurde dieser Begegnung am Samstagabend gerecht.

Der FC Bayern dominierte im ersten Bundesliga-Spiel unter Interimstrainer Hansi Flick den unter der Woche noch so furios aufspielenden BVB nach Belieben und ließ dem Vizemeister aus der vergangenen Saison (mal wieder) keine Chance. …

Artikel lesen
Link zum Artikel