In großer Sorge wegen seines FIFA-Ratings: Jadon Sancho, BVB.
In großer Sorge wegen seines FIFA-Ratings: Jadon Sancho, BVB.Bild: imago images / Nordphoto / mauelshagen

Jadon Sancho vs. FIFA 20: BVB-Star stichelt erneut gegen EA Sports

16.09.2019, 13:21

Sie haben ihr Hobby zum Beruf gemacht, dürfen den ganzen Tag lang Fußballspielen, sie sind beliebt, durchtrainiert, und sie können sich fast alles leisten, was sie wollen: Fußballprofis leben ein relativ sorgloses Leben. Doch wehe irgendein Wert im eigenen FIFA-Rating stimmt mal nicht. Da kann selbst derjenige Profi, der gerade in Topform über die Plätze dribbelt und dem alle Herzen zufliegen, die Stirn in tiefe Sorgenfalten legen.

Seht ihr die Falten?
Seht ihr die Falten?bild: imago images / Mb media solutions

Jadon Sancho motzte über sein Rating

So geschehen beim englischen Jungprofi Jadon Sancho von Borussia Dortmund. Der motzte jüngst, weil die Entwickler von EA Sports sein Passspiel in FIFA 20 nur mit 77 von 99 möglichen Punkten bewertet hatten – trotz 17 Vorlagen in der Vorsaison.

Niedergeschlagen wegen des FIFA-Ratings: Jadon Sancho.
Niedergeschlagen wegen des FIFA-Ratings: Jadon Sancho.Bild: imago images / Sven Simon / elmar kremser

Diese Marke scheint er in der neuen Saison übertreffen zu wollen: Beim 4:0-Sieg von Borussia Dortmund am Samstag gegen Bayer Leverkusen gelangen ihm zwei Torvorlagen. Damit hat der Engländer nun schon fünf in dieser Saison. Seit Beginn der Datenerfassung in der Saison 1992/93 hatte noch nie ein Dortmunder nach den ersten vier Spieltagen so viele Assists auf dem Konto.

Sancho stichelt weiter: "Kann nicht genug sein"

Daher legte der Nationalspieler der "Three Lions", der insgesamt ein Rating von 84 hat, nochmal nach. Er erneuerte seine Vorwürfe gegen EA Sports:

"FIFA hat heute gelernt, dass eine 77 als Passwert nicht genug für mich sein kann."

Allerdings muss sich Sancho, sollte EA Sports nachgeben, noch bis Januar gedulden, bis man seinen Passwert verbessert. Denn in der Regel gibt es bei FIFA erst in der Winterpause ein Update zu Spielerstärken.

Hauptsache, Jadon Sancho hat sonst keine größeren Probleme in seinem sonst vermutlich relativ sorglosen Leben als Profifußballer...

(as)

Themen

Die Entwicklung von Marco Reus bei FIFA

1 / 12
Die Entwicklung von Marco Reus bei FIFA
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
1 Kommentar
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1
Neymar will Paris wohl verlassen: Warum ein Wechsel schwierig werden könnte

Seit 2017 spielt Neymar bei Paris Saint-Germain, doch eine wirkliche Erfolgsgeschichte ist die Zeit des 30-jährigen Brasilianers trotz vier Meisterschaften und drei Pokalsiegen nicht. Jetzt kann sich der Fußball-Star offenbar sogar vorstellen, zu wechseln.

Zur Story