Sport
Formel 1

Ex-Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel findet klare Worte für Jürgen Klopp

ARCHIV - 24.11.2023, Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf: Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel kommt zur Verleihung des Deutschen Nachhaltigkeitspreises. Vettel äußert sich zu einem möglichen Comeback. ( ...
Sebastian Vettel ist vierfacher Formel-1-Weltmeister.Bild: dpa / Henning Kaiser
Formel 1

Sebastian Vettel findet emotionale Worte für Jürgen Klopp und outet sich als Fan

04.04.2024, 12:41
Mehr «Sport»

Sebastian Vettel gehört zu den erfolgreichsten Rennfahrern der Formel-1-Geschichte. Viermal in Folge kürte er sich zwischen 2010 und 2013 zum Weltmeister. Mit Michael Schumacher, Lewis Hamilton sowie Juan Manuel Fangio waren bis dato nur drei Fahrer noch erfolgreicher.

2022 beendete der Deutsche schließlich seine Karriere, ganz aus den Augen verloren hat er die Königsklasse des Motorsports seither aber nicht.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Beim englischen Ableger von Sky berichtete Vettel, wie sehr ihn die Formel 1 noch immer beschäftigt. "Es gibt Dinge, die ich vermisse, in erster Linie den Wettbewerb", gestand er.

Formel 1: Sebastian Vettel spricht über mögliches Comeback

Der 36-Jährige äußerte sich zudem zu einem möglichen Comeback in der kommenden Saison, wenn bei Mercedes nach dem Hamilton-Abgang ein Platz frei wird und auch bei Red Bull ein Cockpit vakant sein könnte. Der Vertrag von Sergio Pérez läuft schließlich aus.

"Potenziell bin ich auf dem Markt, weil ich keinen Vertrag habe. Die Frage ist aber, ob ich nach einem Ausschau halte. Das hängt vom Paket ab", öffnete er die Tür für ein Comeback.

Um die Brisanz dieser Aussage wissend, schob Vettel aber auch direkt nach: "Ich habe mit der Formel 1 nicht aufgehört, um zurückzukommen. Ich habe aber auch gesagt, dass man niemals weiß. Das steht noch."

Sebastian Vettel outet sich als Fan von Jürgen Klopp

Vettel verriet in dem Gespräch indes auch, dass er nicht nur den Rennsport genauestens im Blick hat, sondern auch den Fußball eng verfolgt. Vor allem den Weg von Jürgen Klopp.

"Ich bin ein großer Fan, weil er so offen ist", gestand der 36-Jährige: "Ich liebe es, wie er sich als 'The Normal One' vorgestellt hat. Ich glaube, dass er deshalb in England so gut angekommen ist. Er ist, wie er ist."

Klopp sei aber nicht nur menschlich herausragend, sondern auch fachlich. So bescheinigte Vettel dem deutschen Trainer "großartige Arbeit in Liverpool". Diese hat in der Vergangenheit bereits ihre Früchte getragen, etwa mit dem Gewinn der Champions League sowie der Premier League.

Letztere können die Reds auch diese Saison wieder gewinnen, auch in der Europa League sind sie noch dabei. "Erfolge wären nun ein schöner Abschluss, ich glaube aber nicht, dass die wichtig sind", ordnete Vettel die mögliche Titelausbeute ein und schob zugleich eine Erklärung nach: "Er hat schon alles gewonnen und es allen bewiesen. Kurzfristig mag sich das vielleicht wichtig anfühlen, langfristig wird das aber keinen Unterschied machen."

Unabhängig vom Ausgang dieser Spielzeit hätten alle beim FC Liverpool Klopp schon längst "ins Herz geschlossen, er wird noch für Jahre Teil der Vereinsgeschichte sein".

Es sind warme Worte, die der Übungsleiter sicherlich gerne hören wird. Seinem eigenen Ehrgeiz entsprechend dürfte er dennoch großen Wert auf die Titelausbeute legen. Den League Cup hat Liverpool im Februar immerhin schon gewonnen. Es soll gewiss nur der Anfang eines furiosen Abschieds gewesen sein.

EM 2024: ZDF-Moderatorin Müller-Hohenstein sorgt mit Outfit-Wahl für Aufsehen

Katrin Müller-Hohenstein gehört zu den Granden der deutschen Sportberichterstattung. Seit 2006 moderiert sie für das ZDF, regelmäßig führt sie durch die großen Sportveranstaltungen.

Zur Story